Glauben – Wissen – Fortbildung

Dies ist das offizielle Angebot für die berufliche Fort- und Weiterbildung aller kirchlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Fortbildung finden: Über die Suchmaske können Sie alle Angebote abrufen. Wenn Ihnen der Programmaufbau nicht geläufig ist, nutzen Sie am besten die "Schlagwortsuche".

Januar 2024
Mo, 01.01.2024

Balintgruppen in den Sprengeln

Die Balintgruppenarbeit ist eine hilfreiche Methode, um schwierige Situationen, Interaktionen und Konflikte besser zu verstehen und die eigene Professionalität zu verbessern. Die Gruppe wirkt wie ein Resonanzkörper, macht unbewusste Erwartungen, Gefühle und Rollenbilder bewusst. In einem weiteren Schritt trägt sie Ideen und Lösungsmöglichkeiten zusammen.
mehr ...
Veranstaltungsorte - regional nach Vereinbarung
Mo, 01.01.2024

Studium in Israel

Theologische Fortbildung in Jerusalem

Das Verhältnis zwischen Christentum und Judentum gehört zu den Grundfragen christlicher Theologie. Ohne einen Dialog zwischen Christen und Juden, der von wechselseitiger Offenheit und Achtung getragen wird, ist eine verantwortliche Bestimmung dieses Verhältnisses nicht möglich. Aus dieser Einsicht ermöglicht das Studium in Israel seit vielen Jahren Studienzeiten und Fortbildungen in Jerusalem.
mehr ...
Israel
Mo, 01.01.2024

Die Ruhe in der Stille

On-demand-Veranstaltung für Schwerhörige und Hörgeschädigte mit Hörgerät oder Implantat

Bei Schwerhörigen verursacht das Hören in vielen Situationen Stress, selbst wenn sie mit Hörgeräten oder Cochlea-Implantaten versorgt sind. Aber was geschieht, wenn das Hörgerät aus den Ohren genommen oder das Cochlea-Implantat abgeschaltet wird und sich Stille ausbreitet? Kann diese Stille aufbauend und stärkend genutzt werden? Die Veranstaltung reflektiert die Alltagssituation von Schwerhörigen und Hörgeschädigten und zeigt Wege auf, um in der Stille zur Ruhe zu kommen.
mehr ...
Mo, 01.01.2024

Und wenn sie auch alt werden ...

Angebote der Altenseelsorge für Konferenzen, Regionen und Gottesdienste

Zu folgenden Themen bietet die Beauftragte für Altenseelsorge in der Landeskirche Hannovers die Gestaltung von Kirchenkreis- und Regionalkonferenzen, Gottesdiensten oder regionalen
Fortbildungstagen an: Resilienz, Demenz, Kriegskinder und Kriegsenkel und ihre Lebensprägungen, Trauma und Retraumatisierung, Humor am Lebensende, Würde im Alter,
Biographiearbeit. Auch gemeinsame Veranstaltungen mit der Nähseelsorge sind möglich.
mehr ...
Mo, 01.01.2024

Verschiedene Angebote im queer-sensiblen Kontext

Die Queer-sensible Seelsorge und Beratung bietet Schulungen und Projekttage zu queer-sensiblen Themen für Gruppen an. Inhalte werden an die Bedürfnisse der Gruppe angepasst. Mögliche Themen sind die Spezifika queer-sensibler Seelsorge und Beratung, die Gestaltung queer-sensibler Gottesdienste und Kasualien, queer-sensible Theologie, queer-sensible Konfirmand*innen- und Jugendarbeit, regelmäßige queer-sensible Angebote oder der Workshop „Check: Wie queer-sensibel ist mein Arbeitskontext?“.
mehr ...
Mo, 01.01.2024

Kriseninterventionskonzepte und Rituale für den Notfall

Notfallseelsorge orientiert sich an Bedürfnissen vor Ort

Die Sprengelbeauftragten und der landeskirchliche Beauftragte für Notfallseelsorge sind in der Fläche der Landeskirche unterwegs, um Schulungen und Fortbildungen vor Ort
durchzuführen, die den jeweiligen Bedürfnissen und Themenwünschen entsprechen. Mögliche Themen sind Spiritualität und Rituale in der Notfallsituation; Suizid; Umgang
mit Schuld; Zusammenarbeit mit Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr; Kriseninterventionskonzepte. Weitere Themen sind auf Anfrage möglich.
mehr ...
Mo, 01.01.2024

Inklusion!? Ein offenes Ohr für Schwerhörige

On-demand-Veranstaltung für Verantwortliche in Kirchengemeinden und Einrichtungen

Wir sind eine Kirche des Wortes. Wir haben den Auftrag, das Wort Gottes allen Menschen zu verkündigen. Werden wir diesem Auftrag Schwerhörigen gegenüber gerecht? Die Veranstaltung der selbst schwerhörigen Beauftragten für Schwerhörigenseelsorge sensibilisiert für die Bedürfnisse Schwerhöriger und zeigt erste (und zweite) Schritte zu einem inklusiven Handeln von Kirchengemeinden und anderen kirchlichen Einrichtungen auf.
mehr ...
Mo, 01.01.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Dabei können Eigenanteile an schwierigen Interaktionen entdeckt werden, ein Perspektivwechsel bietet einen neuen Blick und durch die Resonanz der Gruppenmitglieder tauchen neue Handlungsoptionen auf.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Februar 2024
Fr, 23.02.2024

Geglaubte und gelebte Religiosität in Peru 24/08

Studienreise

Südamerika ist katholisch. Das weiß man. Aber stimmt es auch? Wir lernen auf dieser Reise die Vielfalt des religiösen Lebens in Peru kennen. Wir besuchen eine Pfingstkirche in Lima, diskutieren mit Vertretern der katholischen und evangelischen deutschsprachigen Auslandsgemeinden und lernen Leben und Gebräuche einer Quechua-Gemeinde kennen, indem wir einen Tag in Gastfamilien verbringen. Auch diakonische Projekte werden vorgestellt und besichtigt.

Die Reise beginnt am Freitag, 23. Februar, um 11.40 Uhr mit dem Abflug in Amsterdam (Anreise in eigener Regie) nach Lima. Weitere Stationen sind das 1.000 km entfernte Arequipa, Luquina am Titicaca-See sowie am Ende wieder die peruanische Hauptstadt. Die Reise endet am Montag, 4. März, um 14.05 Uhr in Amsterdam (Abreise von dort nach Hause in eigener Regie).

Die Eigenbeteiligung dieser elftägigen Reise beträgt 1.750 Dollar im Doppelzimmer (EZ-Zuschlag 250,- Euro). Darin enthalten sind der internationale Hin- und Rückflug, zwei Inlandsflüge, Flughafentransfers in Peru, 9 Übernachtungen mit Frühstück, einige weitere Mahlzeiten, Busfahrt nach Puno (Titicaca-See) sowie eine Bootsfahrt zu Uros (Schilfinseln).

Für diese Reise ist ein digitales Vortreffen am Montag, 20. November 2023 um 19.00 Uhr geplant. Wir bitten alle Teilnehmenden, sich diesen Termin freizuhalten.
mehr ...
Studienreise Peru
Mo, 26.02.2024

24/04 | Grundmodul für Pastorinnen und Pastoren in den ersten Dienstjahren

Leiten und Rolle im Pfarramt 

Die Erfahrungen in den ersten Dienstjahren sind prägend für den weiteren Berufsweg. Dieses Grundmodul soll den Raum öffnen, die eigene Rollenwahrnehmung und das eigene Leitungsverhalten zu reflektieren. 

Wie sehen Sie Ihre bisherigen Erfahrungen mit der neuen Berufsrolle unter einer Entwicklungsperspektive: Womit sind Sie zufrieden? Was wollen Sie gern verändern? In der persönlichen Ausgestaltung der eigenen Rolle liegt großes Potential, um an der beruflichen Wirksamkeit zu arbeiten. 

Zur Rolle des Leitungshandelns gehören die Jahresgespräche. Dies sind vertrauliche Gespräche zwischen einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin und der zuständigen Leitungsperson. Die Jahresgespräche vermitteln Wertschätzung und tragen dazu bei, die Gaben von Mitarbeitenden zu entdecken, zu fördern und zu entwickeln. Sie sollen zielorientiertes Arbeiten erleichtern und die dienstliche Kommunikation verbessern. 

Sie haben in diesem Kurs die Möglichkeit, den Jahresgesprächsschein zu erwerben, der Sie berechtigt, Mitarbeitendengespräche zu führen. 
mehr ...
Tagungsstätte Loccum | Münchehägerstraße 6 | 31547 Loccum
Mo, 26.02.2024

Vorösterliches Pastoralkolleg 24/09

Das Pastoralkolleg im Haus der Stille lädt dazu ein, mit dem österlichen Geschehen tief und in Ruhe in Kontakt zu kommen. Wie lässt sich ein Geheimnis sagen, ohne es zu verraten? Und welche Sprachen finden wir dafür – unter den Bedingungen der Welt, wie wir sie im Jahr 2024 vorfinden?

Die Arbeit am Vormittag mit den biblischen Texten (vornehmlich aus der Predigtreihe VI) geschieht durch intensive gemeinsame Lektüre und Gespräch. Sie wird ergänzt durch meditative Zugänge und literarische Impulse. Die Nachmittage sind persönliche Resonanzzeit im Schweigen. Die vorfrühlingshaften Wälder um das Kloster herum laden zum Wandern ein.

Wer in dieser Woche bereits ins Schreiben kommen möchte, findet in der abendlichen Schreibwerkstatt Impulse zum kreativen Schreiben und Resonanz auf die entstehenden Texte. Die Gebetszeiten in der Klosterkirche sowie das Sitzen in Stille zur Nacht geben diesen Tagen ihren Rhythmus.
mehr ...
Kloster Drübeck | Kloster 6 | 38871 Drübeck
Mo, 26.02.2024

KSA: Lernen, wie Seelsorge für mich gehen kann

Was sage ich einem Menschen in Not? Wie reagiere ich auf seelsorgliche Situationen? Der Kurs ermutigt mit Fall- und Protokollbesprechungen, Theorie- und Selbsterfahrungseinheiten zur eigenen seelsorglichen Praxis und Kommunikation. Hier lernen Studierende der Theologie und der Religionspädagogik gemeinsam – und profitieren von ihren je unterschiedlichen Ausbildungen und Rollen. Das Praxisfeld für die Seelsorge wird in der MHH absolviert. Gemeinsame Unterkunft während des Kurses wird vorausgesetzt. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
März 2024
Fr, 01.03.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Fr, 01.03.2024

Nur gemeinsam sind wir stark! Die Vernetzung hospizlicher Versorgung 24/10

26. Loccumer Hospiztagung

Die Qualität der Hospiz- und Palliativarbeit steht und fällt mit einer integrativen und kontinuierlichen Begleitung, die den Bedürfnissen sterbender Menschen gerecht wird. In der heutigen sektoral organisierten Versorgung müssen verschiedene hoch spezialisierte Leistungserbringer oft in sehr kurzer Zeit koordiniert werden. Für die engmaschige Vernetzung aller an der Versorgung Beteiligten braucht es Versorgungsnetzwerke. Wie können diese auf- und ausgebaut werden, um eine bedarfsorientierte und bedürfnisgerechte Versorgung zu gewährleisten?

Eine Kooperation mit der Evangelischen Akademie Loccum, dem Zentrum für Gesundheitsethik, Hannover, dem Zentrum für Seelsorge und Beratung, Hannover sowie dem Landesstützpunkt für Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e.V., Celle.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Fr, 01.03.2024

StehenBleiben – erster Schritt - Einstiegswochenende in spirituelles Körperlernen

Das Gewohnte unterbrechen, loslassen, innehalten um sich dem Anderen zuwenden zu können. Dieses Einstiegswochenende in das spirituelle Körperlernen öffnet Räume für Menschen, die neugierig auf neue Erfahrungen sind. Ankommen bei sich, spielerisch Körpermuster entdecken und im Miteinander Neues ausprobieren mit Elementen aus der Feldenkraismethode und der Kinästhetik. Die Einzel-, Paar- und Gruppenübungen werden ergänzt und getragen von Tagzeitengebeten in Klosterkirche und Garten.
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Sa, 02.03.2024

Bloß kein Stress - durch Resilienz und Achtsamkeit zu neuer Kraft

Leider muss dieser Termin entfallen.

Veränderungen und Arbeitsverdichtung sind normal geworden, privat und auch im Ehrenamt. Wie wir mit den Herausforderungen umgehen, wird darüber entscheiden, ob und wie stark wir an deren Folgen leiden. Resilienz und Achtsamkeit können helfen, Kraft zu gewinnen, um bewusster, entspannter und mit mehr Freude durch die Zeit gehen zu können. In diesem Seminar werden Impulse zum Umgang mit Stress vermittelt, der Schwerpunkt liegt auf praktischen Bewegungs- und Atemübungen sowie der Meditation. Bequeme Kleidung, warme Socken sowie eine Decke oder eine Isomatte wären mitzubringen.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung gGmbH | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mo, 04.03.2024

Blackout, Bauchweh und kein Bock - Wirksam beraten bei Prüfungsängsten und Blockaden

Abschlussprüfungen, Fahrprüfungen, Bewerbungsgespräche, Klassenarbeiten, Klausuren, Referate. Das Leben ist phasenweise getaktet durch Prüfungen. Studien belegen, dass neun von zehn Menschen schon Prüfungsangst erlebt haben. Für viele sind es extrem belastende Situationen, die sich auf das ganze Leben auswirken und biografische Wendepunkte darstellen können. Im Workshop werden ein systemisches Beratungsmodell und spezifische Methoden vorgestellt und praktisch eingeübt.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 04.03.2024

Kollegiale Beratung – Ein Modell in neun Schritten

Pro Beratungssequenz hat eine Person die Möglichkeit, ein Anliegen in einer Gruppe auf gleicher Augenhöhe zu besprechen. Alle anderen werden beratend tätig und unterstützen bei der Fallbearbeitung, sodass eine individuelle Hilfe für die eingebrachte konkrete Situation erarbeitet wird. Charmant bei diesem Beratungsmodell sind die Qualitätssicherung im Engagementfeld, die zeitliche Beschränkung und die Klarheit in der Struktur.

Information zu der Ausführenden:
Elke Hartebrodt-Schwier, Freiwilligenmanagerin, Studienleiterin im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung.
mehr ...
Di, 05.03.2024

Kita-Leitung werden – ja oder nein? - Führungskräfteentwicklung für potenzielle Kita-Leitungen evangelischer Kindertageseinrichtungen

Der Fachkräftemangel ist auch in Kindertageseinrichtungen deutlich spürbar. Kita-Leitungen werden in den Ruhestand verabschiedet, neue Kita-Leitungen werden dringend benötigt. Insbesondere im Zeitalter des Fachkräftemangels ist es daher unbedingt notwendig, potenzielle Kita-Leitungen zu fördern und zu begleiten. In diesem zweitägigen Modul erhalten Sie als potenzielle Kita-Leitungen die Möglichkeit, sich intensiv mit der Fragestellung zu beschäftigen, was es bedeutet, eine Führungsposition zu übernehmen. Sie überprüfen Ihre persönlichen Motive, Ihre Haltung und Werte in Bezug auf Führung.

Ziele der Fortbildung 
  • Sie erhalten einen Überblick über die Kindertageseinrichtung im Wandel und die Anforderungen an Führungskräfte. 
  • Sie entwickeln Ihr Bild von Führung. 
  • Sie identifizieren die Verantwortungsbereiche einer Kita-Leitung. 
  • Sie erhalten Einblicke in die Bedeutung individueller und generationengerechter Führung. 
  • Sie erhalten Entscheidungs- und Reflexionshilfen auf dem Weg zur Kita-Leitung. 
mehr ...
Di, 05.03.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

formulare-e Workshop (Online-Seminar)

Grundlagen zum Aufbau von Formularen, Einbau in max-e und wir-e Webseiten und Auswertung von Formularen. 8 Personen
mehr ...
Mi, 06.03.2024

Schulung Jahresgespräche März 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen
1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mi, 06.03.2024

Frei-Raum entdecken - Fortbildung in klösterlicher Atmosphäre

Im beruflichen Alltag sind Mitarbeitende im Gesundheitswesen eingebunden in eng getaktete Abläufe und organisatorische Vorgaben. Zeit und andere Ressourcen sind begrenzt. Da wächst die Sehnsucht nach Frei-Raum, innerlich und äußerlich. Das Seminar lädt dazu ein, Abstand zu gewinnen vom Alltag, einzutauchen in die Atmosphäre eines spirituellen Ortes, den Raum der Klosterkirche auf sich wirken zu lassen, innere Frei-Räume in der Stille wahrzunehmen, Raum zu haben für den Austausch in der Gruppe.
mehr ...
Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hannoversch Münden
Mi, 06.03.2024

„Irgendwas ist immer - Spezial“: Informationen für Wahlvorstände zur KV-Wahl

Der Kirchenvorstand ernennt für jedes Wahllokal aus der Reihe der wahlberechtigten Kirchenmitglieder mindestens vier Personen, die nicht im Wahlaufsatz benannt sind, als Wahlvorstand und bestimmt die Vorsitzende oder den Vorsitzenden, die Schriftführerin oder den Schriftführer und die jeweilige Stellvertretung. 

Der Wahlvorstand verantwortet die Durchführung der Wahl am Wahltag und sorgt für die Auszählung der Stimmen. 

Die Online-Beratung „Irgendwas ist immer! Spezial“ möchte die Mitglieder der Wahlvorstände durch Information und Beratung zum Ablauf am Wahltag in ihrer Aufgabe unterstützen.

Informationen zu den Ausführenden:
Referent*innen: Mitglieder des Teams AG Ablauf KV-Wahl, Landeskirchenamt Hannover.
Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche, Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Mi, 06.03.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil A)

max-e Grundkurs A Webseiten bauen: Überblick, Seitenstruktur und Seitenbau, Texte, Bilder, Kontakte einfügen 6 Personen 
mehr ...
Fr, 08.03.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Fr, 08.03.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 11.03.2024 / 10:00 Uhr – 11:00 Uhr

layout-e Infoveranstaltung (Online-Seminar)

Kurze Vorstellung von layout-e: Alle Vorteile des online Gestaltungs-Tools auf einen Blick, individuelle Beratung und ein erster Blick ins Programm und dessen Nutzung. 10 Personen
mehr ...
Mo, 11.03.2024

Das Beste aus zwei Welten? - Zum Potenzial von digitalen Angeboten für die psychotherapeutische Praxis

Digitale Interventionen für psychische Störungen sind wirksam. Sie können die Psychotherapie und die psychologische Beratung ergänzen und vertiefen. Patient*innen werden ermutigt, sich selbstständig mit Inhalten zu beschäftigen und die „Therapie in der Tasche“ kann den Transfer in den Alltag erleichtern. Diese Fortbildung zeigt, wie das Potenzial digitaler Angebote optimal genutzt und in die Praxis integriert werden kann. Dabei geht es auch ums praktische Ausprobieren.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 11.03.2024

Konflikte vermeiden mit achtsamer Kommunikation

Konflikte im Privat- und Berufsleben können schnell entstehen, wenn wir unsere Bedürfnisse ignorieren oder die der anderen nicht wahrnehmen. Die Ergebnisse sind faule Kompromisse, schlechte Laune und geringere Motivation Aufgaben zu übernehmen. 

Die Gewaltfreie Kommunikation ermöglicht es uns, Zugang zu unseren Gefühlen zu bekommen, damit wir unsere Bedürfnisse erkennen und formulieren können. Wir lernen, die Ursachen unserer Stress- und Konfliktauslöser zu erkennen und uns abzugrenzen. Dadurch kann eine achtsame und wertschätzende Kommunikation gelingen – die beste Konfliktprävention.  

In diesem Seminar liegt der Fokus auf der Eigen- und Fremdwahrnehmung: Wie kann ich zuhören ohne zu bewerten? Welche Gefühle entstehen in mir in schwierigen Gesprächen und was nehme ich in/an meinem Gegenüber wahr?
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 11.03.2024

24/07 | Am Ende des Probedienstes

Drei Jahre Pastor:in – eine Standortbestimmung

Das Ende des Probedienstes ist eine Zäsur und kann der persönlichen Standortbestimmung dienen. Mit welchen inneren Bildern des Berufs bin ich gestartet, wie haben sich diese im Laufe der ersten drei Berufsjahre geändert? Wie will ich mein weiteres Berufsleben gestalten? Berufsanfänger:innen finden sich in einer hoch dynamischen Umwelt vor und werden mit widerstreitenden Ansprüchen konfrontiert. Komplexe gesellschaftliche und kirchliche Veränderungsprozesse fordern heraus, die auch auf das eigene Rollenverständnis zurückwirken. 

Wir wollen in diesem Kurs auf diese Veränderungen des Berufsprofils schauen und uns mit kommunikativen Umgangsstrategien befassen. Die Gewaltfreie Kommunikation kann hier eine praktische Hilfestellung sein. Wir werden die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation bezogen auf unsere Handlungsfelder kennenlernen und an konkreten Beispielen erproben.
mehr ...
Predigerseminar Loccum | Kloster 2 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 11.03.2024

Erlebensbezogenes Concept Coaching 24/11

Eigene Gedanken entwickeln für kreative Prozesse und Konzeptionen            

Ziel des erlebensbezogenen Concept Coachings ist die Entwicklung originärer Ideen, Konzeptionen und neuer Handlungspraktiken in kreativen Kontexten. Im Blick sind Settings wie Seelsorge, Moderation und Begleitung von Teams und Gruppen. Der Ansatz stellt Methoden und Materialien bereit, um neue Gedanken und Zukunftsentwürfe konkreter zu fassen und zum Ausdruck zu bringen.

Der von E.T. Gendlin entwickelte Ansatz Thinking at the Edge stellt 14 Denkbewegungen zur Verfügung, die dabei unterstützen, Worte und Bilder für unsere frischen Impulse zu finden. Zentral sind eine Verlangsamung im Denken durch Innehalten und Nachspüren und ein spielerischer Umgang mit der Sprache. Die Denkbewegungen des Thinking at the Edge werden in Zuhör-Partnerschaften an selbst gewählten persönlichen oder beruflichen Themen kennengelernt und erprobt.  
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Mo, 11.03.2024

„Vertraut den neuen Wegen…“ 24/12

Kolleg für Pastor*innen kurz vor dem Ruhestand
 
An der Schwelle zum Ruhestand treten viele Fragen auf: Wie nehme ich Abschied von meinem Arbeitsfeld? Wo werde ich wohnen? Wie gestalte ich mein Verhältnis zur Kirche und zu meinem Beruf weiterhin? Wo verorte ich mich spirituell? Wie kann ich loslassen, was mir über viele Jahre am Herzen lag? Welche Aufgaben bekommen mehr Platz im Leben?

Wir wollen in diesem Kolleg die besondere Phase der letzten Berufsjahre reflektieren. Dies geschieht u.a. im Rückblick auf Berufsbiographien, in der Beschäftigung mit einer Studie der Universität Hildesheim zum Übergang in den Ruhestand und in der Entwicklung von Zukunftsperspektiven mit der Methode „Lego Serious Play©“. 

Teilnehmende sollten nicht länger als fünf Jahre vom Eintritt in den Ruhestand entfernt sein. 
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 11.03.2024

Megatrends – Gegenwind oder Rückenwind für die Kirche? 24/13

Individualisierung, Säkularisierung, Globalisierung, Digitalisierung – es macht sich immer noch gut, bei einer Zeitdiagnose diese Begriffe fallen zu lassen. Was aber ist damit gemeint? Wie haben sich solche gesellschaftlichen Megatrends ausdifferenziert und weiterentwickelt? Wie kann man den Überblick über die unterschiedlichen Gesellschaftstheorien behalten?

Wir informieren uns über gesellschaftliche Großtrends aus Sicht der Sozialwissenschaften und fragen nach Tendenzen, die in der jüngsten Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung (KMU VI) deutlich werden. Wie Medien auf diese Entwicklungen reagieren, versuchen wir in einem Gespräch der ZEIT-Redaktion in Hamburg zu erkunden. Schließlich besuchen wir das ökumenische Forum der Hafencity: Welche Gestalt findet Kirche in einer gesellschaftlich und religiös höchst ausdifferenzierten Großstadt? Das Kolleg mündet in eine Reflexion der eigenen Berufspraxis vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen.
mehr ...
Missionsakademie an der Universität Hamburg | Rupertistr 67 | 31547 Hamburg
Mo, 11.03.2024

Heilsame Unterbrechung-Benediktinisch Leben

Unterbrechungen können heilsam sein und sie können verunsichern. Als Christen sind wir aufgerufen, uns unterbrechen zu lassen, um Präsenz einzuüben und um in Gottes Gegenwart und sein Wirken hineingerufen zu werden. In diesem Seminar werden wir uns durch Impulse aus der Bibel, der Regel des Benedikt, durch Körper- und Wahrnehmungsübungen, sowie die Tagzeitengebete der heilsamen Bedeutung der Unterbrechung für unser Leben nähern. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 11.03.2024

Biblische Friedenstheologie mit Landesbischof Friedrich Kramer

Zwei Themen aus den aktuellen friedensethischen Diskussionen stehen im Focus: Die Bedeutung der Bergpredigt für Politik und für christliche Existenz heute und die Frage, ob und wie die biblischen Vorstellungen von Apokalypse uns im gegenwärtigen, krisengeschüttelten Lebensgefühl zur Hilfe werden können. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 11.03.2024

Meine Rolle als Seelsorger*in in der Kinderklinik - Modul 1 der Modularen Fortbildung

Anforderungen und Herausforderungen | Kenntnisse und Handlungsfähigkeiten entwickeln 
Seelsorge in der Kinderklinik braucht feldspezifische Kompetenzen in Bezug auf das erkrankte Kind, die Systeme Familie und Klinik und auf den*die Seelsorger*in selbst. 
  » Erwartungen 
  » Eigen- und Fremdwahrnehmung 
  » Komplexität von Familiensystemen und Bedürftigkeiten 
  » Reflexion und Rollenkompetenz im System Familie 
  » Rolle und Miteinander im multiprofessionellen Team 
  » Schweigepflicht in den verschiedenen Systemen 
  » Organigramm der eigenen Kinderklinik, Strukturen der Seelsorge vor Ort 
  » Wer bin ich, was will ich, wo will ich hin? 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 11.03.2024

Zeit zu zweit 24/14

Ein Kurs für Paare

Paare sind eingespannt in das Management von Berufs- und Privatleben. Sie sind unterschiedlichen Anforderungen und Rollenerwartungen ausgesetzt, zumal im kirchlichen Arbeitsumfeld. Vieles hat sich eingespielt und läuft auf bewährte Weise. Anderes wiederum wird zurückgestellt oder kommt zu kurz – evtl. auch die Zeit zu zweit.

In diesem Kurs steht die Beziehung im Mittelpunkt. Paare sind eingeladen, sich Zeit füreinander zu nehmen, ohne Arbeitsbelastung, familiäre Aufgaben, Ablenkung, sich über Schwieriges und Gelingendes in der Beziehung klarer zu werden, fest zu halten oder neu zu entdecken, was im eigenen und im gemeinsamen Leben wichtig ist.

Das geschieht in Selbstreflexion, Paar- und Gruppengesprächen, durch Impulse, in Bewegung und Spiel. Es geschieht vor dem professionellen Hintergrund von Ehe- und Lebensberatung, Supervision und Coaching. Schließlich geschieht es prozessorientiert, d.h. anhand der Inhalte, die die teilnehmenden Paare mitbringen.

Mindestens eine Person pro Paar muss Pastor*in, Diakon*in oder Kirchenmusiker*in sein.

Eine Kinderbetreuung kann leider nicht angeboten werden.

Der Kurs beginnt bereits am Montag mit dem Abendessen und endet am Samstag nach dem Mittagessen.
mehr ...
CVJM Gästehaus Victoria | Viktoriastr. 14 | 26757 Borkum
Di, 12.03.2024

Evangelische Profilbildung und Religionspädagogik - Seminar Religiöse Bildung als Aufgabe für Pädagogische Leitungen, Fachberatungen und Kita-Leitungen

Ein evangelisches Profil und religiöse Bildung gehören zum Alleinstellungsmerkmal einer evangelischen Kindertageseinrichtung. Dafür braucht es Führungs- und Leitungskräfte auf den verschiedenen Ebenen, die dieses befördern. Die Landeskirche unterstützt diese Fortbildung (Rundverfügung G7/2021) und bittet die Träger, neue Leitungskräfte im Laufe der ersten drei Berufsjahre dazu zu verpflichten.

Inhalte und Ziele des Seminars 
  • Sie reflektieren Ihre eigene religiöse Prägung und Haltung 
  • Sie erarbeiten Inhalte eines evangelischen Profils der Kitas 
  • Sie kennen Gelingensfaktoren für die Zusammenarbeit mit der/den Kirchengemeinde/n 
  • Sie sind vertraut mit Ansätzen des Umgangs mit religiöser Vielfalt in der ev. Kita 
  • Sie entwickeln Handlungsschritte für die eigene Praxis 
mehr ...
Religionspädagogisches Institut, Loccum
Di, 12.03.2024

Das Digitale Haus der Seelsorge und Beratung

Das Digitale Haus soll unter dem Namen „Ankerplatz – dein Ort für Seelsorge und Beratung“ online gehen. Es bietet eine Infrastruktur für Kirchengemeinden und Beratungsstellen, um zuverlässig Seelsorge und Beratung online anbieten zu können. Das Webinar bietet ein Hausbesichtigung und stellt die wichtigsten Funktionen und Möglichkeiten vor. Gemeinsam kommen die Teilnehmenden ins Gespräch über Seelsorge und Beratung auf diesem Portal.
mehr ...
Di, 12.03.2024

Wie viel Netzwerk brauche ich? - churchconvention regio day

Unser Dienst soll Lust machen - nicht Frust. 
Dafür brauchen wir gegenseitige Inspiration und Ermutigung. 
In unserem Netzwerk tauschen wir uns dazu aus.

Überlege gemeinsam mit uns in einem Barcamp, was für ein Netzwerk du brauchst.

Nähere Infos siehe Flyer am unteren Rand
mehr ...
Missionarisches Zentrum Hanstedt | Wriedeler Str. 14 | 29582 Hanstedt
Mi, 13.03.2024

Update Jahresgespräche März 2023

Update und Reflexion durchgeführter Jahresgespräche
Bearbeitung offener Fragen und Auffrischung der bekannten Standards - erweitert um den Aspekt "Beruf und Gesundheit"
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mi, 13.03.2024

Einsatzmöglichkeiten von intern-e im Pfarrbüro (Online)

In der Schulung werden die einzelnen Apps und ihre Funktionsweise vorgestellt und auch Einsatzmöglichkeiten in der Gemeinde mit Haupt- und Ehrenamtlichen aufgezeigt. Gerne können auch konkrete Fragestellungen aus dem Teilnehmer*innenkreis aufgenommen und gemeinsam eine Lösung erarbeitet werden.
Fragestellungen bitte vorher an Frauke Weiß (frauke.weiss.hkd(a)evlka.de) senden.

Ort: konferenz-e
mehr ...
Mi, 13.03.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil B)

max-e Grundkurs B Seiteneigenschaften, Meldungen, Termine 6 Personen 
mehr ...
Do, 14.03.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

layout-e Schulung (Online-Seminar)

Das Gestaltungsprogramm layout-e dient zum Aufbauen und Gestalten von Gemeindebriefen oder anderen Broschüren. Es ist webbasiert, wodurch die Redakteur*innen immer den aktuellen Arbeitsstand sehen. In der Schulung gibt es eine ausführliche Einführung in die Nutzung des Programms: Anlegen einer Ausgabe, Erstellen von Beiträgen, Einführung und Erklärung der Templates, fertige Druckausgabe generieren, weitere Programm-Aspekte. 8 Personen
mehr ...
Do, 14.03.2024

Ehrenamtliche für ein kontinuierliches Engagement fördern und motivieren – Modul II

Wie kann ein Rahmen für ehrenamtliches Engagement förderlich gestaltet sein, um auf die Bedürfnisse und Interessen gut einzugehen und den hohen Stellenwert des Ehrenamtes zu verdeutlichen? In Modul II kommen auch die Zusammenarbeit zwischen beruflich und ehrenamtlich Tätigen in den Blick.

Information zu der Ausführenden:
Elke Hartebrodt-Schwier, Freiwilligenmanagerin, Studienleiterin im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung.
mehr ...
Sa, 16.03.2024

Küster*in im Ehrenamt

In einigen Kirchengemeinden sind Küster*innen ehrenamtlich tätig. Für diese wird erstmals eine Fortbildung angeboten, die wichtige Einblicke in Ihren Dienst gibt. Die Teilnehmer*innen werden sich mit Schwerpunkten der Tätigkeit vertraut machen können, insbesondere mit folgenden Themen:

-       Gottesdienste, Kirchenjahr, Liturgie, Paramente

-       Gebäude- und Inventarpflege

-       Altargestaltung

-       Pflege von Kerzen und Abendmahlsgeräten

-       Unfallschutz am Arbeitsplatz

Tagungsort: 
Petrikirche Hannover, Fichtestraße 2, 30625 Hannover
 
Informationen zu den Ausführenden 
Rüdiger Busch, Vorsitzender der Küstervereinigung der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers sowie Ulrike Busch, Fachberaterin für Küsterarbeit.
Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Mi, 20.03.2024

„Irgendwas ist immer"- Ehrenamt ist Gold wert! Engagementfreundlich wirken

Unsere Kirche wandelt sich – das merken wir an allen Ecken und Enden. Wie wirkt sich das auf das freiwillige Engagement aus? Wie können wir Engagement-freundlich wirken? Wie können Formen und Abläufe sich verändernden Herausforderungen anpassen, ohne Identität und Mitte in Jesus Christus zu verlieren?

Informationen zu den Ausführenden:
Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste Hannover. 
mehr ...
Mo, 25.03.2024

Kollegiale Intervision - Web-Seminar für Leitungskräfte evangelischer Beratungsstellen

Die Leitung einer Beratungsstelle ist mit vielen Herausforderungen verbunden. Die Abstimmung mit dem Träger, die Planung des Haushalts und die Vertretung in Öffentlichkeit und Gremien sind verantwortungsvoll wahrzunehmen. Auch die Führung und Förderung der Mitarbeitenden, die Beratungsarbeit und die Sorge um die persönliche Integrität sind Themen. Mit selbstbestimmter Tagesordnung können Leitungskräfte an diesem Tag ihre Angelegenheiten thematisieren und vom Erfahrungsaustausch profitieren. 
mehr ...
Mo, 25.03.2024

Frauen*Tagung: FrauenFrieden

Krieg, Inflation, Klimawandel - wir leben in schweren Zeiten mit scheinbar unlösbaren Herausforderungen. Wie können wir als Frauen angesichts der aktuellen Lage mit unseren Gefühlen von Kleinsein und Frust umgehen? In der biblischen Passions- und Ostergeschichte lesen wir von Angst, Verrat, Gewalt, aber auch von Hoffnung angesichts einer harten Realität. Auf der Tagung lassen wir uns von biblischen Texten leiten und suchen nach einer Spiritualität, die uns selbstwirksam und hoffnungsvoll werden lässt. Internationale Zeugnisse aus Kunst und Literatur der Gegenwart inspirieren uns dabei. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
April 2024
Mo, 01.04.2024

Bibel-Lese-Woche: Der Zweite Teil des Jesajabuches (40-55)

Unter deportierten und von Krieg traumatisierten Menschen wachsen Bilder von Trost und Visionen von Zukunft. Ihre Texte über Gottes Handeln, über Berufung und Stellvertretung haben die biblische Glaubensüberlieferung geprägt und sind bis heute berühmte Predigttexte. Im Hin und Her zwischen diesen alten Text und den Kontexten der Teilnehmenden entsteht die Dynamik dieser Lektürewoche.  
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mi, 03.04.2024

Eine besondere Herausforderung? - Leitung einer Offenen Kindertageseinrichtung

Die Leitung einer „Offenen Kindertageseinrichtung“ hat eine besondere Schlüsselfunktion. Sie muss bewusst pädagogische Entwicklungsprozesse initiieren und die daraus folgenden Aushandlungsprozesse mit dem Team gestalten. Dafür muss sie einen Raum kreieren, in dem offene Prozesse, Fragen stellen und Lust an der Auseinandersetzung möglich sind.

Der Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther nennt dies eine Potentialentfaltungskultur.

Diese beiden Fortbildungstage tragen dazu bei, das konzeptionelle Fachwissen aufzufrischen und zu erweitern und die eigene Führungsrolle in der „Offenen Kindertageseinrichtung“ zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Es werden die Merkmale der Offenen Arbeit diskutiert und beleuchtet, wie sich dieser Ansatz auf den Kita Alltag auswirkt. Das Methodenkonzept der Handlungsforschung wird anhand Ihrer konkreten Praxisprobleme eingeübt und dabei die strukturierte, kollegiale Beratung erprobt. Wir werden uns Zeit für die 7 Freiheiten des Kindes nehmen und für die Praxis Umsetzungen konstruieren. Die Ideenwerkstatt, die Kleingruppen und das Literaturstudium wird uns methodisch unterstützen, konkrete Schritte zur Weiterentwicklung herauszukristallisieren.

Inhalte 
  • Grundlagen und Geschichte des pädagogischen Handlungskonzeptes 
  • Zutaten guter Team-Zusammenarbeit, besonders in Veränderungsprozessen
  • Weiterentwicklung eines eigenen erfolgreichen Führungsstils 
  • Kennenlernen hilfreicher Modelle und Instrumente, um das eigene Team zu reflektieren und weiterzuentwickeln 
  • Anforderungsprofil an das Personal in der Offenen Arbeit 
  • Einarbeitungskonzepte für neue Mitarbeiter*innen in der Offenen Arbeit 
  • Beratung für die Umsetzungsprozesse Ihrer Offenen Arbeit 
  • Zeit für die 7 Freiheiten des Kindes 
mehr ...
Johanniterhaus Kloster Wennigsen
Mi, 03.04.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

layout-e Schulung (Online-Seminar)

Das Gestaltungsprogramm layout-e dient zum Aufbauen und Gestalten von Gemeindebriefen oder anderen Broschüren. Es ist webbasiert, wodurch die Redakteur*innen immer den aktuellen Arbeitsstand sehen. In der Schulung gibt es eine ausführliche Einführung in die Nutzung des Programms: Anlegen einer Ausgabe, Erstellen von Beiträgen, Einführung und Erklärung der Templates, fertige Druckausgabe generieren, weitere Programm-Aspekte. 8 Personen
mehr ...
Do, 04.04.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 08.04.2024

Hypnosystemische Trauerbegleitung - Ein beziehungsorientierter Ansatz in der Trauerarbeit

Trauerarbeit ist immer noch vom psychoanalytischen Verständnis als „Loslassen“ geprägt. Bei schweren Verlusten fühlen sich Trauernde damit nicht verstanden. In diesem Workshop wird eine hypnosystemische Trauerarbeit vorgestellt, die mit hypnotherapeutischen und imaginativen Methoden arbeitet. Trauer wird hier verstanden als systemische Beziehungskraft, die eine innere Beziehung zum Verstorbenen unter der Bedingung seiner äußeren Abwesenheit leben will.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 08.04.2024

KSA: In Struktur, Kontakt und Beziehung - Seelsorge praktisch

Der Kurs dient der Stärkung und Reflexion der Kommunikationsfähigkeit und seelsorglichen Kompetenz. Ziel ist es, seelsorgliche Beziehungen stimmig zu gestalten. Am Krankenbett oder in der Kirchenvorstandssitzung, im Stationszimmer oder in der Senior*innengruppe: Pastor*innen und Diakon*innen haben Kommunikationsberufe. Kurselemente sind u.a. Selbsterfahrung, Protokollbesprechungen, die eigene Glaubensbiografie. Das Praxisfeld wird in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) absolviert. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 08.04.2024

Halt an! Wo läufst du hin?-Schweigetage in Gemeinschaft

Nicht einfach immer weitermachen, sondern anhalten und durchatmen: Schweigetage bieten die Chance, sich auf dem inneren und äußeren Lebensweg neu zu orientieren. Die Tage sind geprägt vom durchgehenden Schweigen, Tagzeitengebeten, Abendmahl, Übungen zur Körperwahrnehmung und dem täglichen geistlichen Begleitgespräch. Der persönliche Weg wird durch die Impulse in der Gruppe unterstützt. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 08.04.2024

Studiensemester an der Universität Göttingen

Eine theologische Langzeitfortbildung im Sommersemester 2024
mehr ...
Theologisches Studienhaus Göttingen | Neustadt 24 | 37073 Göttingen
Di, 09.04.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil A)

max-e Grundkurs A Webseiten bauen: Überblick, Seitenstruktur und Seitenbau, Texte, Bilder, Kontakte einfügen 6 Personen 
mehr ...
Mi, 10.04.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

newsletter-e Workshop (Online-Seminar)

Lernen Sie, wie Sie kurze Texte, Bilder und Links zu einem professionellen Newsletter zusammenfügen. Voraussetzung: Sie haben sich bereits zur Nutzung von newsletter-e registriert und eine max-e Seite, die auf dem neuen Server (max-e G) liegt, sowie an einer Schulung max-e Grundkurs A teilgenommen. 5 Personen
mehr ...
Mi, 10.04.2024

„Irgendwas ist immer" Die Online-Beratung für Mitglieder in Kirchenvorständen und Kirchenkreissynoden

Gottesdienstformen weiterentwickeln – verschiedene Modelle mit und ohne Hauptamtliche kennenlernen, konkrete Beratung finden

Der Gottesdienst steht vor Herausforderungen. Das betrifft z.B. die Feier, die Gestaltung des Kirchraums, die Verkündigung in den Medien, die Musik. Vieles wird neu bedacht, überlegt, geplant, erprobt… .Manche Form hat sich in den zurückliegenden Monaten entwickelt - wie lassen sich Einsichten daraus oder Elemente davon übertragen in Bestehendes oder anderes Neues? Manche Gottesdienste sollen/wollen ohne Pastor*in gestaltet werden. Welche Anregungen gibt es dafür? Und wo kann man Beratung für die eigene Situation vor Ort bekommen?

Informationen zu den Ausführenden:
Pastor Michael Held, Referent im Michaeliskloster sowie Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Do, 11.04.2024

Schulung Jahresgespräche April 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Sa, 13.04.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 15.04.2024

Aufwachsen in Patchwork-Familien

In diesem Seminar sprechen die Teilnehmenden über die existentiellen, altersgemäßen Bedarfe von (Stief-)Kindern in neu zusammengesetzten familiären Systemen und klären, wie es in der Beratungsarbeit gelingen kann, gemeinsam mit den (Stief-)Eltern tragfähige Kompromisse für alle Familienmitglieder zu erlangen. Inhaltliche Stichpunkte: individuelle Bedürfnisse, Rollenklärung, Schuld, Grenzen, lösungsorientierte Kommunikation, Arbeit an Perspektiven, Wertschätzung und Zusammengehörigkeit.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 15.04.2024

Methodenvielfalt in der Arbeit mit Teams und Gruppe – ein Update | Jahreskonferenz der landeskirchlichen Supervisor*innen und Coach*innen

Dieses praxisorientierte Update ist als „Learning by Doing“ konzipiert. Es bietet Gelegenheit, neue Methoden kennenzulernen und auszuprobieren, sowie Bewährtes zu vertiefen und zu variieren.  
Genauso wichtig wie das Handwerkliche ist dabei die Arbeitshaltung. Weil gute Methodik ergänzende Improvisationskunst braucht, lautet das Motto: „Bin ich inspiriert, geht alles gut, doch versuche ich es richtig zu machen, gibt es ein Desaster.“ (Keith Johnstone) 
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mo, 15.04.2024

Einführung in die Gruppendynamik

Gruppen sind komplex. Um Gruppen zu leiten und in Supervision, Aus-, Fort- und Weiterbildung mit ihnen arbeiten zu können, ist es hilfreich, gruppendynamische Phänomene, die manifesten und die latenten Prozesse und Kommunikationsstrukturen im Blick zu haben. Die Arbeit findet vornehmlich in der Gesamtgruppe statt (Inputs, Diskussionen, keine Selbsterfahrung). Notwendiges und hilfreiches Material wird von der Seminarleitung vorgehalten und kann auch von den Teilnehmenden eingebracht werden. 
mehr ...
Diakoniewerk Kirchröder Turm | Kirchröder Straße 4 | 30559 Hannover
Mo, 15.04.2024

Freiraum 24/15

Zeit für mich und ein Thema

„Ich will schon so lange…“
„Man sollte mal…“
„Ich komme nie dazu …“
Ist Ihnen das schon mal über die Lippen gekommen?

In Loccum bekommen Sie die Zeit – für Ihr persönliches Projekt. Ob Sie einen Vortrag vorbereiten oder sich in Ihre neue Kamera einarbeiten, Wanderungen unternehmen, Bach spielen oder Dostojewski lesen möchten – Sie sind mit Ihrem persönlichen Vorhaben herzlich willkommen. Wir schaffen einen zeitlichen und geistlichen (nach Absprache auch räumlichen) Rahmen für Ihr Projekt und organisieren unter den Teilnehmenden, die es möchten, einen kollegialen Austausch.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 15.04.2024

Bilanz- und Orientierungstage 24/16

in den mittleren Amtsjahren

Diese Tage des gemeinsamen Lebens bieten Gelegenheit, in klösterlicher Atmosphäre und geschwisterlicher Gemeinschaft die vielfältigen Erfahrungen des Dienstes zu reflektieren und neue Einsichten für die berufliche Zukunft zu gewinnen.

In den Tagzeitengebeten und im Gespräch mit der Schrift, im kollegialen Austausch und persönlicher Besinnung, im Gehen und Verweilen im nahen Harz kann Wohltuendes für Leib und Seele empfangen werden.

Veranstaltet vom Pastoralkolleg Drübeck (EKM). Für Teilnehmende aus dem Bereich des Pastoralkollegs Niedersachsen stehen drei Plätze zur Verfügung.
mehr ...
Kloster Drübeck | Kloster 6 | 38871 Drübeck
Di, 16.04.2024

Einführung in die Digitale Seelsorge und Beratung

Auch wenn es uns immer noch neu erscheint – digitale Seelsorge gibt es bereits seit Mitte der 1990er Jahre. Dieses Webinar gibt einen aktuellen Überblick über Themen und Angebote. Es werden aktuelle Webseiten, Tools und Apps vorgestellt, mit denen erfolgreich Seelsorge und Beratung im digitalen Raum durchgeführt werden kann. Auch das Thema Datenschutz wird zur Sprache kommen.
mehr ...
Mi, 17.04.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

formulare-e Workshop (Online-Seminar)

Grundlagen zum Aufbau von Formularen, Einbau in max-e und wir-e Webseiten und Auswertung von Formularen. 8 Personen
mehr ...
Mi, 17.04.2024 / 17:00 Uhr – 18:30 Uhr

layout-e Schulung für Fortgeschrittene (Online-Seminar)

layout-e Schulung für Fortgeschrittene: Erweiterung der Kenntnisse über die Arbeitsweise mit dem online Gestaltungs-Tool für Broschüren und Plakate Voraussetzung: min. 1 Gemeindebrief wurde in layout-e erstellt oder befindet sich in der Umsetzung. 8 Personen 
mehr ...
Mi, 17.04.2024

Klimaschutzgesetz - Online Veranstaltung

Die hannoversche Landessynode hat am Freitag, den 1. Dezember 2023, ein Klimaschutzgesetz verabschiedet. Damit will die größte evangelische Landeskirche in Deutschland bis spätestens 2045 treibhausgasneutral werden und so die Vorgaben des Bundes einhalten. Bereits bis 2035 sollen die Treibhausgas-Emissionen in der Landeskirche um 80 Prozent gesenkt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen die Kirchenkreise bis Ende 2024 Klimaschutzmanagementkonzepte erstellen für die Bereiche Energie, Mobilität, nachhaltige Bewirtschaftung von Kirchenland, Produktion von regional erzeugtem Strom.
 
In unserer Online-Veranstaltung sprechen wir über die Strategie, die hinter dem Gesetz steht, sowie die ersten Schritte, die in jedem Kirchenkreis zu tun sind. Am Anfang steht die Erstellung der Managementkonzepte – hier sind neben der Leitung des Kirchenkreises (Superintendent*innen, Kirchenamtsleitende, Kirchenkreisvorstand) auch die Ausschüsse der Kirchenkreissynode ebenso gefragt wie Ehrenamtliche aus Gemeinden mit Erfahrungen in diesen Bereichen (Umweltteams / Grüne-Hahn-Teams, Energiemanagementbeauftragte oder Personen, die privat Wissen z.B. zu Photovoltaikanlagen mitbringen).
 
Information zu den Ausführenden:
Ulrike Wolf, Referentin für Umwelt- und Klimaschutz im Haus kirchlicher Dienste
Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste
mehr ...
Do, 18.04.2024

Künstliche Intelligenz in Seelsorge und Beratung

Künstliche Intelligenz wie „ChatGPT“ und andere KI-Systeme sind eine Herausforderung für Seelsorge und Beratung. Dieses Webinar beschäftigt sich mit diesen Systemen, sie werden ausprobiert und Chancen und Grenzen diskutiert. Welche Rolle kann künstliche Intelligenz in der Seelsorge und Beratung spielen? Wo sind rote Linien? Und welche Bedeutung hat der Mensch in all dem noch?
mehr ...
Do, 18.04.2024

"Irgendwas ist immer" - Small Talk an der Kirchentür

Wenn Menschen spüren, dass sie wahrgenommen werden, hat das eine sehr intensive Bedeutung für sie. Sie empfinden Wertschätzung, Zugehörigkeit. Veranstaltungen in der Kirchengemeinde sind sehr gute Gelegenheiten, Wertschätzung zu zeigen. Zum Beispiel beim Small Talk an der Kirchentür. Wie kann man aktiv Kontakt zu Gästen aufnehmen, auf Gruppen zugehen und Gäste untereinander oder ins Gespräch bringen? 
Die Kommunikationstrainerin Nerissa Rothhardt gibt in der Online-Beratung praktische Tipps zum Thema „Small Talk an der Kirchentür“. 
 
Informationen zu den Ausführenden:
Nerissa Rothhardt, Kommunikationstrainerin.
Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Fr, 19.04.2024

Der Wunsch, nicht mehr zu sein

Tagesseminar zum Thema Suizid
Suizid ist der häufigste „unnatürliche“ Tod in Deutschland und betrifft immer wieder auch Einsätze der Notfallseelsorge. Sich das Leben zu nehmen, ist eine schwer zu verstehende Entscheidung, die Fragen aufwirft. Jeder Suizid ruft diverse Gefühle und Reaktionen hervor. So bedarf es der Auseinandersetzung mit der eigenen Einstellung zum Leben und zum Wunsch anderer, ihr Leben zu beenden. Das Seminar bietet Reflexion und Austausch über dieses schwierige Thema.
mehr ...
Melle, Gemeindehaus der Ev.-luth. St. Petri-Kirche | Markt 17 | 49324 Melle
Fr, 19.04.2024

Kuddelmuddel im Kopf I - Demenz als Thema in KiTa, Grundschule und Kinderkirche

Wenn Angehörige an Demenz erkranken, betrifft dieses Thema die ganze Familie und damit auch Kinder. Das Webinar möchte deshalb Seelsorgende und Erziehende dabei unterstützen, mit ihnen behutsam und altersentsprechend über das Phänomen „Demenz“ ins Gespräch zu kommen. Was bedeuten demenziell veränderte Großeltern für die Enkelgeneration? Wie können KiTa, Grundschule und Kinderkirche das Thema aufgreifen? Theoretische Überlegungen werden genauso Bestandteil des Kurses sein wie Praxisideen.
mehr ...
Sa, 20.04.2024

Wenn Kinder betroffen sind

Anderland – Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche
Das Seminar beleuchtet die Schritte von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Frage „Wie geht es jetzt weiter?“, wenn in einer Notfallseelsorgesituation Seelsorger*innen z.B. auf eine Mutter und zwei Kinder treffen. Ein Angebot bietet Anderland, das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche. Der Tag vermittelt Einblicke in die Arbeit vor Ort und die Methodenvielfalt. Neben einem Impulsreferat soll Raum bleiben für den Erfahrungsaustausch und evtl. Fallbesprechungen.
mehr ...
Anderland, Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche | Findorffstraße. 21 | 27711 Osterholz-Scharmbeck
Sa, 20.04.2024

Einstieg in die Friedhofsentwicklungsplanung - Mit einfachen Mitteln nachhaltige Friedhöfe planen

Die Anforderungen an Friedhöfe haben sich sehr verändert. Die Bestattungskultur geht deutlich weg von Sargbestattungen hin zu Urnenbeisetzungen. Es gibt viele Alternativangebote wie zum Beispiel Wald- oder Seebestattungen. Die gesamte Friedhofskultur ändert sich: pflegefreie Grabangebote und mehr Naturnähe sind erwünscht, die Nachfrage nach Grabflächen sinkt, es gibt immer mehr Überhangflächen. Friedhofsträger können den Trend nutzen, um der Artenvielfalt zu dienen. Wir bieten Ihnen an diesem Seminartag an, mit Hilfe von einfachen digitalen und auch analogen Mitteln eine Friedhofsentwicklungsplanung „light“ zu erlernen, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Ansprüchen gerecht wird.
mehr ...
Ev.-luth Lutherkirche, Soltau | Birkenstraße 1 | 29614 Soltau
Sa, 20.04.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
So, 21.04.2024

Paulus neu denken - Drei Tage Galaterlektüre mit Prof. Dr. Brigitte Kahl

Paulus gilt immer noch weithin als Gewährsmann von christlichem Antijudaismus, Patriarchat und konservativer Theologie schlechthin. Kann man ihn auch anders lesen? Durch Textarbeit wollen wir versuchen, das befreiende, Herrschafts-Binaritäten auflösende Potential seiner messianischen Transformationspraxis und ihre biblischen Wurzeln freizulegen.  Was bedeutet die gegenwärtige “Paulus-Wende” in einer Zeit wachsender Polarisierungen und apokalyptischer Zukunftsängste?   
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 22.04.2024

Schulung Jahresgespräche April 2024 Online

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Mo, 22.04.2024

„Music was my first love“ 24/17

Popmusik als Soundtrack von Leben und Glauben

„Wenn ich das Lied höre, denke ich immer an…“. „Bei dem Song fühle ich mich immer so…“. Jeder hat sie: Lebenslieder. Jede kennt ihn: Den „Soundtrack des Lebens“, der uns von Kindheit an begleitet, tröstet und begeistert. Das können Popsongs sein und geistliche Lieder – auch der Glaube braucht Musik.

In diesem Kolleg wollen wir den Songs auf die Spur kommen, die für unser Leben und unseren Glauben Bedeutung haben. Wir hören uns in die Biographien bekannter Popkünstler*innen ein und kommen mit Musiker*innen ins Gespräch. In einer Werkstatt probieren wir aus, wie dieser musikalische Schatz in uns für verschiedene Arbeitsfelder fruchtbar gemacht werden kann.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 22.04.2024

Update Seelsorge 24/18

Ein Dialog zwischen psychoanalytischem, systemischem und psychodramatischem Ansatz

Seelsorge ist für viele Kolleg*innen im Pfarramt zentral für ihr Selbstverständnis. Sie verschwindet jedoch allzu leicht hinter den alltäglichen pfarramtlichen Verpflichtungen. 

Der Kurs gibt Einblicke in aktuelle Seelsorgekonzepte und bringt diese ins Gespräch mit neueren Erkenntnissen der Neurowissenschaften. Dabei schauen wir auch auf den Leib-Körper-Seele-Zusammenhang: Wie wirken sich Gedanken auf das leibliche Befinden aus? Wie kann ich körperliche Empfindungen im Seelsorgegeschehen verstehen und nutzen? Kann ich in einer Begegnung ein noch unverstandenes Gefühl „auf die Bühne bringen“? 

Mit theoretischen Inputs, praktischen Übungen und Reflexionen der eigenen Seelsorgepraxis wollen wir besser verstehen und erproben, was es heißen kann, Seelsorge zu treiben.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 22.04.2024

Bibliolog Aufbaukurs „Encounter“ 24/19

Bibliolog erkundet die Bibel von innen. In der Rolle eines biblischen Charakters werden biblische Texte plastisch und erlebbar. Dabei steht die Vielfalt möglicher Verständnisnuancen der Aussagen im Vordergrund. Selbst bei sehr bekannten Texten kommt es so oft zu neuen Einsichten.

Der Encounter beleuchtet solche Szenen der Bibel, in denen es um Begegnungen geht. Zusammentreffen, von denen die Bibel ausdrücklich erzählt, werden ebenso angeschaut wie Begegnungen, die zwangläufig sind: Irgendwann zum Beispiel muss Abram Sarai gesagt haben, welchen Auftrag er von Gott bekommen hat (Gen 12), da dieser auch sie betrifft. Wie verlief dieses Gespräch? Und wie verändert sich die Einsicht in den Text, wenn die Rollen getauscht werden?

Der Kurs lehrt die spezifischen Techniken eines Encounter-Bibliologs. Darüber hinaus wird Zeit sein, die bereits erlernten Fähigkeiten des klassischen Bibliologs zu vertiefen und aufzufrischen. Er richtet sich daher ausschließlich an diejenigen, die bereits einen Bibliolog-Grundkurs besucht haben.
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Di, 23.04.2024

Hochsensibilität im Ehrenamt: Entdecken Sie die Stärken Ihrer Sensibilität!

Was ist Hochsensibilität und wie können wir gut mit dieser Fähigkeit und Herausforderung umgehen?
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung gGmbH | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Di, 23.04.2024

Worte die wirken – Einführung in das hypnosystemische Arbeiten | Netzwerk Systemische Seelsorge und Beratung

Hypnosystemische Seelsorge arbeitet mit Methoden der systemischen Therapie und der modernen Hypnotherapie nach Milton Erickson. Durch die systematische Fokussierung auf die Selbstheilungskräfte von Menschen ermöglicht sie schnelle Veränderungen und Heilungserfolge. Dabei weist das Vorgehen mit Fragen, Geschichten und inneren Bildern eine große Nähe zu traditionellen Seelsorgeformen auf. Nach einer Einführung in die Theorie erproben die Teilnehmenden ausgewählte hypnosystemische Interventionen. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mi, 24.04.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

intern-e Grundkurs (Online-Seminar)

Dieser Kurs richtet sich an alle, die in ihrem Arbeitsbereich die interne Kommunikation über das landeskirchliche Intranet intern-e einführen wollen. Dabei kann es sich um einen ganzen Kirchenkreis, eine Gemeinde, ein Gremium oder eine Einrichtung handeln. Die Teilnehmer*innen lernen Einsatzmöglichkeiten der Apps und Grundfunktionen von intern-e kennen und erarbeiten gemeinsam strategische Arbeitsweisen mit intern-e. Erste Informationen zu dem System finden Sie auch unter intern-e TV (YouTube). Bitte registrieren Sie sich vor dem Kurs in intern-e.8 Personen
mehr ...
Do, 25.04.2024

Alles, was mir gut tut - Selbstfürsorge im Ehrenamt

Gemeinsam wollen wir uns über die Wichtigkeit der Selbstfürsorge austauschen und uns auch selbst etwas Gutes tun.  
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus Hannover | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Do, 25.04.2024

Online-Impulstreffen für Pfarramtssekretär*innen - Kurzgespräche

Kurzgespräche – Gespräche zwischen Tür und Angel
Leitung: Helene Eißen-Daub, Pastorin i. R.

Zu den Impulstreffen mit ZOOM wird gesondert per E-Mailing eingeladen!
mehr ...
Fr, 26.04.2024

Kuddelmuddel im Kopf II - Demenz als Thema im Konfirmand*innenunterricht

Demenz gehört immer häufiger zu unserem Alltag und betrifft auch Jugendliche. Wenn Menschen in ihrem Umfeld plötzlich in einer anderen Wirklichkeit leben, kann das Irritationen und Ängste auslösen– wenn die Jugendlichen nicht informiert sind. Das Webinar möchte Mut machen, das Thema Demenz im Konfirmandenunterricht aufzunehmen. Ein ‚Demenzkoffer‘ kann Konfis helfen, Demenz zu verstehen und Betroffene zu begleiten. Praxiserprobte Ideen und Unterrichtseinheiten werden vorgestellt und diskutiert.
mehr ...
Sa, 27.04.2024

Fachtag Besuchsdienstarbeit Besuche erleben und gestalten

In Arbeitsgruppen sollen Fälle bearbeitet und folgende Themen besprochen werden: Besuche zum Geburtstag bei alten Menschen und wie grenzen wir uns ab? 
mehr ...
Stadtkirchenzentrum St. Johannis | Hinter der Mauer 32 | 27283 Verden
Sa, 27.04.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Di, 30.04.2024 / 17:00 Uhr – 18:00 Uhr

layout-e Infoveranstaltung (Online-Seminar)

Kurze Vorstellung von layout-e: Alle Vorteile des online Gestaltungs-Tools auf einen Blick, individuelle Beratung und ein erster Blick ins Programm und dessen Nutzung. 10 Personen
mehr ...
Mai 2024
Sa, 04.05.2024

Vertrautes miteinander ent-Decken - Mit Erzähldecken arbeiten in Seelsorge und Verkündigung

Erzähldecken lassen biographische Themen oder Bibeltexte lebendig und ‚begreifbar‘ werden, regen zum Gespräch an und unterstützen Seelsorge und Verkündigung auch in der Arbeit mit demenziell veränderten Menschen und ihren Angehörigen.  
Am Seminartag erarbeitet jede/r Teilnehmende den Entwurf einer eigenen Erzähldecke. Stoffe und Material können mitgebracht oder erworben werden. Theorieimpulse zum Thema Demenz, zur Biographiearbeit und zur Verkündigung mit Symbolen ergänzen die praktische Arbeit.
mehr ...
Hannover, Gemeindehaus der Epiphanias-Kirche | Hägewiesen 117 | 30657 Hannover
Sa, 04.05.2024

ELMinar "...and forgive us our sins, as we forgive those..." (How) are our sinful actions talked about in church?

Gemeinsam mit Christen aus der internationalen Ökumene machen wir uns auf die Suche nach kreativen und hoffnungsbewegten Lösungen auf typische Probleme unserer Kirchengemeinden.
mehr ...
Sa, 04.05.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 06.05.2024

Kollegiale Beratung – Ein Modell in neun Schritten

Pro Beratungssequenz hat eine Person die Möglichkeit, ein Anliegen in einer Gruppe auf gleicher Augenhöhe zu besprechen. Alle anderen werden beratend tätig und unterstützen bei der Fallbearbeitung, sodass eine individuelle Hilfe für die eingebrachte konkrete Situation erarbeitet wird. Charmant bei diesem Beratungsmodell sind die Qualitätssicherung im Engagementfeld, die zeitliche Beschränkung und die Klarheit in der Struktur.

Information zu der Ausführenden:
Elke Hartebrodt-Schwier, Freiwilligenmanagerin, Studienleiterin im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung.
mehr ...
Di, 07.05.2024

Digitale Seelsorge und Beratung im Chat

Mittlerweile werden Seelsorge und Beratung gerne und oft digital nachgefragt. In diesem Webinar werden Möglichkeiten zur Seelsorge mittels Chat und Messenger vorgestellt. An konkreten Chatprotokollen werden erste Schritte erprobt und geübt. Wir werden lernen, wie Seelsorge und Beratung mit der kanalreduzierten Sprache des Chatgespräches gelingen kann und worauf dabei zu achten ist. Fragen des Datenschutzes werden ebenfalls besprochen.
mehr ...
Di, 07.05.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

newsletter-e Workshop (Online-Seminar)

Lernen Sie, wie Sie kurze Texte, Bilder und Links zu einem professionellen Newsletter zusammenfügen. Voraussetzung: Sie haben sich bereits zur Nutzung von newsletter-e registriert und eine max-e Seite, die auf dem neuen Server (max-e G) liegt, sowie an einer Schulung max-e Grundkurs A teilgenommen. 5 Personen
mehr ...
Mo, 13.05.2024

24/14 | Grundmodul für Diakon:innen in den ersten Amtsjahren

Navigation im Berufsanfang 

Gut ausgebildet, ein Anerkennungsjahr abgeschlossen, bereit für die erste Stelle mit selbständigen Verantwortungsbereichen, vielleicht auch schon mittendrin. Damit eröffnen sich Ihnen Spielräume und interessante Aufgaben. 

Gleichzeitig können viele Fragen auftreten: „An wen kann ich mich wann wenden? Woher bekomme ich nötige Informationen? Wie gehe ich damit um, wenn in der Zusammenarbeit Spannungen auftreten? Worauf sollte ich achten und wie komme ich mit meiner Arbeitszeit zurecht? Und welche Rolle habe ich in meiner Gemeinde?“ 
 
Vielleicht bewegen Sie diese oder ähnliche Themen des Berufsanfangs in unserer Landeskirche. Unser Anliegen ist, Sie in Ihrem Dienst zu unterstützen. Wir arbeiten wesentlich mit dem, was Sie mitbringen und bieten Ihnen dafür Coaching und Fachberatung. 
mehr ...
Tagungsstätte Loccum | Münchehägerstraße 6 | 31547 Loccum
Mo, 13.05.2024

24/15 | Mit dem KV gut an den Start kommen

Zusammenarbeit im neuen KV gestalten – nach außen wirken 

Damit das neue Gremium nach der Einführung „gut an den Start“ kommt, lohnt es sich, gemeinsam auf die unterschiedlichen Bereiche des Aufgabenfeldes sowie auf die Kommunikation zu schauen. 

Der FEA-Kurs bietet Anregungen rund um die Rolle „Leitung“ und zu den Themen Organisation und Arbeitsabläufe, Vorsitz im Kirchenvorstand, Arbeit in Ausschüssen, Beauftragungen, Sitzungsvorbereitung und Sitzungsleitung, Gesprächs- und Konfliktregeln sowie Zusammenarbeit zwischen beruflich und ehramtlich Tätigen. 
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus - Hotel und Tagungszentrum | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 13.05.2024

Ich bin neu im Pfarrbüro

Einführungslehrgang für Pfarramtssekretär*innen
Dieses Fortbildungsangebot richtet sich speziell an Pfarramtssekretär*innen, die nicht länger als drei Jahre in einem Pfarrbüro arbeiten. Sie erhalten Grundlagenwissen für ein sicheres und professionelles Arbeiten in einem evangelischen Pfarrbüro.
  • Mein Arbeitsplatz
  • Berufsbild Pfarramtssekretär*in
  • Aufgaben und Fähigkeiten
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Arbeitsorganisation und Zeitmanagement
  • Datenschutz im Pfarrbüro
  • Arbeitsrecht
  • Visitation
  • Struktur der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
mehr ...
EBZ Hermannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Di, 14.05.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

formulare-e Workshop (Online-Seminar)

Grundlagen zum Aufbau von Formularen, Einbau in max-e und wir-e Webseiten und Auswertung von Formularen. 8 Personen
mehr ...
Di, 14.05.2024

Update Jahresgespräche Mai 2023

Update und Reflexion durchgeführter Jahresgespräche
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mi, 15.05.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil A)

max-e Grundkurs A Webseiten bauen: Überblick, Seitenstruktur und Seitenbau, Texte, Bilder, Kontakte einfügen 6 Personen 
mehr ...
Do, 16.05.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

layout-e Schulung (Online-Seminar)

Das Gestaltungsprogramm layout-e dient zum Aufbauen und Gestalten von Gemeindebriefen oder anderen Broschüren. Es ist webbasiert, wodurch die Redakteur*innen immer den aktuellen Arbeitsstand sehen. In der Schulung gibt es eine ausführliche Einführung in die Nutzung des Programms: Anlegen einer Ausgabe, Erstellen von Beiträgen, Einführung und Erklärung der Templates, fertige Druckausgabe generieren, weitere Programm-Aspekte. 8 Personen
mehr ...
Fr, 17.05.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Fr, 17.05.2024

ELMinar Wir zeigen Flagge für Gender-Diversität

Am 17. Mai, dem Internationalen Gedenktag gegen Homophobie und Transphobie, wollen wir mit jungen Stimmen aus den Partnerkirchen des ELM diskutieren, welche Bedeutung dieses Thema in ihrer Kirche hat.
mehr ...
Di, 21.05.2024

Ruhestandskolleg 24/20

Interreligiosität

Vor Jahren waren die Weltreligionen ein Thema, das man im Konfirmanden- oder Religionsunterricht mit überschaubarem Zeitaufwand und übersichtlichen tabellarischen Vergleichen behandeln konnte. Das hat sich grundlegend gewandelt. Religiöse Vielfalt begegnet durch reale Menschen in Schulen und vielen Kontexten der Gemeindearbeit. Interreligiosität ist hinaus zu einer Querschnittsherausforderung geworden.

Im Kolleg werden aktuelle theologische und sozialwissenschaftliche Perspektiven interreligiöser Kontakte in der Praxis aufgezeigt und Informationen über den christlich-islamischen Dialog gegeben. Workshops eröffnen die Gelegenheit zur Beschäftigung mit weiteren Themen und zum kollegialen Austausch.

Es wird eine Seminargebühr von € 30,00 erhoben.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Di, 21.05.2024

Leiten und Begleiten 24/21

Täglich finden sich Pfarrerinnen und Pfarrer in verschiedenen Situationen mit unterschiedlichen Menschen wieder, in denen ihre Leitungskompetenz in der Gemeinde gefragt ist. Ehrenamtliche leitend zu begleiten und Hauptamtlichen in angemessener Weise und der eigenen Persönlichkeit entsprechend Vorgesetzte zu sein, ist eine Herausforderung.

Die Fortbildung gibt Raum, in Fallbesprechungen nach der Balint Methode und in Theorieeinheiten das eigene Leitungshandeln zu reflektieren und neue Entwicklungsmöglichkeiten zu erschließen. Es wird in zwei parallelen Gruppen gearbeitet.

Gemeinsame halb- und ganztags Bergwanderungen in den Südtiroler Alpen vertiefen und ergänzen die Auseinandersetzung mit dem Thema.

Die Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart statt, sodass durch die Beteiligung von katholischen Kollegen die Perspektive noch einmal geweitet wird. 

Unterbringung erfolgt im Einzelzimmer mit Halbpension.

Es wird eine Seminargebühr von € 150,00 erhoben.

Diese Fortbildung beginnt am Dienstag (nach Pfingsten) um 7.00 Uhr mit der Abfahrt mit dem VW Bus in Braunschweig (Zustieg ca. 8.30 Uhr am Bahnhof Göttingen oder an der A7 möglich) und endet am Dienstag gegen 20.00 Uhr in Braunschweig. 
mehr ...
St. Jakob im Ahrntal / Südtirol
Mi, 22.05.2024

24/18 | "Brannte nicht unser Herz!?"

Geistliche Navigation in unruhigen Zeiten 

Je mehr sich Gesellschaft wandelt, desto schneller verschwinden auch kirchliche Gewissheiten und Bedeutung. Wie navigiere ich eigentlich persönlich darin? Wie finde ich meinen individuellen Weg zwischen den Ansprüchen professioneller kirchlicher Arbeit und den Wünschen der Kerngemeinde, zwischen meinen eigenen Bildern, wie Kirche gelingt, und den diffusen Ansprüchen aus meinem Umfeld? Wie finde ich dabei die Spuren Gottes und wie folge ich ihnen – auf meine ganz eigene Weise? 

Alles beginnt mit dem Hören! Im bewussten Zuwenden zu meinem Kontext, zu mir selber mit meinem Wahrnehmen und Glauben und zum Reden Gottes steigen manchmal Wege auf, die gangbar sind und in die Zukunft ziehen. Die Langzeitbegleitung geht diesen Prozess nach: vom Hören und der Ausrichtung ins Erkennen und Imaginieren bis ins Tun. Lust auf Abenteuer? 

Die Langzeitbegleitung besteht aus fünf Phasen:

  • einem 24-h-Workshop (22.-23.05.2024)
  • zwei dreistündigen digitalen Lerngemeinschaften (im Juni und August 2024)
  • einem 48 h-Workshop (17.-19.09.2024)
  • einer Coaching-Phase zwischen September 2024 und März 2025 sowie 
  • einem Abschluss-Workshop (28.-29.03.2025). 

Bitte beachten Sie: Dieser Kurs wird mit sechs FEA-Tagen anerkannt.
mehr ...
Alle Präsenztreffen finden an unterschiedlichen inspirierenden Orten in Hannover statt
Mi, 22.05.2024

„Irgendwas ist immer" - Öffentlichkeitsarbeit

Sie möchten Ihren Gemeindebrief und Ihre Flyer modern, ansprechend und einladend gestalten? Sie wünschen sich, dass Ihre Schaukästen und Plakate mehr Aufmerksamkeit bekommen?
Sie denken über einen ansprechenden und wirksamen Social Media Auftritt nach? Einen ersten Überblick über Gestaltungsmöglichkeiten und Tipps, wie es damit weitergehen könnte, gibt diese Online-Beratung.

Informationen zu den Ausführenden:
Gundolf Holfert, Referent im Arbeitsfeld Ehrenamt und Gemeindeleitung im Haus kirchlicher Dienste und Team KV-Wahlen 2024 in der Evangelischen Medienarbeit.
Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste. 
mehr ...
Mi, 22.05.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil B)

max-e Grundkurs B Seiteneigenschaften, Meldungen, Termine 6 Personen 
mehr ...
Fr, 24.05.2024 / 10:00 Uhr – 11:00 Uhr

max-e Website-Analyse (Online-Seminar)

Weiterführende Strategien zu max-e und Beratung zum Websiteaufbau. 4 Personen 
mehr ...
Fr, 24.05.2024

Ach, hätte ich doch noch - Schuld und Schuldgefühl in der seelsorglichen Begleitung

Oft kommen sie erst im Nachhinein, die Wenns und Abers, die „Hätte-ich-doch“-Bedenken in seelsorglichen Begegnungen. Schuldgefühle stellen sich in der Folge in der eigenen Begleitung ein, sie sind aber auch in der Begleitung Angehöriger wahrzunehmen. Beobachtungen und Erfahrungen sowie ein Theorie-Impuls lassen dieses Fortbildungsformat zu einem vielseitigen Austausch werden.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mo, 27.05.2024

Neu als Kita-Leitung - Coaching für Kita-Leitungen, die neu in der Führungsposition sind

Selten ändert sich die persönliche Arbeitswelt so sehr, wie bei der ersten Übernahme von Führungsfunktionen. Als neue Führungskraft begegnen Ihnen viele Herausforderungen. Was erwartet mich und wer erwartet was? Wie gehe ich mit meinen Mitarbeiter*innen bzw. ehemaligen Kolleg*innen um? Und wie schaffe ich es, mich selbst dabei nicht zu verlieren?

Mit Hilfe von viel kollegialem Austausch soll dieses Seminar Sie dabei unterstützen, gerade die erste Phase Ihrer Führungskarriere erfolgreich, sicher und nachhaltig zu gestalten.

Wesentliche Seminarbausteine sind: 
  • Wohnt jedem Anfang ein Zauber inne? Analyse der Startphase als Kita-Leitung 
  • Wie sieht das soziale System meines neuen Verantwortungsbereichs aus und was braucht es? 
  • Wer hat welche Erwartungen an mich? – Eine Stakeholder Analyse
  • Wie kann mir eine systemische Haltung in der Führung helfen und was ist das überhaupt? 
  • Vom Teammitglied zur Führungskraft; der Umgang mit Nähe und Distanz 
  • Wie gestalte ich die Anfangsphase im Spannungsfeld von Beobachten und Verändern? 
  • Neuer Job, neue Fragen; wozu möchte ich den kollegialen Austausch nutzen? 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Hermannsburg
Mo, 27.05.2024

Schulung Jahresgespräche Mai 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 27.05.2024 / 10:00 Uhr – 11:00 Uhr

layout-e Infoveranstaltung (Online-Seminar)

Kurze Vorstellung von layout-e: Alle Vorteile des online Gestaltungs-Tools auf einen Blick, individuelle Beratung und ein erster Blick ins Programm und dessen Nutzung. 10 Personen
mehr ...
Mo, 27.05.2024

Den Berufsalltag gelassen meistern mit Achtsamkeit und Resilienz

Bei vielen Menschen ist der (Berufs-)alltag geprägt von hohen Belastungen durch Beschleunigung, Zeitknappheit, Erschöpfung und Arbeitsverdichtung. Sie haben das Gefühl, immer schneller laufen zu müssen und trotzdem nicht voranzukommen. Dadurch fühlen sich Berufstätige den Bedingungen am Arbeitsplatz zunehmend ausgeliefert. 

In diesem Seminar wollen wir der Frage nachgehen, wie wir dem entgegentreten können und mit welchen Einstellungen wir eine positive Entwicklung bei uns selbst fördern können. Außerdem erproben wir Möglichkeiten des Abschaltens und der Entspannung und suchen nach potentiellen Freiräumen.
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 27.05.2024

Frieden schaffen 24/22

Mit oder ohne Waffen?

Das Friedensthema verlangt, ausgelöst durch die jüngsten weltpolitischen Entwicklungen, nach aktueller theologischer Auseinandersetzung.

Das Pastoralkolleg gibt Raum für den Austausch unterschiedlicher Positionen und Einstellungen zum Thema. Es vergewissert sich biblischer Friedenstexte, diskutiert Pazifismuskonzepte und lernt in einer Exkursion zur Friedensbildungsstätte Kurve Wustrow Ansätze und Beispiele gewaltfreier Konfliktberatung kennen. Handlungsimpulse, Materialien und Konzepte führen schließlich zu praktischen Konkretionen der Friedensarbeit im Gemeindekontext.
mehr ...
Woltersburger Mühle | Woltersburger Mühle | 29525 Uelzen
Mo, 27.05.2024

Führen und Leiten – ein Kurs für Frauen 24/23

Braucht Führung ein Geschlecht?

Frauen kümmern sich. Männer leiten. Noch prägen Geschlechterstereotype unsere Kultur. Aber braucht Führung überhaupt ein Geschlecht? Im Mittelpunkt diese Pastoralkollegs steht der „Transformationale Führungsstil“. Er verbindet Macht und Care. Er schafft Raum für Partizipation, Empathie, Kooperation und Bedürfnisorientierung als Basis von Machtgestaltung und Durchsetzung.

Das Kolleg richtet sich an Pfarrerinnen, Diakoninnen, Kirchenmusikerinnen oder Verwaltungsleiterinnen, die eine Führungsrolle einnehmen oder zukünftig einnehmen wollen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit bildet eine persönlichkeitsbasierte Gesprächsführungskompetenz. Sie sucht die Ressourcen für gelingende Leitung in der Person. Methodisch wechseln sich Theorieimpulse, Selbsterfahrungsinhalte und die Arbeit an konkreten Führungssituationen ab.
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Di, 28.05.2024

Notfallseelsorge in lebensbedrohlichen Einsatzlagen - Notfallseelsorge in Zusammenarbeit mit der Polizei

Unter dem Stichwort „Lebensbedrohliche Einsatzlagen (LebEL)“ bereitet sich die Polizei auf größere Einsätze wie z. B. Terroranschläge oder Amokläufe vor. In den Konzepten ist dabei auch der Bereich „Betreuung“ mit im Blick. In dieser Fortbildung geht es um die Frage, welche Besonderheiten in solchen Fällen für die Arbeit der Notfallseelsorge zu beachten sind. Was sollte im Vorfeld, was im konkreten Einsatz bedacht werden, damit die Zusammenarbeit mit der Polizei gut funktioniert?
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Di, 28.05.2024

Digitale Seelsorge und Beratung per E-Mail

Mittlerweile werden Seelsorge und Beratung gerne und oft digital nachgefragt. In diesem Webinar werden Möglichkeiten zur Seelsorge per E-Mail vorgestellt. Die Teilnehmenden werden an konkreten Beispielen Methoden erlernen und üben, eine E-Mail zu lesen und eine Erstantwort auf eine Seelsorgeanfrage zu schreiben. Fragen des Datenschutzes werden ebenfalls besprochen.
mehr ...
Mi, 29.05.2024

KSA: Irren ist menschlich – Update Seelsorge in der Psychiatrie

Das Seminar bietet den Erfahrungsaustausch über die eigene seelsorgliche Arbeit in der Psychiatrie. Protokolle und Fallbesprechungen der Teilnehmenden reflektieren die Praxis und werden ergänzt durch thematische Einheiten zu spezifischen Dynamiken bei psychiatrischen Krankheitsbildern wie Borderline, Depression, Sucht oder Suizid. Zudem werden Erfahrungen in der Mitarbeit in Gremien und Strukturen psychiatrischer Krankenhäuser reflektiert. Die Teilnehmenden bestimmen die konkreten Inhalte mit. 
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Fr, 31.05.2024

Evangelikale Theologie 24/23_a

Die „evangelikale“ Landschaft ist bunt. Evangelikale Bewegungen begegnen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Landeskirchen. Der Dialog mit ihnen betrifft einen wesentlichen Aspekt des christlichen Glaubens: die Auslegung der Bibel. Welches theologische, spirituelle und kirchliche Profil verbirgt sich hinter dem Stichwort „evangelikal“? Worin liegen Potentiale, worin Probleme dieser mancherorts wachsenden Bewegungen? Diesen und anderen Fragen geht die Tagung in einem offenen Dialog miteinander nach. Eine Kooperation mit der Evangelischen Akademie Loccum.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Juni 2024
Mo, 03.06.2024

Vergebung und Entbürdung - Eine Option im Umgang mit erlebtem Unrecht

Der Umgang mit Ungerechtigkeit in Beziehungen kommt in Beratung und Seelsorge selten vor – es fehlen Strategien zur Bearbeitung von Gerechtigkeitsfragen. Aber: Fragen der Gerechtigkeit spielen von früher Kindheit an eine Rolle. Wie erleben Familienmitglieder Ungerechtigkeit und was wünschen sie sich? Das Seminar stellt Überlegungen der Philosophie, der Religion, der systemischen Therapie und der Kontextuellen Therapie vor und entwickelt Möglichkeiten der Bearbeitung von Gerechtigkeitsfragen.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 03.06.2024

intern-e Grundkurs (Online-Seminar)

Dieser Kurs richtet sich an alle, die in ihrem Arbeitsbereich die interne Kommunikation über das landeskirchliche Intranet intern-e einführen wollen. Dabei kann es sich um einen ganzen Kirchenkreis, eine Gemeinde, ein Gremium oder eine Einrichtung handeln. Die Teilnehmer*innen lernen Einsatzmöglichkeiten der Apps und Grundfunktionen von intern-e kennen und erarbeiten gemeinsam strategische Arbeitsweisen mit intern-e. Erste Informationen zu dem System finden Sie auch unter intern-e TV (YouTube). Bitte registrieren Sie sich vor dem Kurs in intern-e.8 Personen
mehr ...
Mo, 03.06.2024

Sitzen – mehr, als das „neue Rauchen“

Einen Großteil unseres Lebens verbringen wir mittlerweile sitzend, regungslos. Lediglich unsere Finger und Augen bewegen sich. Dabei ist unser Körper wie Jahrtausende zuvor für die Bewegung im Raum, für das Stehen, Laufen und Gehen geschaffen. Wie konnte es zu diesem „Stillstand“ kommen?
Im Seminar wollen wir uns mit der Kultur-, Sozial- und Designgeschichte des Sitzens beschäftigen – Sitzen als Symbol der Macht? Auch die politische Bedeutung des Sitzens werden wir untersuchen sowie die physisch-medizinischen Aspekte anschauen. Wir werden dabei nicht nur sitzend hören, sondern uns auch auf den Weg machen und Sitz- und Entschleunigungsmöglichkeiten im öffentlichen Raum erkunden bzw. ihrem Fehlen nachgehen. 
mehr ...
Bildungs- und Tagungszentrum Heimvolkshochschule Springe | Kurt-Schumacher-Straße 5 | 31832 Springe
Mo, 03.06.2024

24/19 | … der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler…

Engagementfreundliche Kirche sein 

Das traditionell geprägte Ehrenamt und neue Formen des Engagements mit ihren unterschiedlichen Erwartungen und Kulturen treffen vor Ort aufeinander. Diese Situation erfordert eine umfangreiche Beschäftigung mit Entwicklungen im Ehrenamt 

Der FEA-Kurs bietet die Möglichkeit, attraktive Formen und Zugänge zum Engagement zu erarbeiten und darüber zu reflektieren, wie es gelingen kann, neue Menschen zu gewinnen und mit Engagierten aus unterschiedlichen Generationen zusammenzuarbeiten. 
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung (ZEB) | Kirchröder Straße 44 | 30625 Henze
Mo, 03.06.2024

24/20 | „RaumGestalten“

Eine kirchliche Entdeckungstour durch die Sozialräume einer Stadt

In Hamburg erkunden wir unterschiedliche Stadtquartiere und lernen dort verschiedene Ansätze sozialraumbezogener kirchlicher Arbeit kennen.

  • Wie kann zur baulichen Planung eines neuen gemeindlichen Gebäudekomplexes eine innere Haltung kommen, die das Quartier und seine Bewohner:innen miteinbezieht? 
  • Wie können Seelsorge und Spiritualität eine Ressource für den ganzen Sozialraum sein?
  • Kann eine Kirche zum Campus der Begegnung im Quartier werden? 
  • Wie gelingt es, dass Kirchengemeinde und Diakonie sich gut ergänzen? 
  • Was haben ein neu entstehender Stadtteil und das Fahrrad der Gemeindepastorin miteinander zu tun? 
  • Und was tragen Erkundungen in der großen Stadt Hamburg eigentlich für ländlich geprägten Regionen aus?

Für all diese und noch viel mehr Elemente sozialraumbezogener kirchlicher Ausrichtung und Arbeit wird ausreichend Raum und Zeit sein bei den Exkursionen, Impulsen und Reflektionen dieses Kollegs. 
mehr ...
St. Ansgar-Haus | Schmilinskystraße 78 | 20099 Hamburg
Mo, 03.06.2024

„RaumGestalten“ 24/24

Eine kirchliche Entdeckungstour durch die Sozialräume einer Stadt

In Hamburg erkunden wir unterschiedliche Stadtquartiere und lernen dort verschiedene Ansätze sozialraumbezogener kirchlicher Arbeit kennen.

  • Wie kann eine Kirche zum Campus der Begegnung im Quartier werden?
  • Wie gelingt es, dass Kirchengemeinde und Diakonie sich gut ergänzen?
  • Was haben ein neu entstehender Stadtteil (Neue Mitte Altona) und das Fahrrad der Gemeindepastorin miteinander zu tun?
  • Was tragen Erkundungen in der großen Stadt Hamburg für ländlich geprägten Regionen aus?
  • Wie kann zur baulichen Planung eines gemeindlichen Gebäudekomplexes eine innere Haltung kommen, die das Quartier und seine Bewohner*innen miteinbezieht?
  • Wie können Seelsorge und Spiritualität eine Ressource für den ganzen Sozialraum sein?
Für all diese und noch viel mehr Elemente sozialraumbezogener kirchlicher Ausrichtung und Arbeit wird ausreichend Raum und Zeit sein bei den Exkursionen, Impulsen und Reflektionen dieses Kollegs.
mehr ...
St. Ansgar Haus Hamburg | Schmilinskystr. 78 | 20099 Hamburg
Mo, 03.06.2024

Malkolleg 24/26

Er ist es, der seinen Saal in den Himmel gebaut und seinen Palast über der Erde gegründet hat, der das Wasser im Meer herbeirief und auf das Erdreich schüttete. Amos 9,6

Wo beginnt der Horizont, wo endet der Himmel? Wie sieht er aus, der Saal, der in den Himmel gebaut wurde? Wie fühlt sich das Erdreich an, auf das der Herr das Wasser schüttete? Antworten auf diese Fragen finden sich im Malkolleg beim skizzenhaften Erleben der Naturlandschaft Wattenmeer und der Arbeit im Atelier.

Neben der Malerei mit Acrylfarbe, Mixed Media und Collage wird es eine Einführung in die Pastellmalerei geben. Sinnlich werden dabei die Pigmente in das Papier gerieben, die dann Wolken plastisch am Firmament wachsen lassen.

Ausgehend von Beispielen aus der Kunstgeschichte, Skizzen und Fotos entstehen im Atelier eigene bildnerische Interpretationen des Saals im Himmel und des Palastes über der Erde.
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Mo, 03.06.2024

Gott und Gaumen 24/25

Der Mensch lebt zwar nicht vom Brot allein, denkt aber in Mitteleuropa mindestens dreimal täglich ans Essen – in einem gesellschaftlichen Umfeld, in dem das Essen zunehmend eine quasi-religiöse Aufladung erfährt.

In diesem Kolleg werden Zusammenhänge zwischen Ernährung und Religiosität beleuchtet. Der Protestantismus hat außer der Aktion 7 Wochen ohne nicht viel mit Speisegeboten im Sinn – dennoch lassen sich Zusammenhänge von Leib und Seele, von Essen, Trinken und religiöser Erfahrung entdecken.

Konkret geht es u.a. um die kulinarische Geschichte des Abendmahls, um die Soziologie des Essens, eine weisheitliche, leibfreundliche Theologie, das Für und Wider des Fastens sowie um Weinbau zwischen Mystik und Markt.

Die Tagzeitengebete der Benediktiner-Abtei bilden die zeitliche Gliederung der Kurstage. Exkursionen nach Sommerach und Würzburg sind Teil des Programms.

Die Anreise erfolgt in Eigenregie.
mehr ...
Benediktinerabtei Münsterschwarzach | Schweinfurter Str. 40 | 97359 Schwarzach
Mi, 05.06.2024 / 17:00 Uhr – 18:00 Uhr

layout-e Infoveranstaltung (Online-Seminar)

Kurze Vorstellung von layout-e: Alle Vorteile des online Gestaltungs-Tools auf einen Blick, individuelle Beratung und ein erster Blick ins Programm und dessen Nutzung. 10 Personen
mehr ...
Mi, 05.06.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil A)

max-e Grundkurs A Webseiten bauen: Überblick, Seitenstruktur und Seitenbau, Texte, Bilder, Kontakte einfügen 6 Personen 
mehr ...
Do, 06.06.2024

Registratur, Archivwesen und Siegelrecht für das Pfarrbüro

Zu folgenden Themenbereichen erhalten Sie Informationen und praktische Hinweise:
  • ƒWie führe ich die Registratur und was ist dabei zu beachten?
  • ƒWie lege ich Schriftstücke richtig ab?
  • ƒWie beschrifte ich die Schriftgutbehälter/Aktenordner?
  • ƒWie überführe ich die Aktenbestände ggf. in die Altregistratur?
Ferner erhalten Sie Informationen zu den Bereichen Siegelwesen, Kirchbuchführung, Archivierung und Ahnenforschung.
mehr ...
Haus kirchlicher Dienste Hannover | Archivstraße 3 | 30169 Hannover
Fr, 07.06.2024

Kraftquellen zur Stärkung der Seele - "Schenk uns Zeit ..."

In der Ruhe und spirituellen Atmosphäre des Klosters in Ohrbeck sind die Teilnehmenden eingeladen, auf die Suche zu gehen nach persönlichen Kraftquellen, einzutauchen in Zeiten der Stille, biblische Texte neu zu entdecken, aufmerksam zu werden auf Quellen-Erfahrung im Alltag, Raum zu haben für den Austausch in der Gruppe.
mehr ...
Haus Ohrbeck Georgsmarienhütte | Am Boberg 10 | 49124 Georgsmarienhütte
Fr, 07.06.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Sa, 08.06.2024

Einführung in die Visuelle Baumkontrolle 2024

Vom Erhalt wertvoller Bäume bis zur Verkehrssicherungspflicht (G4/2010)
Kirchliche Mitarbeitende auf kirchlichen Friedhöfen und in Kirchengemeinden werden befähigt, den Gesundheitszustand und das Gefährdungspotential ihres Baumbestandes qualifiziert einzuschätzen. Mit einer regelmäßig durchgeführten und dokumentierten Baumkontrolle werden zwei wichtige Ziele verfolgt:

1. Der Erhalt der Bäume und damit die Förderung der Biodiversität.
2. Die Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Inhalte des Seminars: Gehölzbestimmung, Baumkataster, Rechtliche Grundlagen, Verkehrssicherungspflicht, Gefährdungsbeurteilung, Baumvitalität: Woran erkennt man den Gesundheitszustand eines Baumes? Pilze an Bäumen, Schadbilder, Trockenheit, Überblick über Möglichkeiten der Schadensvorbeugung, -behebung und -eindämmung, Ablaufschema einer visuellen Baumkontrolle, Dokumentation, Praktische Übungen zur Baumkontrolle und Abschlusskolloquium.

Termine:
Samstag, den 8. Juni 2024 (Ev.-luth. Felicianus Kirchengemeinde Weyhe, Kirchweg 24, 28844 Weyhe) von 9.30-16 Uhr
Donnerstag, den 7. November 2024 (Ort noch offen) von 9.30-16 Uhr

Bei diesem Angebot kooperieren wir mit Frau Stein, Koordinatorin für Arbeitssicherheit im Landeskirchenamt.

Der Kurs ist nur als Gesamtpaket zu buchen.
mehr ...
Ev.-luth. Felicianus Kirchengemeinde Weyhe | Kirchweg 24 | 28844 Weyhe
Mo, 10.06.2024

Einsamkeit im Alter 24/27

Herausforderungen für die Kirche vor Ort

Einsamkeit und soziale Isolation – besonders im höheren Alter – sind Probleme mit steigender Tendenz.  In England wurde 2018 sogar ein Ministerium für Einsamkeit eingerichtet. Manfred Spitzer, Professor für Psychiatrie, erklärt in seinem Buch „Einsamkeit, die unerkannte Krankheit“ die Vereinsamung von Menschen zur Todesursache Nummer eins. Das unfreiwillige Alleinsein fördert nach neuesten Erkenntnissen auch antidemokratische Einstellungen.

Das Pastoralkolleg beschäftigt sich mit der Situation der Einsamkeit älterer Menschen im Kontext der Gemeindearbeit. Wie äußert sich das Phänomen und wie kann ihm angemessen begegnet werden? Neben Analysen zur gegenwärtigen Situation in Deutschland bietet das Kolleg geriatrische und psychologische Hintergrundinformationen und stellt kreative Ideen und erprobte Modelle  bereit.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 10.06.2024

Radpilgertour von Loccum nach Volkenroda 24/28

Wir befahren den bekannten Pilgerweg von Loccum nach Volkenroda auf dem Alternativweg für Radpilgernde. Radpilgern ist mehr als eine Radtour. Wie beim Pilgern zu Fuß geht es darum, sich Zeit zu nehmen, wahrzunehmen, Stille ebenso zu erleben wie Gemeinschaft. An Kirchen und anderen Stationen auf dem Weg empfangen wir Impulse zum Nachdenken und Meditieren.

Mit normalen Fahrrädern oder E-Bikes legen wir täglich 50 bis 60 km zurück, insgesamt ca. 280 km, mit ca. 400 Höhenmetern pro Tag. Wir übernachten in Hotels, Klöstern oder Pilgerherbergen. Nicht immer, aber oft ist eine Unterbringung im Einzelzimmer möglich.

Das Kolleg beginnt am Montag um 11.00 Uhr an der Pilgerherberge in Loccum. Optional kann am Vorabend angereist werden. Es endet am Samstag gegen Mittag in Volkenroda. Die Rückreise erfolgt in eigener Regie.

Ein digitales Vortreffen findet am Donnerstag, 16. November 2023, von 18.00-19.30 Uhr statt.
mehr ...
Pilgerweg Loccum-Volkenroda
Di, 11.06.2024

24/21 | FEAconnect

ein digitales Format der FEA in Deutschland, Österreich und Schweiz

Der digitale FEA-Tag wird kurzfristig beworben. Sie erhalten eine Nachricht und die Anmeldemöglichkeit sobald die Inhalte feststehen. Aber merken Sie sich den Tag doch schon einmal vor. 
mehr ...
Di, 11.06.2024

Schulung Jahresgespräche Juni 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Di, 11.06.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

formulare-e Workshop (Online-Seminar)

Grundlagen zum Aufbau von Formularen, Einbau in max-e und wir-e Webseiten und Auswertung von Formularen. 8 Personen
mehr ...
Mi, 12.06.2024

„Irgendwas ist immer" - „Zum Glück versichert“

„Zum Glück versichert“

Im Interesse der beteiligten Personen und des kirchlichen Vermögens hat Schadensverhütung oberste Priorität. Wichtig ist: Es besteht Versicherungsschutz für wesentliche Risiken in Kirchengemeinden – das beinhaltet auch den Versicherungsschutz ehrenamtlich Tätiger. Dieser Schutz ist im Rahmen von Sammelversicherungsverträgen abgedeckt. Was das genau bedeutet, steht im Zentrum dieser Online-Beratung.

Informationen zu den Ausführenden:
Matthias Lühmann, Sachgebietsleiter Versicherungen und Reisekosten im Landeskirchenamt Hannover. Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Mi, 12.06.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil B)

max-e Grundkurs B Seiteneigenschaften, Meldungen, Termine 6 Personen 
mehr ...
Do, 13.06.2024

Online-Impulstreffen für Pfarramtssekretär*innen - Datenschutz

Thema: Datenschutz im Pfarrbüro
Leitung: Cai Franke, Datenschutzbeauftragter der EvangelischlutherischenLandeskirche Hannovers
mehr ...
Do, 13.06.2024

Basiskurs Ehrenamtsbeauftragung

Das Ehrenamt ist in der Entwicklung von Kirche ein zentrales Thema. Ehrenamtsbeauftragte haben dabei eine wichtige Funktion. Sie übernehmen z.B. vor Ort die Aufgabe, Interessierte für ein Engagement zu gewinnen und sie darin zu begleiten. Außerdem wirken Ehrenamtsbeauftragte als „Scharnier" zwischen Berufsgruppen und Ehrenamtlichen, beraten Gremien in Ehrenamtsfragen und treten für die Belange ehrenamtlich Engagierter ein. Der Basiskurs bietet Impulse dafür. Praxisorientiert werden Entwicklungen aufgenommen und Methoden aus dem Bereich des Freiwilligenmanagements und der Organisationsentwicklung vermittelt.

Information zu der Ausführenden:
Elke Hartebrodt-Schwier, Freiwilligenmanagerin, Studienleiterin im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung. Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung gGmbH | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Do, 13.06.2024

Anerkennungs- bzw. Wertschätzungskultur gestalten

Studien haben gezeigt, dass „Danke sagen“ allein nicht mehr ausreicht. Wie wird bei Ihnen das ehrenamtliche Engagement anerkannt und wertgeschätzt? Bei diesem Austausch erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Gestaltung und Wirkung einer Wertschätzungskultur, dabei sind die vorhandenen Ressourcen im Blick. Bei diesem Modul liegt der Schwerpunkt auf dem 11. Standard für das Ehrenamt in unserer Landeskirche.

Information zu der Ausführenden:
Elke Hartebrodt-Schwier, Freiwilligenmanagerin, Studienleiterin im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung.
mehr ...
Fr, 14.06.2024

Lebensraum Friedhof

Friedhöfe sind neben ihrer Nutzung als Bestattungs-, Trauer- und Erinnerungsorte auch Orte der Begegnung, der Naherholung für Mensch und Tier, Raum für Kunst und Kultur sowie für liturgische Feiern. Viele Friedhöfe erleben seit einigen Jahren einen starken Wandel: vielfältigere Bestattungsarten, kleinere Gräber, zunehmende Freiflächen. Daneben treten alternative Bestattungsorte wie Friedwälder, Seebestattungen, Kolumbarien, uvm. Wie begegnen wir diesem Wandel? Und welche Potentiale lassen sich darin auch für den „klassischen“ Friedhof entdecken?
Diese und weitere Fragen sollen an diesen Tagen ihren Raum finden: neben theologischen Vorträgen sowie Impulsen, Workshops und einem Friedhofsbesuch soll es vor allem auch die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch geben.
Das Seminar richtet sich in erster Linie an Friedhofsbeauftragte bzw. Kirchenvorsteher*innen, die mit dem Friedhofswesen vertraut sind.
mehr ...
Denkhaus Loccum e.V. | Hormannshausen 6-8 | 31547 Rehburg-Loccum
Fr, 14.06.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
So, 16.06.2024

Paulus im Gottesdienst heute - Fortbildung für Prädikant*innen und Lektor*innen

Wer war Paulus? Was lässt sich über seinen politischen Kontext sagen? Was waren die zentralen Anliegen bei seinem Gemeindeaufbau?  Mit diesen Fragen lesen wir Texte aus den Paulusbriefen und erproben die Relevanz seiner Theologie für heute.
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 17.06.2024

Unterbrechung – 7 Jahre im Amt 24/29

Berufsbiographische Vergewisserung auf dem Wege

Alle sieben Jahre, so wird gesagt, erneuere sich der menschliche Organismus. Würde das stimmen, hieße das, dass wir nach 7 Jahren im Pfarrberuf andere Menschen sind als die, die wir zum Dienstantritt waren. Grund genug innezuhalten und zu schauen: Wo stehe ich? Was habe ich von meinem Beruf erwartet und wie stellt er sich mir jetzt da? Was macht mir Freude? Wo möchte ich mich noch einmal „neu erfinden“?

Das berufsbiographische Kolleg richtet sich an die Kolleg*innen, die 7 bis 10 Jahre im Pfarramt sind. Es soll die Chance bieten, den Alltag zu unterbrechen, sich geistlich zu vergewissern und neue Impulse und Orientierung für den weiteren beruflichen Weg zu bekommen. Der Kurs wird bestimmt sein von Bibelarbeiten, kollegialer Beratung, Austausch über pastoraltheologische Themen, Andachten und Freiräumen für das eigene Nachdenken, Lesen, Sich-Bewegen. Dafür scheint uns das Kloster Marienrode mit seinem Rhythmus der Tageszeitengebete der richtige Ort zu sein.

Und eine Empfehlung zum Schluss: Halten Sie sich bitte das Wochenende nach dem Kolleg frei, so dass Sie diese Woche noch etwas nachklingen lassen können.
mehr ...
Kloster Marienrode | Auf dem Gutshof 1 | 31139 Hildesheim
Di, 18.06.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

newsletter-e Workshop (Online-Seminar)

Lernen Sie, wie Sie kurze Texte, Bilder und Links zu einem professionellen Newsletter zusammenfügen. Voraussetzung: Sie haben sich bereits zur Nutzung von newsletter-e registriert und eine max-e Seite, die auf dem neuen Server (max-e G) liegt, sowie an einer Schulung max-e Grundkurs A teilgenommen. 5 Personen
mehr ...
Mi, 19.06.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mi, 19.06.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

layout-e Schulung (Online-Seminar)

Das Gestaltungsprogramm layout-e dient zum Aufbauen und Gestalten von Gemeindebriefen oder anderen Broschüren. Es ist webbasiert, wodurch die Redakteur*innen immer den aktuellen Arbeitsstand sehen. In der Schulung gibt es eine ausführliche Einführung in die Nutzung des Programms: Anlegen einer Ausgabe, Erstellen von Beiträgen, Einführung und Erklärung der Templates, fertige Druckausgabe generieren, weitere Programm-Aspekte. 8 Personen
mehr ...
Juli 2024
Mo, 08.07.2024

Übersetzer der Seele ins Sichtbare… - Grundkurs Spirituelles Körperlernen

… so hat der Dichter Christian Morgenstern den menschlichen Körper bezeichnet. Das Spirituelle Körperlernen ermöglicht die Erfahrung, dass Leib und Seele eng miteinander verbunden sind. Elemente aus der Feldenkraismethode, Kinästhetik und Eutonie prägen die Einzel- und Gruppenübungen dieses Kurses. Sie werden begleitet von biblischen Impulsen und Tagzeitengebeten in der Kirche und in der Natur.
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 08.07.2024

Friedenswoche - Hoffnung in der Krise

Eine Krise nach der anderen führt dazu, dass die Hoffnung auf ein „gutes Leben“ für viele Menschen abnimmt oder gar verschwindet. Die Friedenswoche will den Gefühlen, die mit diesen Krisen verbunden sind, durch grenzüberschreitende Begegnung, Austausch und gemeinsames Erleben entgegenwirken. Die Teilnehmenden lernen voneinander, entdecken Neues und tanken Kraft und Hoffnung. Die Tagung lebt von der Beteiligung der teilnehmenden Gruppen. Jede Gruppe wird gebeten, einen Workshop vorzubereiten und durchzuführen. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Do, 18.07.2024

Lichtbrüche - Kreativexerzitien

Ob in der Malerei oder in der Fotografie: Motive werden lebendig, wenn sie in einem ausgewogenen Spiel von Licht und Schatten gestaltet sind. Bei diesen Kreativexerzitien dienen Malerei, Zeichnungen, kreatives Schreiben oder auch Fotografie dazu, unsere eigenen Erfahrungen von Licht und Schatten sichtbar werden zu lassen. Wie und wo bricht Licht in mein Leben oder in meinen Glauben? Tagzeitengebete, Arbeiten in der Stille und der Austausch in der Gruppe am Abend geben Raum, diesen Fragen nachzuspüren. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
So, 21.07.2024

Bibel-Lese-Woche für Frauen* - Das Buch Josua

Gewaltsame Landeroberung wird im Buch Josua erzählt – oder? Ist eine Relecture möglich, die uns von Aufbruch und Transformation hören und fragen lässt: Ist das wirklich ein Kriegsbuch? Bekommen wir auch hier prophetische Orientierung für unsere so aktuelle Auseinandersetzung mit Krieg und Gewalt?  Im Hin und Her zwischen dem alten Text und den Kontexten der Teilnehmenden entsteht die Dynamik dieser Lektürewoche. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
So, 21.07.2024

Internationale Jüdisch-Christliche Bibelwoche 24/30

Zur Jüdisch-Christlichen Bibelwoche treffen sich seit Jahrzehnten Juden und Christen aus Deutschland, England, aus den USA, Israel und anderen Ländern. Fachleute und Interessiert kommen zusammen, um biblische Texte auf dem Hintergrund der jeweiligen Tradition zu lesen.

Die täglichen Bibelarbeiten haben dabei unterschiedliche Schwerpunkte: So fragt ein Arbeitskreis nach dem Bezug des Bibeltextes zur Welt von heute, in einem anderen steht der Austausch zwischen jüdischen und christlichen Perspektiven im Mittelpunkt, weitere beschäftigen sich mit dem hebräischen Urtext oder künstlerisch-kreativen Umsetzungen des Bibeltextes in Bild und Form.

Vorträge, Gottesdienste, die Möglichkeit, eigene Impulse einzubringen, Musizieren und ein Ausflug ergänzen das Spektrum dieser Begegnungswoche. Die zu bearbeitenden Bibelstellen stehen noch nicht fest und können zu gegebener Zeit unter https://www.haus-ohrbeck.de/haus-ohrbeck/bibelforum/juedisch-christliche-bibelwoche.html abgerufen werden.

Eine Veranstaltung des Hauses Ohrbeck. Für Teilnehmende des Pastoralkollegs Niedersachsen stehen vier Plätze zur Verfügung.

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern. Der Standard dieser Zimmer ist einfach: Dusche und WC gehören nicht zur Ausstattung, sondern werden über den Flur erreicht und gemeinschaftlich genutzt. Für Kollegteilnehmende, die einen gehoberen Standard wünschen, besteht die Möglichkeit, gegen einen Zuschlag von 110 Euro für die gesamte Woche im selben Haus ein Einzelzimmer mit Dusche/WC zu beziehen. Da die Anzahl dieser Zimmer begrenzt ist, kann ein solches Upgrade nicht garantiert werden.
mehr ...
Bildungsstätte Haus Ohrbeck e. V. | Am Boberg 10 | 49124 Georgsmarienhütte
Mo, 22.07.2024

Familientheaterwoche 24/31

Heilige Frauen

Lucia, Johanna und die Kümmernis. Viele andere. Vielleicht auch du und ich?

In dieser Woche werden wir uns in die Leben heiliger Frauen hineinspielen. Wer waren sie und wie? Was haben sie erlebt, was erlitten? Können sie uns Vorbilder für eigene Träume, für unseren Mut und Lebensentwurf werden? Gehen wir auf Spurensuche.

Seid dabei! Geschichten und Legenden der heiligen Frauen werden in diesem Kurs zum Steinbruch für szenische Entwürfe. Wir schlüpfen in Rollen, wählen Textpassagen, spielen uns in Biografien hinein und verknüpfen sie mit eigenen Geschichten. Wir erzählen andere Ausgänge. Wir probieren und proben. Zum Finale zeigen wir uns gegenseitig unsere Szenen und laden alle dazu ein, die wir als Publikum dabeihaben möchten.

Dieser Kurs wird als Familienwoche gestaltet: Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene arbeiten zum gleichen Thema in zwei Gruppen. Für kleine Kinder gibt es während der Arbeitszeiten ein extra Betreuungsangebot.

Das Kolleg ist ein Angebot des Pastoralkolleg Ratzeburg. Für das Pastoralkolleg Niedersachsen stehen zwei Familienplätze zur Verfügung.
mehr ...
Pastoralkolleg Ratzeburg | Domhof 34 | 23909 Ratzeburg
August 2024
Do, 01.08.2024

Bereit, innezuhalten, um sich neu aufzumachen? - Kurzexerzitien

Zur Ruhe kommen, sich spüren, Kraft finden: dazu dienen Exerzitien. Am geistlich geprägten Ort Zeit in Stille zu verbringen, hilft, eine Beziehung zu Gott zu entwickeln oder zu vertiefen. Teilnehmende erwartet: Eine kurze Einführung in ignatianische Exerzitien, Anregungen für persönliches Gebet, biblische Impulse, zwei Tage im Schweigen, Begleitung durch Einzelgespräche, Körperwahrnehmung, Tagzeitengebete.
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
So, 04.08.2024

Die letzte Dekade im Amt 24/32

Eine Zwischenbilanz auf der Schwelle

Dieses berufsbiographische Unterwegs-Kolleg hat die letzten 10 Dienstjahre als Gestaltungs- und Möglichkeitsraum zum Inhalt. Dies geschieht im Rück- und Ausblick: Wo komme ich her? Was hat mich geprägt? Was ist (noch) offen? Was ist jetzt „dran“? Was brauche und was will ich jetzt?

Diese und weitere Aspekte des beruflichen und persönlichen Lebens werden im kollegialen Miteinander (max. 12 Teilnehmende) erschlossen: im Kloster Bursfelde sowie auf einem zweitägigen Pilgerweg im Hochsolling (Etappenlängen 16 bzw. 18 km). Elemente der Kursgestaltung sind, neben den klösterlichen Gebeten und der Arbeit an biblischen Texten, Körperarbeit und (Klein-) Gruppenarbeit sowie das Angebot kollegialer Beratung. 

Kolleg für Pastorinnen und Pastoren im 56. und 57. Lebensjahr.

Mitgebracht werden muss die Bereitschaft, sich auf längere Wegstrecken sowie einmal auf ein Zweibettzimmer (im Baumhaus) einzulassen.

Das Kolleg beginnt am Sonntag (!) um 15.00 Uhr und endet am Freitag um 13.00 Uhr, jeweils in Bursfelde.
mehr ...
Kloster Bursfelde, Baumhaushotel Solling, Kloster Bursfelde
So, 04.08.2024

Beim Wandern biblischen Geschichten nach-denken

Gehen mit Mose, Aaron und Mirjam
Wir werden durch die schöne Landschaft in der Lüneburger Heide wandern und unterwegs Geschichten aus der Wüstenwanderung des Volkes Israel miteinander lesen. Die Texte bringen uns dazu, persönliche sowie aktuelle gesellschaftliche Themen zu bedenken. Übernachtungen in der Woltersburger Mühle. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 05.08.2024

Seelsorgeausbildung tiefenpsychologisch orientiert

Die tiefenpsychologisch orientierte Seelsorgeausbildung bietet die Möglichkeit, ein vertieftes
Verständnis des eigenen seelsorglichen und pastoralen Handelns durch Theorie- und Praxisreflexion zu erarbeiten. Die Gruppe ist der wichtige Ort des Lernens. Hier finden Beziehungen statt, die ein Wahrnehmen des eigenen Erlebens ermöglichen und zur Reflexion auffordern. Weil die Gruppe mehr weiß als die oder der Einzelne, ist die regelmäßige Teilnahme an sogenannten Balintgruppen zentral; und weil wir „am Du zum Ich“ werden (Martin Buber), findet regelmäßig Selbsterfahrung in der Gruppe statt. Um für das seelsorgliche und pastorale Selbstverständnis verstehens- und handlungsleitende Konzepte zu entwickeln, gehören regelmäßige Theorieeinheiten zur Ausbildung.
mehr ...
Mo, 05.08.2024

KSA: Lernen, wie Seelsorge für mich gehen kann

Was sage ich einem Menschen in Not? Wie reagiere ich auf seelsorgliche Situationen? Der Kurs ermutigt mit Fall- und Protokollbesprechungen, Theorie- und Selbsterfahrungseinheiten zur eigenen seelsorglichen Praxis und Kommunikation. Hier lernen Studierende der Theologie und der Religionspädagogik gemeinsam – und profitieren von ihren je unterschiedlichen Ausbildungen und Rollen. Das Praxisfeld für die Seelsorge wird in der MHH absolviert. Gemeinsame Unterkunft während des Kurses wird vorausgesetzt. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Fr, 09.08.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 12.08.2024

KSA: Grundlagen der Ethik – Fortbildung für Krankenhaus- und Altenseelsorger*innen

Seelsorger*innen sind in Altenheim oder Krankenhaus oft mit ethischen Fragen in Krisen oder am Lebensanfang/-ende konfrontiert. Wann sind sie Seelsorger*in und wann Ethiker*in? Welche ethischen Haltungen begegnen ihnen im Alltag? 
Das Seminar vermittelt Grundlagen der Ethik; anhand von Fallbeispielen werden die eigene Haltung reflektiert und der Handlungsspielraum erweitert. Der Kurs zählt zu den Anforderungen der Landeskirche Hannovers für die Arbeit in der Krankenhaus- und Altenseelsorge. 
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 12.08.2024

„Raus in den Wald!“ 24/33

Ein Kolleg im Loccumer Klosterforst

„Jetzt gehe ich erstmal im Wald spazieren!“ Der Loccumer Klosterforst gehört zu den Lieblingsorten unserer Teilnehmer*innen – ob zur morgendlichen Joggingrunde oder zum gemütlichen Gang in der langen Mittagspause. Warum nicht gleich ein ganzes Kolleg im Wald verbringen? Gemeinsam mit dem „Waldcampus Loccum“ erkunden wir die Natur direkt vor der Tagungshaustür: Bäume und Tierspuren werden bestimmt, der Wald als ökonomischer, spiritueller und spielerischer Raum entdeckt. Wir erproben uns als Waldkünstler*innen, heben einen Schatz und lernen, mit Gefahren im Wald umzugehen. Also: „Raus in den Wald!“
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 12.08.2024

Die Kunst der Fuge - Steinmetzen und Beten

Eine Fuge ist beim Bauen eine gewollte Unterbrechung zwischen Bauteilen oder Materialien, um Spannungen und Rissen vorzubeugen. Sie sorgt für Standfestigkeit. In unserem Leben sind Pausen wie die notwendigen Fugen. Im Zusammenspiel von der Schaffung eines eigenen Werkstückes, Zeiten der Stille, des Gebetes und dem Hören auf Bibeltexte wollen wir der Kunst der Fuge auf die Spur kommen.
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 12.08.2024

Seelsorgeausbildung tiefenpsychologisch orientiert

Die tiefenpsychologisch orientierte Seelsorgeausbildung bietet die Möglichkeit, ein vertieftes
Verständnis des eigenen seelsorglichen und pastoralen Handelns durch Theorie- und Praxisreflexion zu erarbeiten. Die Gruppe ist der wichtige Ort des Lernens. Hier finden Beziehungen statt, die ein Wahrnehmen des eigenen Erlebens ermöglichen und zur Reflexion auffordern. Weil die Gruppe mehr weiß als die oder der Einzelne, ist die regelmäßige Teilnahme an sogenannten Balintgruppen zentral; und weil wir „am Du zum Ich“ werden (Martin Buber), findet regelmäßig Selbsterfahrung in der Gruppe statt. Um für das seelsorgliche und pastorale Selbstverständnis verstehens- und handlungsleitende Konzepte zu entwickeln, gehören regelmäßige Theorieeinheiten zur Ausbildung.
mehr ...
Mi, 14.08.2024

Kanu-Kolleg in Schweden 24/34

Kanu-Fahren auf den Seen Südschwedens – jeden Tag auf dem Wasser, jeden Tag Bewegung, frische Luft, Wasser und Weite. Dazu berufsbiographische und geistliche Impulse, morgendliche und abendliche Andachten.

Wir werden mit zwei Kleinbussen von Wunstorf aus ins schwedische Dalsland fahren. Dort geht es dann nach einer gründlichen Einführung am nächsten Tag in die Boote auf eine 7-tägige Rundtour von See zu See.

Erlebbar wird die Spannung zwischen innerer Einkehr und körperlicher Anstrengung. Und auch das Ausprobieren von Luxus-Verzicht: 2er und 3er Zelte, täglich wechselnde Rastplätze ohne Sanitäreinrichtungen (ggf. Trockentoilette), vegetarische Selbstverpflegung, begrenzter Stauraum für Gepäck, keine Elektrizität. Damit entspricht das Kolleg in vielen Punkten den Anforderungen an nachhaltiges Reisen.

Die Kanus werden zur Verfügung gestellt. Kanu-Kenntnisse sind nicht erforderlich, sicheres Schwimmen wird vorausgesetzt.

Zur Vorbereitung gehört ein verbindliches, digitales Vortreffen im Frühjahr 2024 (Termin wird mit allen Teilnehmenden abgestimmt).
mehr ...
Schweden
Fr, 16.08.2024

Notfallseelsorge kompakt - Ein Auffrischungskurs

Auch wenn wir es schon oft erlebt und bewältigt haben: Manchmal ist es gut, sich gedanklich mit verschiedenen Themenstellungen der Seelsorge in Notfällen zu beschäftigen. Anknüpfen an vorhandenes Wissen und bisherige Erfahrungen und manches neu hören, dazu soll in diesem kompakten Seminar die Gelegenheit sein. Nach einer allgemeinen Einführung geht es um die Themen Verkehrsunfälle und Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Ostfriesland-Potshausen
Sa, 17.08.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 19.08.2024

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne .... Fortbildung für neue Beschäftigte in der Altenseelsorge

Dieser Fortbildungstag richtet sich an Pastor*innen, Diakon*innen und Beauftragte, die neu in der Altenseelsorge tätig sind oder sein wollen. Die Lebenssituation und die seelsorglichen Bedürfnisse alter Menschen werden ebenso thematisiert wie das eigene Bild vom Alter(n) und die Strukturen in einem Altenpflegeheim. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit der persönlichen Motivation und Schwerpunktsetzung. Auch über die Möglichkeiten von Supervision und Coaching wird informiert.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mo, 19.08.2024

Risiko Kindheit - Das Gehirn verstehen und Resilienz fördern

Die frühen Erfahrungen eines Kindes beeinflussen gemeinsam mit seiner genetischen Ausstattung die Chemie und die Verschaltungen des Gehirns. Stresserfahrungen können das Risiko psychischer Erkrankungen erhöhen, Erfahrungen einer sicheren Bindung hingegen die Entwicklung einer hohen emotionalen und sozialen Kompetenz und einer hohen Resilienz begünstigen. Die Fortbildung vermittelt dazu Wissen, darüber hinaus sollen einzelne Aspekte reflektiert und Impulse für die Praxis gegeben werden.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 19.08.2024

Draußen zuhause - Spiritualität und Natur

Seit jeher haben Menschen, die sich mit Gott verbinden wollten, die Natur, die Einsamkeit und die Stille aufgesucht und die Schöpfung als Spiegel ihrer Seele erfahren. In diesen vier Tagen werden wir - verbunden mit dem Rhythmus des Klosters - in diesen Erfahrungsraum eintreten: Draußen sein, mit anderen und auch allein. Schöpfung erleben. Gott suchen. Den Blick aufs eigene Leben wagen. Zurückkommen. Erfahrungen teilen und im Herzen verankern. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mi, 21.08.2024

Zu zweit an einem Strang ziehen - Kita-Leitung und stellvertretende Leitung als Leitungsteam

Sie sind ein Leitungsteam mit ungleichen Voraussetzungen: Eine*r hat mehr Leitungsstunden oder ist sogar vom Gruppendienst freigestellt, dagegen versucht der/die Andere, den Spagat zwischen Gruppenarbeit und Leitungsaufgaben zu meistern.
Die Zusammenarbeit von Leitung und stellvertretender Leitung hat maßgeblichen Einfluss auf die Qualität der Kita.
Dieses Seminar bietet Ihnen als Leitungsteam einer Kindertageseinrichtung die Möglichkeit, das komplexe System Ihrer Zusammenarbeit zu reflektieren und weiterzuentwickeln.
Wie Ihre Zusammenarbeit konkret gelingen kann, ist Thema dieses Seminars.

Folgende Fragstellungen werden reflektiert: 
  • Wie kommen wir zu klaren Arbeitsstrukturen? 
  • Wer hat welchen Kompetenzbereich? 
  • Wie machen wir unsere Entscheidungsprozesse transparent? 
  • Wer hat welchen (angemessenen) Informationsstand? 

Sie werden während dieser drei Tage Gelegenheit für den Austausch über Ihre Themen im Leitungsteam bekommen.

Jeweils 20 Bildungsstunden – die Inhalte dieser Seminare sind identisch, wählen Sie daher Ihren Wunschtermin aus.

Orte
1. / 3. Termin: Ev. Bildungszentrum Hermannsburg 
2. Termin: Online 
4. Termin: Lutherheim Springe 
5. Termin: Online 
mehr ...
Do, 22.08.2024

Zeit- und Selbstmanagement für Pfarramtssekretär*innen

Sie jonglieren täglich mit Aufgaben, Anrufen und Gesprächen und verspüren Druck, in begrenzter Zeit Höchstleistungen zu erbringen? Die ständig wachsenden Anforderungen erfordern ein ausgeklügeltes Zeitmanagement. Doch wie gelingt es, effektiv und zielgerichtet die Zeit zu nutzen, um die beruflichen Aufgaben zu bewältigen?

Im intensivem Austausch entwickeln wir gemeinsam Ihre persönliche Strategie für einen organisierten Arbeitsalltag.

Inhalte
  • ƒ Bestandsaufnahme: meine Zeit – meine Aufgaben
  • Erkennen und umgehen mit Zeitdieben
  • Effektive Zeitmanagement-Strategien für den Arbeitsalltag 
  • Umsetzungsideen für den persönlichen Arbeitsbereich
Freuen Sie sich auf einen Tag voller praxisnaher Tipps und Tricks, die Ihnen helfen werden, den Spagat zwischen Ihren vielfältigen Aufgaben souverän zu meistern und as Gelernte direkt in Ihrem Alltag anzuwenden.
mehr ...
Haus kirchlicher Dienste | Archivstraße 3 | 30169 Hannover
Fr, 23.08.2024

Bibelkongress: Messianisches Verlangen

Erwarten wir noch, dass Gerechtigkeit und Frieden auf Erde Raum gewinnen werden? Wie er/tragen wir das messianische Verlangen dieser irdischen Hoffnung, die die Hebräische Bibel inspiriert? Oder hat sich durch den Messias Jesus die Erwartung grundsätzlich verändert?
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Sa, 24.08.2024

Gespräche mit Männern - Vom Umgang mit kumpelhaften, lauten und sensiblen Tönen in der Seelsorge

Im Gespräch mit Männern in der Gemeinde, im Krankenhaus oder im Altenheim treffen Seelsorger*innen auf die verschiedensten Konstrukte von Männlichkeit. Für manche ist das verwirrend, für andere ein Heimspiel. An diesem Praxistag wird es einen theoretischen Input geben und an herausfordernden Gesprächserfahrungen wird gearbeitet. Seelsorgliche und Gesprächskompetenzen sollen hilfreich ausgetauscht, erweitert und erprobt werden. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Sa, 24.08.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 26.08.2024

24/23 | „Grundmodul Notfallseelsorge“

„Von jetzt auf gleich ist alles anders … “

„Plötzlich und unerwartet …“ – Unvorhergesehenes kommt dazwischen, durchkreuzt Lebenspläne und den gewohnten Alltag. Menschen brauchen Unterstützung in einer Ausnahmesituation z.B. nach einem Suizid, nach dem Tod eines Kindes, nach einem Unfall. Pastor:innen und Diakon:innen werden gebeten, diese Unterstützung zu leisten.

Der Kurs vermittelt Kenntnisse zur qualifizierten seelsorglichen Begleitung. Er richtet sich an alle diejenigen, die in der Notfallseelsorge mitarbeiten bzw. sich die Kompetenzen für die „Seelsorge im Notfall“ aneignen möchten.

Der Kurs umfasst 39 Unterrichtseinheiten und erstreckt sich auch in die Abendstunden.
mehr ...
Evangelisches Bildungszentrum Hermannsburg - Heimvolkshochschule gGmbH | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Di, 27.08.2024

Geschäftsführungsverantwortung leben - Weiterbildung für Pädagogische und Betriebswirtschaftliche Leitungen und Stärkung der Zusammenarbeit in der Geschäftsführung

Die Übernahme der Geschäftsführung für einen Kita-Verband oder eine Kirchenkreisträgerschaft bringt viele neue Aufgaben und Herausforderungen mit sich, die nur schwerlich im Vorfeld erlernt werden können. Die Anforderungen gerade an Personalmanagement und strategische Ausrichtung sind hoch.

Eine gute Zusammenarbeit als Tandem von Pädagogischer und Betriebswirtschaftlicher Leitung ist von herausragender Bedeutung für das Gelingen des Kita-Systems vor Ort. In dieser Weiterbildung werden einige Module für beide Positionen angeboten. Die Anmeldung erbitten wir deshalb als Tandem aus einem Kita-Verband oder Kirchenkreis. 

  • Für Pädagogische Leitungen: Teilnahme an den Modulen 1 – 7 
  • Für Betriebswirtschaftliche Leitungen: Teilnahme an den Modulen 3, 4, 5, 7 

Zwischen den Modulen werden Sie sich in kleineren Praxisgruppen kollegial zum Transfer des Erlernten in den eigenen beruflichen Kontext beraten.

Themen, Veranstaltungsorte und Zielgruppen
Modul 1: Klar in der Rolle, klar in der (Geschäfts-)Führung | Ev. Bildungszentrum Hermannsburg | PLs 
Modul 2: Führung auf Distanz & Teambuildingkompetenz | Stephansstift | PLs 
Modul 3: Klarheit im System, Klarheit im Geschäftsführungs-Tandem | Ev. Bildungszentrum Hermannsburg | PLs BLs 
Modul 4: Das Geschäftsführungs-Team: Zwischenbilanz und Weiterentwicklung der Zusammenarbeit | Stephansstift | PLs BLs 
Modul 5: Visions- und Strategiearbeit & Steuerung von Partizipation in GF-Teams | Stephansstift | PLs BLs 
Modul 6: Den Wandel gestalten – Veränderungsmanagement | Stephansstift | PLs 
Modul 7: Reflexion, Vereinbarungen, Abschluss | Ev. Bildungszentrum Hermannsburg | PLs BLs 

Begleitend: Kollegiale Fallberatung und Transferreflektion
mehr ...
Mi, 28.08.2024

Schulung Jahresgespräche August 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mi, 28.08.2024

Mensch Alter! Älterwerden als Thema in der Konfi-Arbeit

Im KU wird das Thema „Älterwerden“ selten berücksichtigt. Der Studientag möchte Mut dazu machen, dass Jugendliche sich mit der Lebensphase „Alter“ auseinandersetzen, Klischees überprüfen, erkennen, dass verschiedene Generationen voneinander profitieren können und reflektieren, dass aus christlicher Sicht jeder Mensch über Fähigkeiten verfügt, die er für sich und andere einsetzen kann. Zum Thema werden Materialien und Modelle vorgestellt und didaktische Fragen erläutert.
mehr ...
Haus kirchlicher Dienste | Archivstr. 3 | 30169 Hannover
September 2024
Mo, 02.09.2024

Zielorientiert und kompetent telefonieren

Wie kann ich entgegenkommend und trotzdem konsequent sein? Wie kann ich Telefonate freundlich beenden? Wie stelle ich sicher, dass ich richtig verstanden wurde? 

Telefongespräche sind besondere Kommunikationssituationen, für die es spezielle Regeln gibt. Damit diese Situationen (besser) gelingen, werden in diesem Seminar folgende Inhalte vermittelt:
    - Techniken der Gesprächsführung am Telefon
    - Flexibler Umgang mit unterschiedlichen – auch schwierigen – Gesprächspartner:innen
    - Stressvermeidung durch das Telefon
      …und vieles mehr. 
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 02.09.2024

Und es entstand eine große Stille… - Vertiefung Spirituelles Körperlernen

Was vermag die große Stille? Ruhe finden, präsent werden, zulassen, dass etwas Neues geschieht? Welche Rolle spielen dabei Unterbrechungen und was geschieht, wenn gewohnte Muster im Bewegen, Tun, Denken und Glauben unterbrochen werden? Unterbricht Gott - heilsam und störend - damit Lebensdienliches geschehen kann? Mit Übungen und Impulsen aus dem Spirituellen Körperlernen gehen wir miteinander auf Entdeckung. Für diesen Vertiefungskurs ist ein Grundkurs Spirituelles Körperlernen Voraussetzung. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 02.09.2024

Bilanz- und Orientierungstage 24/35

in den mittleren Amtsjahren

Diese Tage des gemeinsamen Lebens bieten Gelegenheit, in klösterlicher Atmosphäre und geschwisterlicher Gemeinschaft die vielfältigen Erfahrungen des Dienstes zu reflektieren und neue Einsichten für die berufliche Zukunft zu gewinnen.

In den Tagzeitengebeten und im Gespräch mit der Schrift, im kollegialen Austausch und persönlicher Besinnung, im Gehen und Verweilen im nahen Harz kann Wohltuendes für Leib und Seele empfangen werden.

Veranstaltet vom Pastoralkolleg Drübeck (EKM). Für Teilnehmende aus dem Bereich des Pastoralkollegs Niedersachsen stehen drei Plätze zur Verfügung.
mehr ...
Kloster Drübeck | Kloster 6 | 38871 Drübeck
Mo, 02.09.2024

Jugendarbeit Konkret. Basis

 Beruflich Tätige aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (Diakon:innen, Pastor:innen, ...) bekommen hier verdichtet grundsätzliche, gut einsetzbare und praktische Impulse für die eigene Arbeit mit Jugendlichen.
  • Fachliches: Rechtsfragen, Struktur der Ev. Jugend, aktuelle Herausforderungen (Diversität, Nachhaltigkeit...), Aktuelle Formen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Praktisches: Wie motiviere ich Jugendliche? Wie starte ich in die Arbeit? Was passt zu mir und zu meinem Ort? Übergänge gestalten, Freizeiten von A-Z, Jugendspiritualität, Beteiligung
  • Persönliches: Meine Rolle und mein Auftreten, Meine Haltung, Meine Spiritualität, Zeitmanagement & Selbstorganisation, Netzwerk
mehr ...
Ev. Jugendhof Sachsenhain | Am Jugendhof 17 | 27283 Verden (Aller)
Do, 05.09.2024

Update Jahresgespräche September 2024

Update und Reflexion durchgeführter Jahresgespräche
Bearbeitung offener Fragen und Auffrischung der bekannten Standards - erweitert um den Aspekt "Beruf und Gesundheit"
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Do, 05.09.2024

Ich bin schon lange im Pfarrbüro - Austausch und kollegiale Beratung

Wir laden ein zu einem besonderen Angebot für Pfarramtssekretär*innen, die viel Erfahrung in ihrer Tätigkeit gesammelt haben. In dieser Fortbildung wird es um die Frage gehen, was sich verändert hat, verknüpft mit dem fachlichen Austausch und dem Blick auf die mehrjährige Praxis. Ebenso soll für aktuelle Herausforderungen und Ideen für die Zukunftsgestaltung Raum sein. Für die Praxisreflexion wird in die Methode der Fallbesprechung eingeführt.

Zielgruppe
Dieses Fortbildungsangebot richtet sich speziell an Pfarramtssekretär*innen, die schon länger als drei Jahre in einem Pfarrbüro arbeiten.
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Hermannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 09.09.2024

Pastorale Tätigkeit im Ruhestand 24/36

Gastdienste und andere Möglichkeiten

Das Projekt Gastdienste wendet sich an Pastorinnen und Pastoren, die bereit sind, auch im Ruhestand für eine befristete Zeit Dienste in Gemeinden zu übernehmen. Als Ruheständler*in kurzzeitig den aktiven Dienst wieder aufzunehmen, ist eine reizvolle und herausfordernde Aufgabe. Die Entwicklung in Kirche, Gemeinde und Theologie ist ebenso weitergegangen wie die der Gesellschaft insgesamt und des Medien- und Kommunikationsverhaltens.

Das Kolleg dient der Reflexion der Chancen und Herausforderungen, die eine Tätigkeit im Ruhestand mit sich bringt. Es richtet sich an Ruheständlerinnen und Ruheständler, die schon Gastdienste gemacht haben, aber auch an solche, die sich erstmals für die Gastdienstthematik in der Kirche interessieren.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Di, 10.09.2024

Religionspädagogische Langzeitfortbildung 2024/25 - Qualifizierung als Impulsgeber*in und Expert*in der religiösen Bildung

Ein evangelisches Profil ist das Alleinstellungsmerkmal evangelischer Kindertageseinrichtungen. Spürbar wird es im Alltag der Einrichtungen anhand der religiösen Bildung, die auf vielfältige implizite und explizite Weise geschehen kann. 
Für viele Kinder ist die Kita der erste Ort, an dem sie ihre Lebens- und Sinnfragen stellen und ihre eigenen religiösen Vorstellungen entwickeln können. Dabei brauchen Kinder emotionale und soziale Sicherheit und Menschen, die sie bei ihrem Fragen und Suchen begleiten und sie in ihrer religiösen Entwicklung fördern. Die pädagogischen Fachkräfte brauchen in den Teams erfahrene Kolleg*innen, die ihnen für ihre Fragen zur Verfügung stehen und zu religionspädagogischen Angeboten ermutigen.

Die religionspädagogische Langzeitfortbildung 
  • befähigt die Teilnehmer*innen zur Initiierung, Beratung und Begleitung der religiösen Bildung in der Kita und im Team, 
  • bietet die Gelegenheit, Klarheit und Sicherheit in den vielfältigen Themenfeldern der Religionspädagogik zu gewinnen, 
  • bietet die Chance, die persönliche und fachliche Kompetenz im Blick auf die religiöse Haltung und Bildung der Kinder zu erweitern, 
  • qualifiziert potenzielle Referent*innen für die regionalen religionspädagogischen Grundkurse. 

Umfang: 5 Module à 4 Tage, Kolloquium mit Präsentation der Abschlussarbeiten und Zertifikatsübergabe. Die Platzvergabe erfolgt aufgrund der Ergebnisse eines Auswahlverfahrens im Frühjahr 2024. 

1. Modul: Religiöse Entwicklung und Bildung, Gottesbilder 
2. Modul: Die Bibel – Grundlagen und Umgang mit Texten 
3. Modul: Ausdrucksformen des Glaubens 
4. Modul: Religionspädagogik 
5. Modul: Das evangelische Profil 
6. Modul: Abschlusskolloquium (3 Tage) 
Die Termine für die Module 3 – 6 werden noch bekannt gegeben. 
mehr ...
Religionspädagogisches Institut, Loccum
Mi, 11.09.2024

Umgang mit Schuld - Notfallseelsorge für Täter*innen?

Notfallseelsorge kommt – für „Opfer“ und Betroffene, um bspw. Trauernde und Verzweifelte in ihrer Not angesichts eines Verlustes zu begleiten und zu stützen. Was aber, wenn Notfallseelsorge es mit (mutmaßlichen) Täter*innen zu tun hat – etwa bei einem Verkehrsunfall oder gar einem (Gewalt-)verbrechen? Nach einem Impuls-Vortrag zum Umgang mit Schuld in Notfallseelsorgesituationen gibt es im Plenum einen Erfahrungsaustausch, um dann über Fallbeispiele in Workshops ins Gespräch zu kommen.
mehr ...
LebensArt- Torhaus Holtensen | Bultfeld 2 | 30890 Barsinghausen (OT Holtensen)
Mi, 11.09.2024

In solchen Gesprächen möchte ich fitter werden

In Gemeinde- und Ephoralsekretariaten, im Friedhofsbüro, im Alltag von Hausmeister*innen und Küster*innen sowie auf dem Friedhof kommt es neben dem normalen Berufsalltag immer wieder zu Gesprächen, die die dort arbeitenden Menschen tief berühren – „da brauche ich Hilfe, um dem Anliegen dieser Menschen gerecht zu werden.“ Der Workshop möchte vor dem Hintergrund der Personzentrierten Haltung diese Hilfen geben, um mit einer selbstgewisseren Haltung zukünftige Gespräche zu führen. 
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Do, 12.09.2024

Körperarbeit in Präsenz und im Online-Raum | Netzwerk Systemische Seelsorge und Beratung

In diesem interaktiven Seminar wird die Bedeutung von Körperarbeit in der Seelsorge beleuchtet. Praktische Übungen aus dem Embodiment unterstützen die Selbstwahrnehmung und geben Impulse für die Diskussion. Dabei werden wir uns mit der Frage beschäftigen, wie wir in Kontakt mit unserem Körper kommen und welche Wirkungen Körperarbeit auf das Wohlbefinden der Menschen haben kann. Insbesondere werden wir auch die Herausforderung von Körperarbeit im digitalen Setting erkunden. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Sa, 14.09.2024

Sie hat mich gefragt, ob ich sie begleite … - Fragen und Antworten zum Assistierten Suizid

Die aktuelle Debatte zum assistierten Suizid wirft Fragen auf. Ist eine verantwortungsvolle Begleitung von Menschen möglich, die einen assistierten Suizid erwägen? Was bewegt Menschen dazu? Was ist, wenn mir die Frage gestellt wird, ob ich dabei begleiten könne? Nach einem Impulsreferat stehen Fragen und Antworten von Betroffenen und Nahestehenden im Mittelpunkt. Zudem werden die eigene Haltung und verschiedene Positionen reflektiert und es gibt Raum für Erfahrungsaustausch und Fallbeispiele.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 16.09.2024

T-Time 2024: „Ich krieg‘ die Krise“ - Tiefenpsychologischer Studientag

Individuelle Krisen, akut oder dauerhaft, waren schon immer Gegenstand seelsorglicher Gespräche und pastoralpsychologischer Beratung. Seit ein paar Jahren begleitet uns zusätzlich das „dumpfe Hintergrundrauschen“ multipler Krisen wie der Corona-Pandemie, des Ukraine-Krieges oder der Auswirkungen des Klimawandels.
Wie beeinflusst dies unsere Klient*innen und uns als Seelsorgende oder Beratende? Gehen wir anders mit Krisen um? Welche Impulse aus der Tiefenpsychologie können hilfreich sein? 
mehr ...
Hannover, Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Martin Anderten | Lindenstr. 1A | 30559 Hannover
Mo, 16.09.2024

Grundkurs Systemische Seelsorge

Dieser Kurs vermittelt Grundzüge systemischen Denken und Handelns und macht sie für die seelsorgliche Praxis in Gemeinde und Spezialseelsorge fruchtbar. Er verbindet Theorieelemente, Selbsterfahrung und das Erlernen systemischer Interventionsmethoden. Die Praxis systemisch orientierter Gesprächsführung wird vermittelt und intensiv geübt. Ziel des Kurses ist es, einen eigenen Stil systemisch fundierter Seelsorge zu entwickeln und im eigenen beruflichen Kontext umzusetzen.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Do, 19.09.2024

Wenn der Notfall in die Schule kommt - Krisenereignisse an Schulen und die Notfallseelsorge

Nach einem krisenhaften Ereignis in der Schule wird der Radius der Kreise der Betroffenheit schnell größer: Schulklasse, das Kollegium, Parallelklassen … Dadurch ist die Belastung groß und es braucht zeitnah besondere Wege und strukturierte Angebote, um damit umzugehen.
Das Seminar vermittelt Praxiserfahrungen, die jeweils der aktuellen Krisen- und Klassensituation anzupassen sind. Wichtige Schritte zur Krisenintervention im Umfeld von Schule sollen vorgestellt und gemeinsam erarbeitet werden.
mehr ...
Harsum, Gemeindehaus der Ev.-luth. St.-Andreas-Kirche | Osterfeldstraße 2 | 31177 Harsum
Do, 19.09.2024

Digitale Seelsorge und Beratung per Videogespräch

Anhand konkreter Erfahrungen werden die Teilnehmenden in diesem Webinar gemeinsam an der persönlichen Präsenz in Settings zur Video-Beratung und Video-Seelsorge arbeiten. Was heißt eigentlich Präsenz im digitalen Raum und wie lässt sie sich bilden, aus- und aufbauen und für Seelsorge und Beratung fruchtbar machen? Worauf ist technisch zu achten? Was können Fettnäpfchen sein?
mehr ...
Fr, 20.09.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Sa, 21.09.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 23.09.2024

24/29 | Bauen und Verwalten als pastorale Aufgabe

Theologie in Akten und Steinen

Verwaltungs- und Gremienarbeit oder größere Bautätigkeiten sind nur wenigen Probepfarrer:innen vertraut, wenn sie ihre erste Stelle antreten. Anfangs gehen viel Energie und Aufmerksamkeit in den Umgang mit diesen theologisch und pastoral eher abständigen Bereichen. Auf der anderen Seite stehen grundlegende inhaltliche Entscheidungen zur Debatte, wenn es um Gebäude, Programm und Haushalte geht. 

Das Kolleg möchte die Beziehungen zwischen den theologischen Aufgaben und den Verwaltungs-, Finanz- und Machtstrukturen durchsichtig machen. Zusammen mit Expert:innen soll deutlich gemacht werden, wie die pastorale Aufgabe die vermeintlich „uneigentlichen“ Aufgaben von Verwaltung, Bau und Gremienarbeit durchzieht und unterstützt. Während des Kollegs findet eine Exkursion statt, um insbesondere den Zusammenhang zwischen pastoraler und theologischer Ausrichtung einer Gemeinde und ihrer Bautätigkeit zu veranschaulichen.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus - Hotel und Tagungszentrum | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 23.09.2024

24/28 | Grundmodul für Pastorinnen und Pastoren in den ersten Dienstjahren

Leiten und Rolle im Pfarramt 

Die Erfahrungen in den ersten Dienstjahren sind prägend für den weiteren Berufsweg. Dieses Grundmodul soll den Raum öffnen, die eigene Rollenwahrnehmung und das eigene Leitungsverhalten zu reflektieren. Wie sehen Sie Ihre bisherigen Erfahrungen mit der neuen Berufsrolle unter einer Entwicklungsperspektive: Womit sind Sie zufrieden? Was wollen Sie gern verändern? In der persönlichen Ausgestaltung der eigenen Rolle liegt großes Potential, um an der beruflichen Wirksamkeit zu arbeiten. 

Zur Rolle des Leitungshandelns gehören die Jahresgespräche. Dies sind vertrauliche Gespräche zwischen einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin und der zuständigen Leitungsperson. Die Jahresgespräche vermitteln Wertschätzung und tragen dazu bei, die Gaben von Mitarbeitenden zu entdecken, zu fördern und zu entwickeln. Sie sollen zielorientiertes Arbeiten erleichtern und die dienstliche Kommunikation verbessern. Sie haben in diesem Kurs die Möglichkeit, den Jahresgesprächsschein zu erwerben, der Sie berechtigt, Mitarbeitergespräche zu führen.
mehr ...
Tagungsstätte Loccum | Münchehägerstraße 6 | 31547 Loccum
Mo, 23.09.2024

Fotokolleg 24/37

Licht und Schatten – Kontrastprogramm mit Tiefenwirkung

Wo Schatten ist, ist auch Licht. Sie ergänzen sich und brauchen einander. In der Fotografie werden Licht und Schatten nicht einfach nur verwendet, um einem Bild Tiefe zu verleihen, sondern auch, um ihm eine tiefere Bedeutung zu geben und Geschichten zu erzählen. Ein spannender Bereich, um mit diesen Kontrasten zu arbeiten, ist auch die Portraitfotografie, die in diesem Foto-Kollegs eine Rolle spielen wird.

Die Begriffe Licht und Schatten stehen als Metaphern für die Ambivalenzen des Lebens. Gerade über die Schattenmomente entsteht eine Ahnung von der Tiefe der eigenen Persönlichkeit. Dies wird durch biblische Querbezüge, in Andachten und begleitenden spirituellen Impulsen vertieft.
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Mo, 23.09.2024

Friedensgebete – passen sie noch in die Zeit? Mit Prof. Dr. Alexander Deeg

Friedensgebete aus konkretem Anlass sind eine Schnittstelle zwischen Kirche und Gesellschaft. Worum beten wir in Zeiten, in denen die Wege zum Frieden unterschiedlich gesehen werden? Was können Gebete auf dem Weg zu einer friedlicheren Welt beitragen? Wir lesen gemeinsam biblische Texte, fragen in ihrem Horizont nach der Bedeutsamkeit von Friedensgebeten heute und lassen uns für die Praxis inspirieren.
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 23.09.2024

Studienreise nach Padua und Venedig 24/38

Eine bildtheologische Erkundung in Padua und auf der Biennale in Venedig

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es. In der gegenwärtigen Bilderkultur will allerdings das Hören auf das einzelne Bild erst wieder gelernt sein, um nicht in der Flut der Bilder unterzugehen. Jedes Bild braucht seine Zeit – gerade auch im Blick auf die Predigt der Bilder und mit Bildern. Wie übersetzt man alte Kunstwerke in heutige Sprache und mit Blick auf gegenwärtige Erfahrungen, wie lernt man das Sehen anhand von Meisterwerken unserer Kultur und den Werken der zeitgenössischen Kunst?

In der alten Universitätsstadt Padua werden wir die Kultur der Bildersprache u.a. anhand der Kunst von Giotto, Donatello und Tizian, kennenlernen. Auf der Biennale in Venedig werden wir uns von der neuesten Kunst aus der ganzen Welt herausfordern lassen.

Wir wohnen in Padua direkt gegenüber der Basilika des Hl. Antonius wenige Schritte von den zentralen Punkten der Stadt entfernt.

Der Kurs beginnt am Montagabend im Hotel und endet am Sonntagmorgen. Die An- und Abreise erfolgt in eigener Regie. Es findet ein Vortreffen statt. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Der Kurs beginnt am Montagabend im Hotel und endet am Sonntagmorgen. Die An- und Abreise erfolgt in eigener Regie. Es findet ein Vortreffen statt. Der Termin wird noch bekannt gegeben.
mehr ...
Studienreise Padua und Venedig
Do, 26.09.2024

Schulung Jahresgespräche September 2024 digital

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Do, 26.09.2024

Wie sage ich‘s dem Kinde? - Notfallseelsorge mit Kindern und Jugendlichen

Bei Notfallseelsorgeeinsätzen, bei denen Kinder oder Jugendliche betroffen sind, stellen sich viele Fragen: Was muss ich in der Akutsituation beachten, wenn ich mit Kindern und Jugendlichen zu tun habe, die Augenzeugen eines tödlichen Verkehrsunfalls geworden sind? Was gilt es nach plötzlichen Todesfällen oder Suiziden zu bedenken, wenn Kinder zum engsten Kreis der Betroffenen gehören? Was sollte ich im Blick haben, wenn ich eine Todesnachricht überbringen muss – und Kinder mit anwesend sind?
mehr ...
Sa, 28.09.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Oktober 2024
Di, 01.10.2024

Alt und ausgegrenzt? - Ageismus in der Kirche

Negative Stereotype und Vorurteile gegenüber älteren Menschen sind weit verbreitet. Viel zu oft wird Alter mit Abbau und Hilfsbedürftigkeit gleichgesetzt; Potenziale werden nicht erkannt. Das führt zu sozialen Benachteiligungen und hat Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden. 
Der Studientag möchte, auch in der Kirche, für einen realitätsbezogenen Umgang mit dem Thema Alter werben und dazu ermutigen, die Gestaltungskraft Älterer intensiver zu nutzen.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mi, 02.10.2024

Emmanuel Levinas Lesen - Eine Religion für Erwachsene

Wir lesen Texte von Emmanuel Levinas (1905 - 1995), einem französisch-litauischen Philosophen, der in einzigartiger Weise biblisches Denken in säkulare, philosophische Sprache übertragen hat.  Dabei hat er die europäische Philosophie verändert, die seiner Meinung nach mit ihrer Art zu denken mitschuldig daran war, dass im 20. Jahrhundert mitten in Europa Millionen Menschen getötet wurden, weil sie anders waren. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 07.10.2024

Vom Umgang mit Tod und Trauer im Pfarrbüro

In Ihrem beruflichen Kontext kommen Sie als Pfarramtssekretär*in auch mit Menschen in Kontakt, die Abschied von einen lieben Menschen nehmen mussten. Neben Ihren Kompetenzen rund um die formalen Fragen, die zu klären sind, kann sich in diesen Situationen plötzlich ein weiteres Thema auftun. Es geht um die Trauernden selbst mit ihrer ganz persönlichen Erfahrung. Vielleicht um den deutlichen Wunsch, dass ihnen jemand zuhört, tröstet oder einfach für einen Moment für sie da ist.

Und vielleicht stellen Sie sich die Frage, was Sie dann sagen oder tun können. Sie möchten sensibel reagieren und sprachfähig werden, wenn es nicht leicht ist, die richtigen Worte zu finden?

Im Seminar wird zu folgenden Themen gearbeitet:
  • ƒDie Eigene Haltung zu Abschied und Trauer bewusst wahrnehmen.
  • Emotionen von Angehörigen besser verstehen.
  • Die Phasen des Trauerprozesses unterscheiden.
  • Die Rollen der professionell Beteiligten bedenken.
  • Sensibel und mitfühlend reagieren.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus Hannover | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 07.10.2024

KSA: In Struktur, Kontakt und Beziehung - Seelsorge praktisch

Der Kurs dient der Stärkung und Reflexion der Kommunikationsfähigkeit und seelsorglichen Kompetenz. Ziel ist es, seelsorgliche Beziehungen stimmig zu gestalten. Am Krankenbett oder in der Kirchenvorstandssitzung, im Stationszimmer oder in der Senior*innengruppe: Pastor*innen und Diakon*innen haben Kommunikationsberufe. Kurselemente sind u.a. Selbsterfahrung, Protokollbesprechungen, die eigene Glaubensbiografie. Das Praxisfeld wird in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) absolviert. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 07.10.2024

Geist und Prozess - Langzeitfortbildung zu spiritueller Prozessarbeit

Drei Module sowie Experimente und digitale Reflexionsrunden in den Zwischenzeiten 

Unsere Gesellschaft verändert sich in einem hohen Tempo. Sie ist ungewisser, mehrdeutiger, zerbrechlicher geworden. Das hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Gestalt von Kirche und Diakonie. Gute Lösungen für komplexe Herausforderungen zu finden, ist nicht leicht. Professionalität, guter Wille und passende Tools alleine reichen oftmals nicht aus. Betroffene und Akteure fragen vermehrt:
Woher kommen Kraft und Inspiration für den Wandel? Mit der Suche nach den Quellen gerät die Frage nach einer tragfähigen Spiritualität in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

  • Wie kann die spirituelle Dimension alltägliche Prozess- und Gestaltungsarbeit in Teams, Gremien oder Organisationen durchdringen? 
  • Wie werden wir dabei den Herausforderungen wachsender Komplexität, Mehrdeutigkeit und Ungewissheit gerecht?
  • Wie können wir in einem guten Miteinander professionell arbeiten und zugleich vertrauensvoll mit dem Wirken des Geistes Gottes rechnen?

Diese Fragen prägen die Langzeitfortbildung. Dieses Angebot ermöglicht, persönliche Ressourcen und Kraftquellen aufzuspüren. Zugleich befähigt es, Gruppen-, Veränderungs- und Arbeitsprozesse spirituell zu durchdringen, zu vertiefen und theologisch zu reflektieren.

mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden OT Bursfelde
Di, 08.10.2024

Registratur, Archivwesen und Siegelrecht für das Pfarrbüro

Zu folgenden Themenbereichen erhalten Sie Informationen und praktische Hinweise:
  • ƒWie führe ich die Registratur und was ist dabei zu beachten?
  • ƒWie lege ich Schriftstücke richtig ab?
  • ƒWie beschrifte ich die Schriftgutbehälter/Aktenordner?
  • ƒWie überführe ich die Aktenbestände ggf. in die Altregistratur?
Ferner erhalten Sie Informationen zu den Bereichen Siegelwesen, Kirchbuchführung, Archivierung und Ahnenforschung.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus Hannover | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 14.10.2024

Einfach, kurz und gut - Systemische Methoden für Beratungssituationen

Systemische Beratung fokussiert auf die Förderung und Stärkung von Kompetenzen. So ist es wichtig, Anregungen, Perspektiven, Reframings etc. anzubieten, die es Klient*innen ermöglichen, sich von ihrer bisherigen Sicht auf die Problemlage zu lösen. Der Workshop stellt vielfältige und unaufwändig einsetzbare Methoden zur Verfügung: Einstiegsfragen, Fragetechniken, (kleine) Aufstellungen, Materialen wie Karten, Symbole, Zeichnungen, Zwischenbilanzierungs- und Auswertungsmethoden, Intuition, Humor.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 14.10.2024

Mit Leib und Seele das Alter feiern 24/39

Kolleg für Pastorinnen im Ruhestand

„Das Alter bietet so viel Freiheit!“ „Im Ruhestand spüre ich, dass meine Kräfte weniger werden.“ In diesem Kolleg wird unsere Gegenwart Thema sein: Aus weiblicher Perspektive geben wir auf verschiedene Dimensionen der Zeit nach dem Erwerbsleben Acht: Wo und wie heben und feiern wir Schätze? Wie erleben wir Beziehungen im Alter? Wie spüren wir unseren Körper und unsere Leiblichkeit? Wie leben wir mit der Endlichkeit?

Wir nähern uns dem Thema aus pastoralpsychologischer, spiritueller und exegetischer Perspektive. Die Bühnentänzerin und Tanztherapeutin Mareile Gnep wird uns „tonsanft“ und einfühlsam in dem Kolleg begleiten und einen sicheren Raum für neue Erfahrungen bieten.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Di, 15.10.2024

Einsatzmöglichkeiten von intern-e im Pfarrbüro (Online)

In der Schulung werden die einzelnen Apps und ihre Funktionsweise vorgestellt und auch Einsatzmöglichkeiten in der Gemeinde mit Haupt- und Ehrenamtlichen aufgezeigt. Gerne können auch konkrete Fragestellungen aus dem Teilnehmer*innenkreis aufgenommen und gemeinsam eine Lösung erarbeitet werden.
Fragestellungen bitte vorher an Frauke Weiß (frauke.weiss.hkd(a)evlka.de) senden.
mehr ...
Mo, 21.10.2024

Bei euch soll es nicht so sein… - Netzwerktreffen Geistliche Begleitung/ 10-17 Uhr

"Geistlicher Missbrauch" ist ein Sammelbegriff für verschiedene Formen emotionalen oder Machtmissbrauchs im Kontext des geistlichen Lebens: Menschen werden manipuliert, manchmal isoliert. Angst und Kontrolle spielen eine Rolle. Wie können wir geistlichen Missbrauch erkennen und wie religiös traumatisierte Menschen begleiten? Wie verhindern wir, dass wir selbst „missbräuchlich“ handeln? Der Netzwerktag für Geistliche Begleiter*innen soll informieren und sensibilisieren. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 21.10.2024

Schulung Jahresgespräche 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 21.10.2024

Ein Tag in einer Beratungsstelle - Fortbildung für Teamassistent*innen und Sekretär*innen in Beratungsstellen

Ein Tag in einer Beratungsstelle, das Telefon klingelt: „Bin ich bei Ihnen richtig?“ Gleichzeitig steht jemand weinend an der Eingangstür. Und die Statistik eilt. Bei allen Herausforderungen ist es wünschenswert, gelassen zu bleiben und die Ratsuchenden gut abzuholen. 
Nach einem Input „Teamassistenz bzw. Sekretariat – nur Büromanagement oder mehr?“ wollen die Teilnehmenden über ihre jeweiligen Arbeitsplatzsituationen und über mitgebrachte Themen ins Gespräch kommen. 
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 21.10.2024

Professionell bleiben, auch wenn es eng wird - Wie führe ich gute Gespräche in schwierigen Situationen?

Der Berufsalltag ist oft angefüllt mit Konfliktgesprächen, Feedback-Runden und Krisenkommunikation. In diesem Kurs geht es um das Einüben und Festigen einer konstruktiven Feedbackkultur, es geht darum, eigene Positionen klar zu formulieren und dabei wertschätzend zu bleiben. Zudem werden verschiedene Konfliktdynamiken erarbeitet. Gemeinsam wird auf unterschiedliche Eskalationsstufen von Konflikten geschaut und reflektiert, wie Konflikte frühzeitig erkannt, angesprochen und gelöst werden können. 
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 21.10.2024

Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell 24/40

„Mach doch, was du willst!“ – Mit Lust und Laune in die Zukunft gehen

Vielleicht kennen Sie die Situation, dass Sie Veränderungen oder neue Ziele anstreben, sich anfangs wacker halten und sich dann in alten Handlungsmustern wiederfinden. Ja? Dann kann das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)® Anregungen geben, Ziele anzugehen und mit frischer Energie umzusetzen. Mit diesem ressourcenorientierten und lustvollen Verfahren des Selbstmanagements können Ihre aktuellen Anliegen reflektiert und eigene Vorhaben für die Zukunft angepackt werden.

Das ZRM ist ein wissenschaftlich fundiertes und kreatives Selbstmanagement-Training, das an der Universität Zürich entwickelt wurde. Es stützt sich auf aktuelle Erkenntnisse aus Lernpsychologie und Neurobiologie. Auch das Thema Stressmanagement wird uns neben kreativen Andachten und Bibelarbeiten zu den einzelnen Einheiten in dieser Woche begleiten.

Online-Tool zum Hineinschuppern: https://zrm.ch/zrm-online-tool-deutsch/
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Mo, 21.10.2024

Grundkurs Systemische Seelsorge

Dieser Kurs vermittelt Grundzüge systemischen Denken und Handelns und macht sie für die seelsorgliche Praxis in Gemeinde und Spezialseelsorge fruchtbar. Er verbindet Theorieelemente, Selbsterfahrung und das Erlernen systemischer Interventionsmethoden. Die Praxis systemisch orientierter Gesprächsführung wird vermittelt und intensiv geübt. Ziel des Kurses ist es, einen eigenen Stil systemisch fundierter Seelsorge zu entwickeln und im eigenen beruflichen Kontext umzusetzen.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mo, 21.10.2024

"Fröhlich und geisterfüllt." Jugendgottesdienste kreativ und partizipativ gestalten.

Wir schlagen gemeinsam neue Wege zu Jugendgottesdiensten von und mit Jugendlichen ein! Inhalt des Kurses sind vielfältige Möglichkeiten der musikalischen Gestaltung, Konzeption und Partizipation bei der Gestaltung von Jugendgottesdiensten. 
mehr ...
Michaeliskloster Hildesheim
Di, 22.10.2024

Blended und hybrid - Ein Webinar für Seelsorge und Beratung

Blended Seelsorge oder Beratung ist jeweils ein Konzept, in welchem der Präsenzkontakt mit digitalen Medien sinnvoll verzahnt wird, der digitale Kontakt durch präsentische Elemente. In blended Prozessen können die Vorteile analoger und digitaler Settings also für eine optimale Seelsorge und Beratung gewinnbringend kombiniert werden. Wie geht blended Arbeiten und wie unterscheidet es sich von einem hybriden Treffen? Worauf ist jeweils zu achten und wie beeinflusst es die Arbeit?
mehr ...
Di, 22.10.2024

Thema: Kommunikation im Pfarrbüro

Miteinander sprechen und einander verstehen – Wie Kommunikation gelingt

„Hast du mich verstanden?“ diese Nachfrage kann helfen. Es sind nicht nur die Worte. Auch Mimik und Gestik spielen eine Rolle. Und der Ton macht die Musik.

Was ich sage, ist nicht immer das, was ich eigentlich meine, und vielleicht nicht das, was von meinem Gegenüber verstanden wird.

Im Seminar wird zu folgenden Themen und Fragen gearbeitet:
  • ƒImpulse aus Kommunikationstheorie und praxistaugliche Modelle
  • Wie unterscheidet sich Kommunikation im Pfarrbüro von Alltagskommunikation
  • ƒBedeutung und Einsatz der eigenen Körpersprache und Mimik
  • ƒWie kann der lösungsorientierte Ansatz praktisch aussehen?

Innerhalb Ihrer Berufsgruppe reflektieren und erweitern Sie ihre kommunikativen Fähigkeiten anhand von Fallbeispielen aus ihrer täglichen Arbeit. Spaß und Humor kommen dabei nicht zu kurz.
mehr ...
Haus kirchlicher Dienste Hannover | Archivstraße 3 | 30169 Hannover
Do, 24.10.2024

Digitale Tafeln, Boards, Karten und mehr

In der Seelsorge oder Beratung in Präsenz nutzt man mitunter einen Moderationskoffer, eine Flipchart oder Tafel. Aber digital? Welche Angebote stehen online zur Verfügung? Was lässt sich schnell und einfach in die digitale und auch analoge Seelsorge oder Beratung einbinden? Worauf ist beim Datenschutz zu achten? Im Webinar werden verschiedene digitale Werkzeuge angeschaut, ausprobiert und in die persönliche Toolbox integriert.
mehr ...
Sa, 26.10.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 28.10.2024

Wie gelingt zielgerichtete Kommunikation?

Ob im Beruf oder im Privaten ist eine gelingende Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg. Unklarheiten in der Kommunikation führen häufig zu Missverständnissen und hindern uns daran, unsere eigentlichen Ziele zu verfolgen.

In diesem Seminar zeigt Ihnen der Schauspieler, Autor und Kommunikationstrainer Udo Jolly, wie Sie mithilfe von Kommunikationstechniken und praktischen Übungen zielgerichteter kommunizieren und wie das, was Sie meinen und sagen möchten, auch wirklich beim Gegenüber ankommt: 

  • Wie kann ich Stimme und Körpersprache, verbale und nonverbale Kommunikation bewusst einsetzen? 
  • Wie kann ich Nähe herstellen und gleichzeitig Distanz wahren?
  • Wie setzte ich Fragetechniken und andere rhetorische Mittel gezielt ein?
  • Wie kann ich meine Grenzen kommunizieren, ohne mein Gegenüber vor den Kopf zu stoßen? 
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 28.10.2024

Neu im Pfarramt - Auf der Suche nach der eigenen Rolle im Pfarramt

Gerade im Pfarramt angekommen, kann die Fülle der Anforderungen begeistern, aber auch erschlagen. Zeit zur Selbstreflexion ist knapp, aber wichtig auf dem Weg zur Ausgestaltung der pfarramtlichen Rolle. Wie umgehen mit dem Verhältnis von privat und dienstlich, wie das Leben im Pfarrhaus gestalten? Wie in die Leitungsrolle hineinfinden und sich selbst leiten, wie die eigene Spiritualität im Alltag gestalten? Die Insel Borkum scheint der richtige Ort, um diese Fragen miteinander zu bearbeiten. 
mehr ...
Borkum - CVJM Gästehaus Victoria GmbH | Viktoriastr. 14 | 26757 Borkum
Mi, 30.10.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
November 2024
Fr, 01.11.2024

Innehalten und IHN wirken lassen - Handauflegen kennenlernen

Das Handauflegen geschieht aus einer tiefen inneren Stille in der Präsenz vor Gott. In diesem Seminar laden wir dazu ein, mit einer biblischen Geschichte in das heilsame Geschehen des Handauflegens hineinzuspüren, die Möglichkeit der heilsamen Berührung kennenzulernen und selbst zu erfahren. Eingebettet in Zeiten der Stille und des Gebetes üben wir die Achtsamkeit und öffnen uns für die heilsame Kraft Gottes. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 04.11.2024

Personzentrierer Thementag und Refresher

Der Thementag bietet personzentriert Ausgebildeten und an der personzentrierten Haltung Interessierten einen Fachaustausch zu einem aktuellen ethischen oder gesellschaftspolitischen Thema. Im Gespräch mit einer oder einem Referierenden und durch den Austausch von Erfahrungen wird das Thema beleuchtet. Die Herausforderungen des aktuellen ethischen oder gesellschaftspolitischen Themas werden aus personzentrierter Sicht bearbeitet. Über das Thema werden die Teilnehmenden im Sommer 2024 informiert. 
mehr ...
Wunstorf, Ev.-luth. Kirchengemeinde Corvinus | Arnswalder Str. 20 | 30515 Wunstorf
Mo, 04.11.2024

Tagung der Fachgruppe Personzentrierte Seelsorge

In der Fachtagung geht es um die jährliche Reflexion und Perspektiventwicklung für die Personzentrierte Seelsorge und Beratung im ZfSB und der Landeskirche. Die Tagung ist Teil der Qualitätssicherung. Es werden gegenwärtige und neue personzentrierte Forschungsergebnisse und Entwicklungen diskutiert, Selbsterfahrungen und Supervisionen angeboten. Die personellen Ressourcen und die Themen für das Jahresprogramm 2025 werden erörtert, personzentrierte Ausbildungsperspektiven gesichtet und geplant. 
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 04.11.2024

Grundmodul Notfallseelsorge November 2024 - Qualifizierte seelsorgliche Begleitung in Notfällen

Ein Unfall zerstört Leben, ein Suizid bringt Angehörige an den Rand dessen, was sie ertragen können. Notfallseelsorger*innen und Mitarbeitende im Gemeindedienst sind gefordert: Wie sieht die Begleitung im Notfall aus? Was ist angemessen, was zu viel? Referent*innen aus Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst geben Einblicke und es gibt Exkursionen. Ehrenamtlich Tätige werden zugelassen, wenn sie den Kurs „Seelsorge im Ehrenamt“ absolviert haben oder anderweitig in Seelsorge ausgebildet wurden.
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 04.11.2024

Netzwerktagung 24/41

Treffen der Kirchenkreis- bzw. Propsteibeauftragten

Einmal im Jahr kommen Interessierte an der Pfarrer*innen- und Diakon*innenfortbildung in Loccum zusammen, um gemeinsam mit der Studienleitung des Pastoralkollegs Fragen des Profils, der Organisation und der inhaltlichen Ausrichtung zu diskutieren. Neben exemplarischer Themenentwicklung steht in der Regel ein aktueller Arbeitsschwerpunkt im Mittelpunkt, der einige Wochen vorher festgelegt wird.

Eine offene Anmeldung zu diesem Kolleg ist nicht möglich. Der Teilnehmerkreis des Netzwerks besteht aus Vertreter*innen der Kirchenkreis- bzw. Propsteikonvente, die durch ihren Konvent für die Beratung des Pastoralkollegs eigens beauftragt wurden. Wer bisher schon zu diesem Kreis gehörte, erhält eine persönliche Einladung zu diesem Netzwerktreffen. Da viele Propsteien und Konvente bisher nicht vertreten sind, laden wir auf diesem Wege interessierte Personen ein, sich ein entsprechendes Mandat ihrer Konferenz zu holen und sich dann beim Pastoralkolleg zu melden.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 04.11.2024

Eschatologie 24/42

Die Eschatologie ist ein „theologisches Notstandsgebiet“, und zwar „das gravierendste in der heutigen evangelischen Dogmatik und Kirchenfrömmigkeit“ (Christof Gestrich). Stimmt das?

Pfarrerinnen und Pfarrer sind vor allem bei der Verkündigung am Ewigkeitssonntag und in Traueransprachen mit dem Thema der Eschatologie befasst und sollen der christlichen Hoffnung Sprache verleihen. Auch die andauernden Krisenerfahrungen dieser Jahre lassen neu nach „Eschatologie und Apokalyptik“ fragen.

In dieser Woche Pastoralkolleg soll mit Blick auf Bibel, Kirchengeschichte, Systematik und Homiletik das Thema der „letzten Dinge“ vertieft werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eigene Gedanken oder Forschungen zum Seminarthema (aber auch zu anderen Themen) vorzutragen und darüber ins Gespräch zu kommen.

Literatur: Ulrich H. J. Körtner, Die letzten Dinge, Theologische Bibliothek Bd. 1, Neukirche-Vluyn 2014

Das Kolleg findet von Montag bis Freitag statt. Die Zeiten werden bekannt gegeben, sobald der Fährplan vorliegt.
mehr ...
Haus Germania | Obere Strandpromenade 33 | 26486 Wangerooge
Di, 05.11.2024

Zu zweit an einem Strang ziehen - Kita-Leitung und stellvertretende Leitung als Leitungsteam

Sie sind ein Leitungsteam mit ungleichen Voraussetzungen: Eine*r hat mehr Leitungsstunden oder ist sogar vom Gruppendienst freigestellt, dagegen versucht der/die Andere, den Spagat zwischen Gruppenarbeit und Leitungsaufgaben zu meistern.
Die Zusammenarbeit von Leitung und stellvertretender Leitung hat maßgeblichen Einfluss auf die Qualität der Kita.
Dieses Seminar bietet Ihnen als Leitungsteam einer Kindertageseinrichtung die Möglichkeit, das komplexe System Ihrer Zusammenarbeit zu reflektieren und weiterzuentwickeln.
Wie Ihre Zusammenarbeit konkret gelingen kann, ist Thema dieses Seminars.

Folgende Fragstellungen werden reflektiert: 
  • Wie kommen wir zu klaren Arbeitsstrukturen? 
  • Wer hat welchen Kompetenzbereich? 
  • Wie machen wir unsere Entscheidungsprozesse transparent? 
  • Wer hat welchen (angemessenen) Informationsstand? 

Sie werden während dieser drei Tage Gelegenheit für den Austausch über Ihre Themen im Leitungsteam bekommen.

Jeweils 20 Bildungsstunden – die Inhalte dieser Seminare sind identisch, wählen Sie daher Ihren Wunschtermin aus.

Orte
1. / 3. Termin: Ev. Bildungszentrum Hermannsburg 
2. Termin: Online 
4. Termin: Lutherheim Springe 
5. Termin: Online 
mehr ...
Di, 05.11.2024

Seelsorge bei Gelegenheit

Seelsorgegespräche ergeben sich im Alltag von Gemeinde- und Jugendarbeit oft unvermutet und ungeplant. Die Kunst ist, Raum zu geben und zugleich auf den Punkt zu kommen. Mit Methoden aus dem Kurzgespräch und der Systemischen Seelsorge üben die Teilnehmenden, gezielt auf das Anliegen des Gegenübers einzugehen, Lebensmöglichkeiten zu erkunden und einen ersten Lösungsschritt zu entwickeln. Das Seminar richtet sich an interessierte (Gemeinde-)Pastor*innen sowie in der Jugendarbeit Tätige.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Di, 05.11.2024

Hochsensibilität im Ehrenamt: Entdecken Sie die Stärken Ihrer Sensibilität!

Was ist Hochsensibilität und wie können wir gut mit dieser Fähigkeit und Herausforderung umgehen?
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung gGmbH | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Di, 05.11.2024

Sind Sie noch Pfarramtssekretär*in oder schon Assistent*in?

Neue Aufgabe? Neue Rolle?

Was muss geklärt werden, wenn Sie eine neue Aufgabe bekommen haben oder sich das Team neu zusammensetzt?

Was ist mit Rollenklarheit gemeint und wie kann sie die Zusammenarbeit bereichern und effizientes Arbeiten fördern?
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus Hannover | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Di, 05.11.2024

Seelsorge 2024 – was war, was bleibt, was wird?

Was war in diesem Jahr bisher seelsorglich los? Wie ist es Seelsorger*innen ergangen? Welche Themen kamen besonders zur Sprache? Welche Herausforderungen gab es zu meistern? Welche Fehler wurden gemacht? Diese Webinar lädt zum Zurückschauen ein – wertschätzend, selbstfürsorglich, kollegial, um auf diese Weise miteinander zu lernen und füreinander da zu sein.
mehr ...
Do, 07.11.2024

Einführung in die Visuelle Baumkontrolle 2024

Vom Erhalt wertvoller Bäume bis zur Verkehrssicherungspflicht (G4/2010)
Kirchliche Mitarbeitende auf kirchlichen Friedhöfen und in Kirchengemeinden werden befähigt, den Gesundheitszustand und das Gefährdungspotential ihres Baumbestandes qualifiziert einzuschätzen. Mit einer regelmäßig durchgeführten und dokumentierten Baumkontrolle werden zwei wichtige Ziele verfolgt:

1. Der Erhalt der Bäume und damit die Förderung der Biodiversität.
2. Die Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Inhalte des Seminars: Gehölzbestimmung, Baumkataster, Rechtliche Grundlagen, Verkehrssicherungspflicht, Gefährdungsbeurteilung, Baumvitalität: Woran erkennt man den Gesundheitszustand eines Baumes? Pilze an Bäumen, Schadbilder, Trockenheit, Überblick über Möglichkeiten der Schadensvorbeugung, -behebung und -eindämmung, Ablaufschema einer visuellen Baumkontrolle, Dokumentation, Praktische Übungen zur Baumkontrolle und Abschlusskolloquium.

Termine:
Samstag, den 8. Juni 2024 (Ev.-luth. Felicianus Kirchengemeinde Weyhe, Kirchweg 24, 28844 Weyhe) von 9.30-16 Uhr
Donnerstag, den 7. November 2024 (Ort noch offen) von 9.30-16 Uhr

Bei diesem Angebot kooperieren wir mit Frau Stein, Koordinatorin für Arbeitssicherheit im Landeskirchenamt.

Der Kurs ist nur als Gesamtpaket zu buchen.
mehr ...
Ev.-luth. Felicianus Kirchengemeinde Weyhe | Kirchweg 24 | 28844 Weyhe
Do, 07.11.2024

Himmelsglanz - Neue Ideen für seelsorgliche Gottesdienste im Altenheim

Gottesdienste im Altenheim werden von Bewohner*innen, Angehörigen und Pflegenden als tröstend und stärkend erlebt und sind darum eine wichtige seelsorgliche Aufgabe. Der Fortbildungstag soll ermutigen, sie kreativ und erfinderisch zu gestalten.  
Neben liturgisch-homiletischen Überlegungen werden erprobte Gottesdienstmodelle und neue Ideen, vor allem für die Advents- und Weihnachtszeit, vorgestellt und diskutiert und Hinweise zur Gestaltung gegeben. Auch Ideen der Teilnehmenden sind willkommen.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Januar 2024
Mo, 01.01.2024

Balintgruppen in den Sprengeln

Die Balintgruppenarbeit ist eine hilfreiche Methode, um schwierige Situationen, Interaktionen und Konflikte besser zu verstehen und die eigene Professionalität zu verbessern. Die Gruppe wirkt wie ein Resonanzkörper, macht unbewusste Erwartungen, Gefühle und Rollenbilder bewusst. In einem weiteren Schritt trägt sie Ideen und Lösungsmöglichkeiten zusammen.
mehr ...
Veranstaltungsorte - regional nach Vereinbarung
Mo, 01.01.2024

Studium in Israel

Theologische Fortbildung in Jerusalem

Das Verhältnis zwischen Christentum und Judentum gehört zu den Grundfragen christlicher Theologie. Ohne einen Dialog zwischen Christen und Juden, der von wechselseitiger Offenheit und Achtung getragen wird, ist eine verantwortliche Bestimmung dieses Verhältnisses nicht möglich. Aus dieser Einsicht ermöglicht das Studium in Israel seit vielen Jahren Studienzeiten und Fortbildungen in Jerusalem.
mehr ...
Israel
Mo, 01.01.2024

Die Ruhe in der Stille

On-demand-Veranstaltung für Schwerhörige und Hörgeschädigte mit Hörgerät oder Implantat

Bei Schwerhörigen verursacht das Hören in vielen Situationen Stress, selbst wenn sie mit Hörgeräten oder Cochlea-Implantaten versorgt sind. Aber was geschieht, wenn das Hörgerät aus den Ohren genommen oder das Cochlea-Implantat abgeschaltet wird und sich Stille ausbreitet? Kann diese Stille aufbauend und stärkend genutzt werden? Die Veranstaltung reflektiert die Alltagssituation von Schwerhörigen und Hörgeschädigten und zeigt Wege auf, um in der Stille zur Ruhe zu kommen.
mehr ...
Mo, 01.01.2024

Und wenn sie auch alt werden ...

Angebote der Altenseelsorge für Konferenzen, Regionen und Gottesdienste

Zu folgenden Themen bietet die Beauftragte für Altenseelsorge in der Landeskirche Hannovers die Gestaltung von Kirchenkreis- und Regionalkonferenzen, Gottesdiensten oder regionalen
Fortbildungstagen an: Resilienz, Demenz, Kriegskinder und Kriegsenkel und ihre Lebensprägungen, Trauma und Retraumatisierung, Humor am Lebensende, Würde im Alter,
Biographiearbeit. Auch gemeinsame Veranstaltungen mit der Nähseelsorge sind möglich.
mehr ...
Mo, 01.01.2024

Verschiedene Angebote im queer-sensiblen Kontext

Die Queer-sensible Seelsorge und Beratung bietet Schulungen und Projekttage zu queer-sensiblen Themen für Gruppen an. Inhalte werden an die Bedürfnisse der Gruppe angepasst. Mögliche Themen sind die Spezifika queer-sensibler Seelsorge und Beratung, die Gestaltung queer-sensibler Gottesdienste und Kasualien, queer-sensible Theologie, queer-sensible Konfirmand*innen- und Jugendarbeit, regelmäßige queer-sensible Angebote oder der Workshop „Check: Wie queer-sensibel ist mein Arbeitskontext?“.
mehr ...
Mo, 01.01.2024

Kriseninterventionskonzepte und Rituale für den Notfall

Notfallseelsorge orientiert sich an Bedürfnissen vor Ort

Die Sprengelbeauftragten und der landeskirchliche Beauftragte für Notfallseelsorge sind in der Fläche der Landeskirche unterwegs, um Schulungen und Fortbildungen vor Ort
durchzuführen, die den jeweiligen Bedürfnissen und Themenwünschen entsprechen. Mögliche Themen sind Spiritualität und Rituale in der Notfallsituation; Suizid; Umgang
mit Schuld; Zusammenarbeit mit Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr; Kriseninterventionskonzepte. Weitere Themen sind auf Anfrage möglich.
mehr ...
Mo, 01.01.2024

Inklusion!? Ein offenes Ohr für Schwerhörige

On-demand-Veranstaltung für Verantwortliche in Kirchengemeinden und Einrichtungen

Wir sind eine Kirche des Wortes. Wir haben den Auftrag, das Wort Gottes allen Menschen zu verkündigen. Werden wir diesem Auftrag Schwerhörigen gegenüber gerecht? Die Veranstaltung der selbst schwerhörigen Beauftragten für Schwerhörigenseelsorge sensibilisiert für die Bedürfnisse Schwerhöriger und zeigt erste (und zweite) Schritte zu einem inklusiven Handeln von Kirchengemeinden und anderen kirchlichen Einrichtungen auf.
mehr ...
Mo, 01.01.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Dabei können Eigenanteile an schwierigen Interaktionen entdeckt werden, ein Perspektivwechsel bietet einen neuen Blick und durch die Resonanz der Gruppenmitglieder tauchen neue Handlungsoptionen auf.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Februar 2024
Fr, 23.02.2024

Geglaubte und gelebte Religiosität in Peru 24/08

Studienreise

Südamerika ist katholisch. Das weiß man. Aber stimmt es auch? Wir lernen auf dieser Reise die Vielfalt des religiösen Lebens in Peru kennen. Wir besuchen eine Pfingstkirche in Lima, diskutieren mit Vertretern der katholischen und evangelischen deutschsprachigen Auslandsgemeinden und lernen Leben und Gebräuche einer Quechua-Gemeinde kennen, indem wir einen Tag in Gastfamilien verbringen. Auch diakonische Projekte werden vorgestellt und besichtigt.

Die Reise beginnt am Freitag, 23. Februar, um 11.40 Uhr mit dem Abflug in Amsterdam (Anreise in eigener Regie) nach Lima. Weitere Stationen sind das 1.000 km entfernte Arequipa, Luquina am Titicaca-See sowie am Ende wieder die peruanische Hauptstadt. Die Reise endet am Montag, 4. März, um 14.05 Uhr in Amsterdam (Abreise von dort nach Hause in eigener Regie).

Die Eigenbeteiligung dieser elftägigen Reise beträgt 1.750 Dollar im Doppelzimmer (EZ-Zuschlag 250,- Euro). Darin enthalten sind der internationale Hin- und Rückflug, zwei Inlandsflüge, Flughafentransfers in Peru, 9 Übernachtungen mit Frühstück, einige weitere Mahlzeiten, Busfahrt nach Puno (Titicaca-See) sowie eine Bootsfahrt zu Uros (Schilfinseln).

Für diese Reise ist ein digitales Vortreffen am Montag, 20. November 2023 um 19.00 Uhr geplant. Wir bitten alle Teilnehmenden, sich diesen Termin freizuhalten.
mehr ...
Studienreise Peru
Mo, 26.02.2024

24/04 | Grundmodul für Pastorinnen und Pastoren in den ersten Dienstjahren

Leiten und Rolle im Pfarramt 

Die Erfahrungen in den ersten Dienstjahren sind prägend für den weiteren Berufsweg. Dieses Grundmodul soll den Raum öffnen, die eigene Rollenwahrnehmung und das eigene Leitungsverhalten zu reflektieren. 

Wie sehen Sie Ihre bisherigen Erfahrungen mit der neuen Berufsrolle unter einer Entwicklungsperspektive: Womit sind Sie zufrieden? Was wollen Sie gern verändern? In der persönlichen Ausgestaltung der eigenen Rolle liegt großes Potential, um an der beruflichen Wirksamkeit zu arbeiten. 

Zur Rolle des Leitungshandelns gehören die Jahresgespräche. Dies sind vertrauliche Gespräche zwischen einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin und der zuständigen Leitungsperson. Die Jahresgespräche vermitteln Wertschätzung und tragen dazu bei, die Gaben von Mitarbeitenden zu entdecken, zu fördern und zu entwickeln. Sie sollen zielorientiertes Arbeiten erleichtern und die dienstliche Kommunikation verbessern. 

Sie haben in diesem Kurs die Möglichkeit, den Jahresgesprächsschein zu erwerben, der Sie berechtigt, Mitarbeitendengespräche zu führen. 
mehr ...
Tagungsstätte Loccum | Münchehägerstraße 6 | 31547 Loccum
Mo, 26.02.2024

Vorösterliches Pastoralkolleg 24/09

Das Pastoralkolleg im Haus der Stille lädt dazu ein, mit dem österlichen Geschehen tief und in Ruhe in Kontakt zu kommen. Wie lässt sich ein Geheimnis sagen, ohne es zu verraten? Und welche Sprachen finden wir dafür – unter den Bedingungen der Welt, wie wir sie im Jahr 2024 vorfinden?

Die Arbeit am Vormittag mit den biblischen Texten (vornehmlich aus der Predigtreihe VI) geschieht durch intensive gemeinsame Lektüre und Gespräch. Sie wird ergänzt durch meditative Zugänge und literarische Impulse. Die Nachmittage sind persönliche Resonanzzeit im Schweigen. Die vorfrühlingshaften Wälder um das Kloster herum laden zum Wandern ein.

Wer in dieser Woche bereits ins Schreiben kommen möchte, findet in der abendlichen Schreibwerkstatt Impulse zum kreativen Schreiben und Resonanz auf die entstehenden Texte. Die Gebetszeiten in der Klosterkirche sowie das Sitzen in Stille zur Nacht geben diesen Tagen ihren Rhythmus.
mehr ...
Kloster Drübeck | Kloster 6 | 38871 Drübeck
Mo, 26.02.2024

KSA: Lernen, wie Seelsorge für mich gehen kann

Was sage ich einem Menschen in Not? Wie reagiere ich auf seelsorgliche Situationen? Der Kurs ermutigt mit Fall- und Protokollbesprechungen, Theorie- und Selbsterfahrungseinheiten zur eigenen seelsorglichen Praxis und Kommunikation. Hier lernen Studierende der Theologie und der Religionspädagogik gemeinsam – und profitieren von ihren je unterschiedlichen Ausbildungen und Rollen. Das Praxisfeld für die Seelsorge wird in der MHH absolviert. Gemeinsame Unterkunft während des Kurses wird vorausgesetzt. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
März 2024
Fr, 01.03.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Fr, 01.03.2024

Nur gemeinsam sind wir stark! Die Vernetzung hospizlicher Versorgung 24/10

26. Loccumer Hospiztagung

Die Qualität der Hospiz- und Palliativarbeit steht und fällt mit einer integrativen und kontinuierlichen Begleitung, die den Bedürfnissen sterbender Menschen gerecht wird. In der heutigen sektoral organisierten Versorgung müssen verschiedene hoch spezialisierte Leistungserbringer oft in sehr kurzer Zeit koordiniert werden. Für die engmaschige Vernetzung aller an der Versorgung Beteiligten braucht es Versorgungsnetzwerke. Wie können diese auf- und ausgebaut werden, um eine bedarfsorientierte und bedürfnisgerechte Versorgung zu gewährleisten?

Eine Kooperation mit der Evangelischen Akademie Loccum, dem Zentrum für Gesundheitsethik, Hannover, dem Zentrum für Seelsorge und Beratung, Hannover sowie dem Landesstützpunkt für Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e.V., Celle.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Fr, 01.03.2024

StehenBleiben – erster Schritt - Einstiegswochenende in spirituelles Körperlernen

Das Gewohnte unterbrechen, loslassen, innehalten um sich dem Anderen zuwenden zu können. Dieses Einstiegswochenende in das spirituelle Körperlernen öffnet Räume für Menschen, die neugierig auf neue Erfahrungen sind. Ankommen bei sich, spielerisch Körpermuster entdecken und im Miteinander Neues ausprobieren mit Elementen aus der Feldenkraismethode und der Kinästhetik. Die Einzel-, Paar- und Gruppenübungen werden ergänzt und getragen von Tagzeitengebeten in Klosterkirche und Garten.
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Sa, 02.03.2024

Bloß kein Stress - durch Resilienz und Achtsamkeit zu neuer Kraft

Leider muss dieser Termin entfallen.

Veränderungen und Arbeitsverdichtung sind normal geworden, privat und auch im Ehrenamt. Wie wir mit den Herausforderungen umgehen, wird darüber entscheiden, ob und wie stark wir an deren Folgen leiden. Resilienz und Achtsamkeit können helfen, Kraft zu gewinnen, um bewusster, entspannter und mit mehr Freude durch die Zeit gehen zu können. In diesem Seminar werden Impulse zum Umgang mit Stress vermittelt, der Schwerpunkt liegt auf praktischen Bewegungs- und Atemübungen sowie der Meditation. Bequeme Kleidung, warme Socken sowie eine Decke oder eine Isomatte wären mitzubringen.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung gGmbH | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mo, 04.03.2024

Blackout, Bauchweh und kein Bock - Wirksam beraten bei Prüfungsängsten und Blockaden

Abschlussprüfungen, Fahrprüfungen, Bewerbungsgespräche, Klassenarbeiten, Klausuren, Referate. Das Leben ist phasenweise getaktet durch Prüfungen. Studien belegen, dass neun von zehn Menschen schon Prüfungsangst erlebt haben. Für viele sind es extrem belastende Situationen, die sich auf das ganze Leben auswirken und biografische Wendepunkte darstellen können. Im Workshop werden ein systemisches Beratungsmodell und spezifische Methoden vorgestellt und praktisch eingeübt.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 04.03.2024

Kollegiale Beratung – Ein Modell in neun Schritten

Pro Beratungssequenz hat eine Person die Möglichkeit, ein Anliegen in einer Gruppe auf gleicher Augenhöhe zu besprechen. Alle anderen werden beratend tätig und unterstützen bei der Fallbearbeitung, sodass eine individuelle Hilfe für die eingebrachte konkrete Situation erarbeitet wird. Charmant bei diesem Beratungsmodell sind die Qualitätssicherung im Engagementfeld, die zeitliche Beschränkung und die Klarheit in der Struktur.

Information zu der Ausführenden:
Elke Hartebrodt-Schwier, Freiwilligenmanagerin, Studienleiterin im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung.
mehr ...
Di, 05.03.2024

Kita-Leitung werden – ja oder nein? - Führungskräfteentwicklung für potenzielle Kita-Leitungen evangelischer Kindertageseinrichtungen

Der Fachkräftemangel ist auch in Kindertageseinrichtungen deutlich spürbar. Kita-Leitungen werden in den Ruhestand verabschiedet, neue Kita-Leitungen werden dringend benötigt. Insbesondere im Zeitalter des Fachkräftemangels ist es daher unbedingt notwendig, potenzielle Kita-Leitungen zu fördern und zu begleiten. In diesem zweitägigen Modul erhalten Sie als potenzielle Kita-Leitungen die Möglichkeit, sich intensiv mit der Fragestellung zu beschäftigen, was es bedeutet, eine Führungsposition zu übernehmen. Sie überprüfen Ihre persönlichen Motive, Ihre Haltung und Werte in Bezug auf Führung.

Ziele der Fortbildung 
  • Sie erhalten einen Überblick über die Kindertageseinrichtung im Wandel und die Anforderungen an Führungskräfte. 
  • Sie entwickeln Ihr Bild von Führung. 
  • Sie identifizieren die Verantwortungsbereiche einer Kita-Leitung. 
  • Sie erhalten Einblicke in die Bedeutung individueller und generationengerechter Führung. 
  • Sie erhalten Entscheidungs- und Reflexionshilfen auf dem Weg zur Kita-Leitung. 
mehr ...
Di, 05.03.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

formulare-e Workshop (Online-Seminar)

Grundlagen zum Aufbau von Formularen, Einbau in max-e und wir-e Webseiten und Auswertung von Formularen. 8 Personen
mehr ...
Mi, 06.03.2024

Schulung Jahresgespräche März 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen
1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mi, 06.03.2024

Frei-Raum entdecken - Fortbildung in klösterlicher Atmosphäre

Im beruflichen Alltag sind Mitarbeitende im Gesundheitswesen eingebunden in eng getaktete Abläufe und organisatorische Vorgaben. Zeit und andere Ressourcen sind begrenzt. Da wächst die Sehnsucht nach Frei-Raum, innerlich und äußerlich. Das Seminar lädt dazu ein, Abstand zu gewinnen vom Alltag, einzutauchen in die Atmosphäre eines spirituellen Ortes, den Raum der Klosterkirche auf sich wirken zu lassen, innere Frei-Räume in der Stille wahrzunehmen, Raum zu haben für den Austausch in der Gruppe.
mehr ...
Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hannoversch Münden
Mi, 06.03.2024

„Irgendwas ist immer - Spezial“: Informationen für Wahlvorstände zur KV-Wahl

Der Kirchenvorstand ernennt für jedes Wahllokal aus der Reihe der wahlberechtigten Kirchenmitglieder mindestens vier Personen, die nicht im Wahlaufsatz benannt sind, als Wahlvorstand und bestimmt die Vorsitzende oder den Vorsitzenden, die Schriftführerin oder den Schriftführer und die jeweilige Stellvertretung. 

Der Wahlvorstand verantwortet die Durchführung der Wahl am Wahltag und sorgt für die Auszählung der Stimmen. 

Die Online-Beratung „Irgendwas ist immer! Spezial“ möchte die Mitglieder der Wahlvorstände durch Information und Beratung zum Ablauf am Wahltag in ihrer Aufgabe unterstützen.

Informationen zu den Ausführenden:
Referent*innen: Mitglieder des Teams AG Ablauf KV-Wahl, Landeskirchenamt Hannover.
Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche, Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Mi, 06.03.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil A)

max-e Grundkurs A Webseiten bauen: Überblick, Seitenstruktur und Seitenbau, Texte, Bilder, Kontakte einfügen 6 Personen 
mehr ...
Fr, 08.03.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Fr, 08.03.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 11.03.2024 / 10:00 Uhr – 11:00 Uhr

layout-e Infoveranstaltung (Online-Seminar)

Kurze Vorstellung von layout-e: Alle Vorteile des online Gestaltungs-Tools auf einen Blick, individuelle Beratung und ein erster Blick ins Programm und dessen Nutzung. 10 Personen
mehr ...
Mo, 11.03.2024

Das Beste aus zwei Welten? - Zum Potenzial von digitalen Angeboten für die psychotherapeutische Praxis

Digitale Interventionen für psychische Störungen sind wirksam. Sie können die Psychotherapie und die psychologische Beratung ergänzen und vertiefen. Patient*innen werden ermutigt, sich selbstständig mit Inhalten zu beschäftigen und die „Therapie in der Tasche“ kann den Transfer in den Alltag erleichtern. Diese Fortbildung zeigt, wie das Potenzial digitaler Angebote optimal genutzt und in die Praxis integriert werden kann. Dabei geht es auch ums praktische Ausprobieren.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 11.03.2024

Konflikte vermeiden mit achtsamer Kommunikation

Konflikte im Privat- und Berufsleben können schnell entstehen, wenn wir unsere Bedürfnisse ignorieren oder die der anderen nicht wahrnehmen. Die Ergebnisse sind faule Kompromisse, schlechte Laune und geringere Motivation Aufgaben zu übernehmen. 

Die Gewaltfreie Kommunikation ermöglicht es uns, Zugang zu unseren Gefühlen zu bekommen, damit wir unsere Bedürfnisse erkennen und formulieren können. Wir lernen, die Ursachen unserer Stress- und Konfliktauslöser zu erkennen und uns abzugrenzen. Dadurch kann eine achtsame und wertschätzende Kommunikation gelingen – die beste Konfliktprävention.  

In diesem Seminar liegt der Fokus auf der Eigen- und Fremdwahrnehmung: Wie kann ich zuhören ohne zu bewerten? Welche Gefühle entstehen in mir in schwierigen Gesprächen und was nehme ich in/an meinem Gegenüber wahr?
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 11.03.2024

24/07 | Am Ende des Probedienstes

Drei Jahre Pastor:in – eine Standortbestimmung

Das Ende des Probedienstes ist eine Zäsur und kann der persönlichen Standortbestimmung dienen. Mit welchen inneren Bildern des Berufs bin ich gestartet, wie haben sich diese im Laufe der ersten drei Berufsjahre geändert? Wie will ich mein weiteres Berufsleben gestalten? Berufsanfänger:innen finden sich in einer hoch dynamischen Umwelt vor und werden mit widerstreitenden Ansprüchen konfrontiert. Komplexe gesellschaftliche und kirchliche Veränderungsprozesse fordern heraus, die auch auf das eigene Rollenverständnis zurückwirken. 

Wir wollen in diesem Kurs auf diese Veränderungen des Berufsprofils schauen und uns mit kommunikativen Umgangsstrategien befassen. Die Gewaltfreie Kommunikation kann hier eine praktische Hilfestellung sein. Wir werden die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation bezogen auf unsere Handlungsfelder kennenlernen und an konkreten Beispielen erproben.
mehr ...
Predigerseminar Loccum | Kloster 2 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 11.03.2024

Erlebensbezogenes Concept Coaching 24/11

Eigene Gedanken entwickeln für kreative Prozesse und Konzeptionen            

Ziel des erlebensbezogenen Concept Coachings ist die Entwicklung originärer Ideen, Konzeptionen und neuer Handlungspraktiken in kreativen Kontexten. Im Blick sind Settings wie Seelsorge, Moderation und Begleitung von Teams und Gruppen. Der Ansatz stellt Methoden und Materialien bereit, um neue Gedanken und Zukunftsentwürfe konkreter zu fassen und zum Ausdruck zu bringen.

Der von E.T. Gendlin entwickelte Ansatz Thinking at the Edge stellt 14 Denkbewegungen zur Verfügung, die dabei unterstützen, Worte und Bilder für unsere frischen Impulse zu finden. Zentral sind eine Verlangsamung im Denken durch Innehalten und Nachspüren und ein spielerischer Umgang mit der Sprache. Die Denkbewegungen des Thinking at the Edge werden in Zuhör-Partnerschaften an selbst gewählten persönlichen oder beruflichen Themen kennengelernt und erprobt.  
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Mo, 11.03.2024

„Vertraut den neuen Wegen…“ 24/12

Kolleg für Pastor*innen kurz vor dem Ruhestand
 
An der Schwelle zum Ruhestand treten viele Fragen auf: Wie nehme ich Abschied von meinem Arbeitsfeld? Wo werde ich wohnen? Wie gestalte ich mein Verhältnis zur Kirche und zu meinem Beruf weiterhin? Wo verorte ich mich spirituell? Wie kann ich loslassen, was mir über viele Jahre am Herzen lag? Welche Aufgaben bekommen mehr Platz im Leben?

Wir wollen in diesem Kolleg die besondere Phase der letzten Berufsjahre reflektieren. Dies geschieht u.a. im Rückblick auf Berufsbiographien, in der Beschäftigung mit einer Studie der Universität Hildesheim zum Übergang in den Ruhestand und in der Entwicklung von Zukunftsperspektiven mit der Methode „Lego Serious Play©“. 

Teilnehmende sollten nicht länger als fünf Jahre vom Eintritt in den Ruhestand entfernt sein. 
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 11.03.2024

Megatrends – Gegenwind oder Rückenwind für die Kirche? 24/13

Individualisierung, Säkularisierung, Globalisierung, Digitalisierung – es macht sich immer noch gut, bei einer Zeitdiagnose diese Begriffe fallen zu lassen. Was aber ist damit gemeint? Wie haben sich solche gesellschaftlichen Megatrends ausdifferenziert und weiterentwickelt? Wie kann man den Überblick über die unterschiedlichen Gesellschaftstheorien behalten?

Wir informieren uns über gesellschaftliche Großtrends aus Sicht der Sozialwissenschaften und fragen nach Tendenzen, die in der jüngsten Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung (KMU VI) deutlich werden. Wie Medien auf diese Entwicklungen reagieren, versuchen wir in einem Gespräch der ZEIT-Redaktion in Hamburg zu erkunden. Schließlich besuchen wir das ökumenische Forum der Hafencity: Welche Gestalt findet Kirche in einer gesellschaftlich und religiös höchst ausdifferenzierten Großstadt? Das Kolleg mündet in eine Reflexion der eigenen Berufspraxis vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen.
mehr ...
Missionsakademie an der Universität Hamburg | Rupertistr 67 | 31547 Hamburg
Mo, 11.03.2024

Heilsame Unterbrechung-Benediktinisch Leben

Unterbrechungen können heilsam sein und sie können verunsichern. Als Christen sind wir aufgerufen, uns unterbrechen zu lassen, um Präsenz einzuüben und um in Gottes Gegenwart und sein Wirken hineingerufen zu werden. In diesem Seminar werden wir uns durch Impulse aus der Bibel, der Regel des Benedikt, durch Körper- und Wahrnehmungsübungen, sowie die Tagzeitengebete der heilsamen Bedeutung der Unterbrechung für unser Leben nähern. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 11.03.2024

Biblische Friedenstheologie mit Landesbischof Friedrich Kramer

Zwei Themen aus den aktuellen friedensethischen Diskussionen stehen im Focus: Die Bedeutung der Bergpredigt für Politik und für christliche Existenz heute und die Frage, ob und wie die biblischen Vorstellungen von Apokalypse uns im gegenwärtigen, krisengeschüttelten Lebensgefühl zur Hilfe werden können. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 11.03.2024

Meine Rolle als Seelsorger*in in der Kinderklinik - Modul 1 der Modularen Fortbildung

Anforderungen und Herausforderungen | Kenntnisse und Handlungsfähigkeiten entwickeln 
Seelsorge in der Kinderklinik braucht feldspezifische Kompetenzen in Bezug auf das erkrankte Kind, die Systeme Familie und Klinik und auf den*die Seelsorger*in selbst. 
  » Erwartungen 
  » Eigen- und Fremdwahrnehmung 
  » Komplexität von Familiensystemen und Bedürftigkeiten 
  » Reflexion und Rollenkompetenz im System Familie 
  » Rolle und Miteinander im multiprofessionellen Team 
  » Schweigepflicht in den verschiedenen Systemen 
  » Organigramm der eigenen Kinderklinik, Strukturen der Seelsorge vor Ort 
  » Wer bin ich, was will ich, wo will ich hin? 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 11.03.2024

Zeit zu zweit 24/14

Ein Kurs für Paare

Paare sind eingespannt in das Management von Berufs- und Privatleben. Sie sind unterschiedlichen Anforderungen und Rollenerwartungen ausgesetzt, zumal im kirchlichen Arbeitsumfeld. Vieles hat sich eingespielt und läuft auf bewährte Weise. Anderes wiederum wird zurückgestellt oder kommt zu kurz – evtl. auch die Zeit zu zweit.

In diesem Kurs steht die Beziehung im Mittelpunkt. Paare sind eingeladen, sich Zeit füreinander zu nehmen, ohne Arbeitsbelastung, familiäre Aufgaben, Ablenkung, sich über Schwieriges und Gelingendes in der Beziehung klarer zu werden, fest zu halten oder neu zu entdecken, was im eigenen und im gemeinsamen Leben wichtig ist.

Das geschieht in Selbstreflexion, Paar- und Gruppengesprächen, durch Impulse, in Bewegung und Spiel. Es geschieht vor dem professionellen Hintergrund von Ehe- und Lebensberatung, Supervision und Coaching. Schließlich geschieht es prozessorientiert, d.h. anhand der Inhalte, die die teilnehmenden Paare mitbringen.

Mindestens eine Person pro Paar muss Pastor*in, Diakon*in oder Kirchenmusiker*in sein.

Eine Kinderbetreuung kann leider nicht angeboten werden.

Der Kurs beginnt bereits am Montag mit dem Abendessen und endet am Samstag nach dem Mittagessen.
mehr ...
CVJM Gästehaus Victoria | Viktoriastr. 14 | 26757 Borkum
Di, 12.03.2024

Evangelische Profilbildung und Religionspädagogik - Seminar Religiöse Bildung als Aufgabe für Pädagogische Leitungen, Fachberatungen und Kita-Leitungen

Ein evangelisches Profil und religiöse Bildung gehören zum Alleinstellungsmerkmal einer evangelischen Kindertageseinrichtung. Dafür braucht es Führungs- und Leitungskräfte auf den verschiedenen Ebenen, die dieses befördern. Die Landeskirche unterstützt diese Fortbildung (Rundverfügung G7/2021) und bittet die Träger, neue Leitungskräfte im Laufe der ersten drei Berufsjahre dazu zu verpflichten.

Inhalte und Ziele des Seminars 
  • Sie reflektieren Ihre eigene religiöse Prägung und Haltung 
  • Sie erarbeiten Inhalte eines evangelischen Profils der Kitas 
  • Sie kennen Gelingensfaktoren für die Zusammenarbeit mit der/den Kirchengemeinde/n 
  • Sie sind vertraut mit Ansätzen des Umgangs mit religiöser Vielfalt in der ev. Kita 
  • Sie entwickeln Handlungsschritte für die eigene Praxis 
mehr ...
Religionspädagogisches Institut, Loccum
Di, 12.03.2024

Das Digitale Haus der Seelsorge und Beratung

Das Digitale Haus soll unter dem Namen „Ankerplatz – dein Ort für Seelsorge und Beratung“ online gehen. Es bietet eine Infrastruktur für Kirchengemeinden und Beratungsstellen, um zuverlässig Seelsorge und Beratung online anbieten zu können. Das Webinar bietet ein Hausbesichtigung und stellt die wichtigsten Funktionen und Möglichkeiten vor. Gemeinsam kommen die Teilnehmenden ins Gespräch über Seelsorge und Beratung auf diesem Portal.
mehr ...
Di, 12.03.2024

Wie viel Netzwerk brauche ich? - churchconvention regio day

Unser Dienst soll Lust machen - nicht Frust. 
Dafür brauchen wir gegenseitige Inspiration und Ermutigung. 
In unserem Netzwerk tauschen wir uns dazu aus.

Überlege gemeinsam mit uns in einem Barcamp, was für ein Netzwerk du brauchst.

Nähere Infos siehe Flyer am unteren Rand
mehr ...
Missionarisches Zentrum Hanstedt | Wriedeler Str. 14 | 29582 Hanstedt
Mi, 13.03.2024

Update Jahresgespräche März 2023

Update und Reflexion durchgeführter Jahresgespräche
Bearbeitung offener Fragen und Auffrischung der bekannten Standards - erweitert um den Aspekt "Beruf und Gesundheit"
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mi, 13.03.2024

Einsatzmöglichkeiten von intern-e im Pfarrbüro (Online)

In der Schulung werden die einzelnen Apps und ihre Funktionsweise vorgestellt und auch Einsatzmöglichkeiten in der Gemeinde mit Haupt- und Ehrenamtlichen aufgezeigt. Gerne können auch konkrete Fragestellungen aus dem Teilnehmer*innenkreis aufgenommen und gemeinsam eine Lösung erarbeitet werden.
Fragestellungen bitte vorher an Frauke Weiß (frauke.weiss.hkd(a)evlka.de) senden.

Ort: konferenz-e
mehr ...
Mi, 13.03.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil B)

max-e Grundkurs B Seiteneigenschaften, Meldungen, Termine 6 Personen 
mehr ...
Do, 14.03.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

layout-e Schulung (Online-Seminar)

Das Gestaltungsprogramm layout-e dient zum Aufbauen und Gestalten von Gemeindebriefen oder anderen Broschüren. Es ist webbasiert, wodurch die Redakteur*innen immer den aktuellen Arbeitsstand sehen. In der Schulung gibt es eine ausführliche Einführung in die Nutzung des Programms: Anlegen einer Ausgabe, Erstellen von Beiträgen, Einführung und Erklärung der Templates, fertige Druckausgabe generieren, weitere Programm-Aspekte. 8 Personen
mehr ...
Do, 14.03.2024

Ehrenamtliche für ein kontinuierliches Engagement fördern und motivieren – Modul II

Wie kann ein Rahmen für ehrenamtliches Engagement förderlich gestaltet sein, um auf die Bedürfnisse und Interessen gut einzugehen und den hohen Stellenwert des Ehrenamtes zu verdeutlichen? In Modul II kommen auch die Zusammenarbeit zwischen beruflich und ehrenamtlich Tätigen in den Blick.

Information zu der Ausführenden:
Elke Hartebrodt-Schwier, Freiwilligenmanagerin, Studienleiterin im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung.
mehr ...
Sa, 16.03.2024

Küster*in im Ehrenamt

In einigen Kirchengemeinden sind Küster*innen ehrenamtlich tätig. Für diese wird erstmals eine Fortbildung angeboten, die wichtige Einblicke in Ihren Dienst gibt. Die Teilnehmer*innen werden sich mit Schwerpunkten der Tätigkeit vertraut machen können, insbesondere mit folgenden Themen:

-       Gottesdienste, Kirchenjahr, Liturgie, Paramente

-       Gebäude- und Inventarpflege

-       Altargestaltung

-       Pflege von Kerzen und Abendmahlsgeräten

-       Unfallschutz am Arbeitsplatz

Tagungsort: 
Petrikirche Hannover, Fichtestraße 2, 30625 Hannover
 
Informationen zu den Ausführenden 
Rüdiger Busch, Vorsitzender der Küstervereinigung der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers sowie Ulrike Busch, Fachberaterin für Küsterarbeit.
Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Mi, 20.03.2024

„Irgendwas ist immer"- Ehrenamt ist Gold wert! Engagementfreundlich wirken

Unsere Kirche wandelt sich – das merken wir an allen Ecken und Enden. Wie wirkt sich das auf das freiwillige Engagement aus? Wie können wir Engagement-freundlich wirken? Wie können Formen und Abläufe sich verändernden Herausforderungen anpassen, ohne Identität und Mitte in Jesus Christus zu verlieren?

Informationen zu den Ausführenden:
Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste Hannover. 
mehr ...
Mo, 25.03.2024

Kollegiale Intervision - Web-Seminar für Leitungskräfte evangelischer Beratungsstellen

Die Leitung einer Beratungsstelle ist mit vielen Herausforderungen verbunden. Die Abstimmung mit dem Träger, die Planung des Haushalts und die Vertretung in Öffentlichkeit und Gremien sind verantwortungsvoll wahrzunehmen. Auch die Führung und Förderung der Mitarbeitenden, die Beratungsarbeit und die Sorge um die persönliche Integrität sind Themen. Mit selbstbestimmter Tagesordnung können Leitungskräfte an diesem Tag ihre Angelegenheiten thematisieren und vom Erfahrungsaustausch profitieren. 
mehr ...
Mo, 25.03.2024

Frauen*Tagung: FrauenFrieden

Krieg, Inflation, Klimawandel - wir leben in schweren Zeiten mit scheinbar unlösbaren Herausforderungen. Wie können wir als Frauen angesichts der aktuellen Lage mit unseren Gefühlen von Kleinsein und Frust umgehen? In der biblischen Passions- und Ostergeschichte lesen wir von Angst, Verrat, Gewalt, aber auch von Hoffnung angesichts einer harten Realität. Auf der Tagung lassen wir uns von biblischen Texten leiten und suchen nach einer Spiritualität, die uns selbstwirksam und hoffnungsvoll werden lässt. Internationale Zeugnisse aus Kunst und Literatur der Gegenwart inspirieren uns dabei. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
April 2024
Mo, 01.04.2024

Bibel-Lese-Woche: Der Zweite Teil des Jesajabuches (40-55)

Unter deportierten und von Krieg traumatisierten Menschen wachsen Bilder von Trost und Visionen von Zukunft. Ihre Texte über Gottes Handeln, über Berufung und Stellvertretung haben die biblische Glaubensüberlieferung geprägt und sind bis heute berühmte Predigttexte. Im Hin und Her zwischen diesen alten Text und den Kontexten der Teilnehmenden entsteht die Dynamik dieser Lektürewoche.  
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mi, 03.04.2024

Eine besondere Herausforderung? - Leitung einer Offenen Kindertageseinrichtung

Die Leitung einer „Offenen Kindertageseinrichtung“ hat eine besondere Schlüsselfunktion. Sie muss bewusst pädagogische Entwicklungsprozesse initiieren und die daraus folgenden Aushandlungsprozesse mit dem Team gestalten. Dafür muss sie einen Raum kreieren, in dem offene Prozesse, Fragen stellen und Lust an der Auseinandersetzung möglich sind.

Der Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther nennt dies eine Potentialentfaltungskultur.

Diese beiden Fortbildungstage tragen dazu bei, das konzeptionelle Fachwissen aufzufrischen und zu erweitern und die eigene Führungsrolle in der „Offenen Kindertageseinrichtung“ zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Es werden die Merkmale der Offenen Arbeit diskutiert und beleuchtet, wie sich dieser Ansatz auf den Kita Alltag auswirkt. Das Methodenkonzept der Handlungsforschung wird anhand Ihrer konkreten Praxisprobleme eingeübt und dabei die strukturierte, kollegiale Beratung erprobt. Wir werden uns Zeit für die 7 Freiheiten des Kindes nehmen und für die Praxis Umsetzungen konstruieren. Die Ideenwerkstatt, die Kleingruppen und das Literaturstudium wird uns methodisch unterstützen, konkrete Schritte zur Weiterentwicklung herauszukristallisieren.

Inhalte 
  • Grundlagen und Geschichte des pädagogischen Handlungskonzeptes 
  • Zutaten guter Team-Zusammenarbeit, besonders in Veränderungsprozessen
  • Weiterentwicklung eines eigenen erfolgreichen Führungsstils 
  • Kennenlernen hilfreicher Modelle und Instrumente, um das eigene Team zu reflektieren und weiterzuentwickeln 
  • Anforderungsprofil an das Personal in der Offenen Arbeit 
  • Einarbeitungskonzepte für neue Mitarbeiter*innen in der Offenen Arbeit 
  • Beratung für die Umsetzungsprozesse Ihrer Offenen Arbeit 
  • Zeit für die 7 Freiheiten des Kindes 
mehr ...
Johanniterhaus Kloster Wennigsen
Mi, 03.04.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

layout-e Schulung (Online-Seminar)

Das Gestaltungsprogramm layout-e dient zum Aufbauen und Gestalten von Gemeindebriefen oder anderen Broschüren. Es ist webbasiert, wodurch die Redakteur*innen immer den aktuellen Arbeitsstand sehen. In der Schulung gibt es eine ausführliche Einführung in die Nutzung des Programms: Anlegen einer Ausgabe, Erstellen von Beiträgen, Einführung und Erklärung der Templates, fertige Druckausgabe generieren, weitere Programm-Aspekte. 8 Personen
mehr ...
Do, 04.04.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 08.04.2024

Hypnosystemische Trauerbegleitung - Ein beziehungsorientierter Ansatz in der Trauerarbeit

Trauerarbeit ist immer noch vom psychoanalytischen Verständnis als „Loslassen“ geprägt. Bei schweren Verlusten fühlen sich Trauernde damit nicht verstanden. In diesem Workshop wird eine hypnosystemische Trauerarbeit vorgestellt, die mit hypnotherapeutischen und imaginativen Methoden arbeitet. Trauer wird hier verstanden als systemische Beziehungskraft, die eine innere Beziehung zum Verstorbenen unter der Bedingung seiner äußeren Abwesenheit leben will.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 08.04.2024

KSA: In Struktur, Kontakt und Beziehung - Seelsorge praktisch

Der Kurs dient der Stärkung und Reflexion der Kommunikationsfähigkeit und seelsorglichen Kompetenz. Ziel ist es, seelsorgliche Beziehungen stimmig zu gestalten. Am Krankenbett oder in der Kirchenvorstandssitzung, im Stationszimmer oder in der Senior*innengruppe: Pastor*innen und Diakon*innen haben Kommunikationsberufe. Kurselemente sind u.a. Selbsterfahrung, Protokollbesprechungen, die eigene Glaubensbiografie. Das Praxisfeld wird in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) absolviert. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 08.04.2024

Halt an! Wo läufst du hin?-Schweigetage in Gemeinschaft

Nicht einfach immer weitermachen, sondern anhalten und durchatmen: Schweigetage bieten die Chance, sich auf dem inneren und äußeren Lebensweg neu zu orientieren. Die Tage sind geprägt vom durchgehenden Schweigen, Tagzeitengebeten, Abendmahl, Übungen zur Körperwahrnehmung und dem täglichen geistlichen Begleitgespräch. Der persönliche Weg wird durch die Impulse in der Gruppe unterstützt. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 08.04.2024

Studiensemester an der Universität Göttingen

Eine theologische Langzeitfortbildung im Sommersemester 2024
mehr ...
Theologisches Studienhaus Göttingen | Neustadt 24 | 37073 Göttingen
Di, 09.04.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil A)

max-e Grundkurs A Webseiten bauen: Überblick, Seitenstruktur und Seitenbau, Texte, Bilder, Kontakte einfügen 6 Personen 
mehr ...
Mi, 10.04.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

newsletter-e Workshop (Online-Seminar)

Lernen Sie, wie Sie kurze Texte, Bilder und Links zu einem professionellen Newsletter zusammenfügen. Voraussetzung: Sie haben sich bereits zur Nutzung von newsletter-e registriert und eine max-e Seite, die auf dem neuen Server (max-e G) liegt, sowie an einer Schulung max-e Grundkurs A teilgenommen. 5 Personen
mehr ...
Mi, 10.04.2024

„Irgendwas ist immer" Die Online-Beratung für Mitglieder in Kirchenvorständen und Kirchenkreissynoden

Gottesdienstformen weiterentwickeln – verschiedene Modelle mit und ohne Hauptamtliche kennenlernen, konkrete Beratung finden

Der Gottesdienst steht vor Herausforderungen. Das betrifft z.B. die Feier, die Gestaltung des Kirchraums, die Verkündigung in den Medien, die Musik. Vieles wird neu bedacht, überlegt, geplant, erprobt… .Manche Form hat sich in den zurückliegenden Monaten entwickelt - wie lassen sich Einsichten daraus oder Elemente davon übertragen in Bestehendes oder anderes Neues? Manche Gottesdienste sollen/wollen ohne Pastor*in gestaltet werden. Welche Anregungen gibt es dafür? Und wo kann man Beratung für die eigene Situation vor Ort bekommen?

Informationen zu den Ausführenden:
Pastor Michael Held, Referent im Michaeliskloster sowie Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Do, 11.04.2024

Schulung Jahresgespräche April 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Sa, 13.04.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 15.04.2024

Aufwachsen in Patchwork-Familien

In diesem Seminar sprechen die Teilnehmenden über die existentiellen, altersgemäßen Bedarfe von (Stief-)Kindern in neu zusammengesetzten familiären Systemen und klären, wie es in der Beratungsarbeit gelingen kann, gemeinsam mit den (Stief-)Eltern tragfähige Kompromisse für alle Familienmitglieder zu erlangen. Inhaltliche Stichpunkte: individuelle Bedürfnisse, Rollenklärung, Schuld, Grenzen, lösungsorientierte Kommunikation, Arbeit an Perspektiven, Wertschätzung und Zusammengehörigkeit.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 15.04.2024

Methodenvielfalt in der Arbeit mit Teams und Gruppe – ein Update | Jahreskonferenz der landeskirchlichen Supervisor*innen und Coach*innen

Dieses praxisorientierte Update ist als „Learning by Doing“ konzipiert. Es bietet Gelegenheit, neue Methoden kennenzulernen und auszuprobieren, sowie Bewährtes zu vertiefen und zu variieren.  
Genauso wichtig wie das Handwerkliche ist dabei die Arbeitshaltung. Weil gute Methodik ergänzende Improvisationskunst braucht, lautet das Motto: „Bin ich inspiriert, geht alles gut, doch versuche ich es richtig zu machen, gibt es ein Desaster.“ (Keith Johnstone) 
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mo, 15.04.2024

Einführung in die Gruppendynamik

Gruppen sind komplex. Um Gruppen zu leiten und in Supervision, Aus-, Fort- und Weiterbildung mit ihnen arbeiten zu können, ist es hilfreich, gruppendynamische Phänomene, die manifesten und die latenten Prozesse und Kommunikationsstrukturen im Blick zu haben. Die Arbeit findet vornehmlich in der Gesamtgruppe statt (Inputs, Diskussionen, keine Selbsterfahrung). Notwendiges und hilfreiches Material wird von der Seminarleitung vorgehalten und kann auch von den Teilnehmenden eingebracht werden. 
mehr ...
Diakoniewerk Kirchröder Turm | Kirchröder Straße 4 | 30559 Hannover
Mo, 15.04.2024

Freiraum 24/15

Zeit für mich und ein Thema

„Ich will schon so lange…“
„Man sollte mal…“
„Ich komme nie dazu …“
Ist Ihnen das schon mal über die Lippen gekommen?

In Loccum bekommen Sie die Zeit – für Ihr persönliches Projekt. Ob Sie einen Vortrag vorbereiten oder sich in Ihre neue Kamera einarbeiten, Wanderungen unternehmen, Bach spielen oder Dostojewski lesen möchten – Sie sind mit Ihrem persönlichen Vorhaben herzlich willkommen. Wir schaffen einen zeitlichen und geistlichen (nach Absprache auch räumlichen) Rahmen für Ihr Projekt und organisieren unter den Teilnehmenden, die es möchten, einen kollegialen Austausch.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 15.04.2024

Bilanz- und Orientierungstage 24/16

in den mittleren Amtsjahren

Diese Tage des gemeinsamen Lebens bieten Gelegenheit, in klösterlicher Atmosphäre und geschwisterlicher Gemeinschaft die vielfältigen Erfahrungen des Dienstes zu reflektieren und neue Einsichten für die berufliche Zukunft zu gewinnen.

In den Tagzeitengebeten und im Gespräch mit der Schrift, im kollegialen Austausch und persönlicher Besinnung, im Gehen und Verweilen im nahen Harz kann Wohltuendes für Leib und Seele empfangen werden.

Veranstaltet vom Pastoralkolleg Drübeck (EKM). Für Teilnehmende aus dem Bereich des Pastoralkollegs Niedersachsen stehen drei Plätze zur Verfügung.
mehr ...
Kloster Drübeck | Kloster 6 | 38871 Drübeck
Di, 16.04.2024

Einführung in die Digitale Seelsorge und Beratung

Auch wenn es uns immer noch neu erscheint – digitale Seelsorge gibt es bereits seit Mitte der 1990er Jahre. Dieses Webinar gibt einen aktuellen Überblick über Themen und Angebote. Es werden aktuelle Webseiten, Tools und Apps vorgestellt, mit denen erfolgreich Seelsorge und Beratung im digitalen Raum durchgeführt werden kann. Auch das Thema Datenschutz wird zur Sprache kommen.
mehr ...
Mi, 17.04.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

formulare-e Workshop (Online-Seminar)

Grundlagen zum Aufbau von Formularen, Einbau in max-e und wir-e Webseiten und Auswertung von Formularen. 8 Personen
mehr ...
Mi, 17.04.2024 / 17:00 Uhr – 18:30 Uhr

layout-e Schulung für Fortgeschrittene (Online-Seminar)

layout-e Schulung für Fortgeschrittene: Erweiterung der Kenntnisse über die Arbeitsweise mit dem online Gestaltungs-Tool für Broschüren und Plakate Voraussetzung: min. 1 Gemeindebrief wurde in layout-e erstellt oder befindet sich in der Umsetzung. 8 Personen 
mehr ...
Mi, 17.04.2024

Klimaschutzgesetz - Online Veranstaltung

Die hannoversche Landessynode hat am Freitag, den 1. Dezember 2023, ein Klimaschutzgesetz verabschiedet. Damit will die größte evangelische Landeskirche in Deutschland bis spätestens 2045 treibhausgasneutral werden und so die Vorgaben des Bundes einhalten. Bereits bis 2035 sollen die Treibhausgas-Emissionen in der Landeskirche um 80 Prozent gesenkt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen die Kirchenkreise bis Ende 2024 Klimaschutzmanagementkonzepte erstellen für die Bereiche Energie, Mobilität, nachhaltige Bewirtschaftung von Kirchenland, Produktion von regional erzeugtem Strom.
 
In unserer Online-Veranstaltung sprechen wir über die Strategie, die hinter dem Gesetz steht, sowie die ersten Schritte, die in jedem Kirchenkreis zu tun sind. Am Anfang steht die Erstellung der Managementkonzepte – hier sind neben der Leitung des Kirchenkreises (Superintendent*innen, Kirchenamtsleitende, Kirchenkreisvorstand) auch die Ausschüsse der Kirchenkreissynode ebenso gefragt wie Ehrenamtliche aus Gemeinden mit Erfahrungen in diesen Bereichen (Umweltteams / Grüne-Hahn-Teams, Energiemanagementbeauftragte oder Personen, die privat Wissen z.B. zu Photovoltaikanlagen mitbringen).
 
Information zu den Ausführenden:
Ulrike Wolf, Referentin für Umwelt- und Klimaschutz im Haus kirchlicher Dienste
Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste
mehr ...
Do, 18.04.2024

Künstliche Intelligenz in Seelsorge und Beratung

Künstliche Intelligenz wie „ChatGPT“ und andere KI-Systeme sind eine Herausforderung für Seelsorge und Beratung. Dieses Webinar beschäftigt sich mit diesen Systemen, sie werden ausprobiert und Chancen und Grenzen diskutiert. Welche Rolle kann künstliche Intelligenz in der Seelsorge und Beratung spielen? Wo sind rote Linien? Und welche Bedeutung hat der Mensch in all dem noch?
mehr ...
Do, 18.04.2024

"Irgendwas ist immer" - Small Talk an der Kirchentür

Wenn Menschen spüren, dass sie wahrgenommen werden, hat das eine sehr intensive Bedeutung für sie. Sie empfinden Wertschätzung, Zugehörigkeit. Veranstaltungen in der Kirchengemeinde sind sehr gute Gelegenheiten, Wertschätzung zu zeigen. Zum Beispiel beim Small Talk an der Kirchentür. Wie kann man aktiv Kontakt zu Gästen aufnehmen, auf Gruppen zugehen und Gäste untereinander oder ins Gespräch bringen? 
Die Kommunikationstrainerin Nerissa Rothhardt gibt in der Online-Beratung praktische Tipps zum Thema „Small Talk an der Kirchentür“. 
 
Informationen zu den Ausführenden:
Nerissa Rothhardt, Kommunikationstrainerin.
Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Fr, 19.04.2024

Der Wunsch, nicht mehr zu sein

Tagesseminar zum Thema Suizid
Suizid ist der häufigste „unnatürliche“ Tod in Deutschland und betrifft immer wieder auch Einsätze der Notfallseelsorge. Sich das Leben zu nehmen, ist eine schwer zu verstehende Entscheidung, die Fragen aufwirft. Jeder Suizid ruft diverse Gefühle und Reaktionen hervor. So bedarf es der Auseinandersetzung mit der eigenen Einstellung zum Leben und zum Wunsch anderer, ihr Leben zu beenden. Das Seminar bietet Reflexion und Austausch über dieses schwierige Thema.
mehr ...
Melle, Gemeindehaus der Ev.-luth. St. Petri-Kirche | Markt 17 | 49324 Melle
Fr, 19.04.2024

Kuddelmuddel im Kopf I - Demenz als Thema in KiTa, Grundschule und Kinderkirche

Wenn Angehörige an Demenz erkranken, betrifft dieses Thema die ganze Familie und damit auch Kinder. Das Webinar möchte deshalb Seelsorgende und Erziehende dabei unterstützen, mit ihnen behutsam und altersentsprechend über das Phänomen „Demenz“ ins Gespräch zu kommen. Was bedeuten demenziell veränderte Großeltern für die Enkelgeneration? Wie können KiTa, Grundschule und Kinderkirche das Thema aufgreifen? Theoretische Überlegungen werden genauso Bestandteil des Kurses sein wie Praxisideen.
mehr ...
Sa, 20.04.2024

Wenn Kinder betroffen sind

Anderland – Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche
Das Seminar beleuchtet die Schritte von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Frage „Wie geht es jetzt weiter?“, wenn in einer Notfallseelsorgesituation Seelsorger*innen z.B. auf eine Mutter und zwei Kinder treffen. Ein Angebot bietet Anderland, das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche. Der Tag vermittelt Einblicke in die Arbeit vor Ort und die Methodenvielfalt. Neben einem Impulsreferat soll Raum bleiben für den Erfahrungsaustausch und evtl. Fallbesprechungen.
mehr ...
Anderland, Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche | Findorffstraße. 21 | 27711 Osterholz-Scharmbeck
Sa, 20.04.2024

Einstieg in die Friedhofsentwicklungsplanung - Mit einfachen Mitteln nachhaltige Friedhöfe planen

Die Anforderungen an Friedhöfe haben sich sehr verändert. Die Bestattungskultur geht deutlich weg von Sargbestattungen hin zu Urnenbeisetzungen. Es gibt viele Alternativangebote wie zum Beispiel Wald- oder Seebestattungen. Die gesamte Friedhofskultur ändert sich: pflegefreie Grabangebote und mehr Naturnähe sind erwünscht, die Nachfrage nach Grabflächen sinkt, es gibt immer mehr Überhangflächen. Friedhofsträger können den Trend nutzen, um der Artenvielfalt zu dienen. Wir bieten Ihnen an diesem Seminartag an, mit Hilfe von einfachen digitalen und auch analogen Mitteln eine Friedhofsentwicklungsplanung „light“ zu erlernen, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Ansprüchen gerecht wird.
mehr ...
Ev.-luth Lutherkirche, Soltau | Birkenstraße 1 | 29614 Soltau
Sa, 20.04.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
So, 21.04.2024

Paulus neu denken - Drei Tage Galaterlektüre mit Prof. Dr. Brigitte Kahl

Paulus gilt immer noch weithin als Gewährsmann von christlichem Antijudaismus, Patriarchat und konservativer Theologie schlechthin. Kann man ihn auch anders lesen? Durch Textarbeit wollen wir versuchen, das befreiende, Herrschafts-Binaritäten auflösende Potential seiner messianischen Transformationspraxis und ihre biblischen Wurzeln freizulegen.  Was bedeutet die gegenwärtige “Paulus-Wende” in einer Zeit wachsender Polarisierungen und apokalyptischer Zukunftsängste?   
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 22.04.2024

Schulung Jahresgespräche April 2024 Online

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Mo, 22.04.2024

„Music was my first love“ 24/17

Popmusik als Soundtrack von Leben und Glauben

„Wenn ich das Lied höre, denke ich immer an…“. „Bei dem Song fühle ich mich immer so…“. Jeder hat sie: Lebenslieder. Jede kennt ihn: Den „Soundtrack des Lebens“, der uns von Kindheit an begleitet, tröstet und begeistert. Das können Popsongs sein und geistliche Lieder – auch der Glaube braucht Musik.

In diesem Kolleg wollen wir den Songs auf die Spur kommen, die für unser Leben und unseren Glauben Bedeutung haben. Wir hören uns in die Biographien bekannter Popkünstler*innen ein und kommen mit Musiker*innen ins Gespräch. In einer Werkstatt probieren wir aus, wie dieser musikalische Schatz in uns für verschiedene Arbeitsfelder fruchtbar gemacht werden kann.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 22.04.2024

Update Seelsorge 24/18

Ein Dialog zwischen psychoanalytischem, systemischem und psychodramatischem Ansatz

Seelsorge ist für viele Kolleg*innen im Pfarramt zentral für ihr Selbstverständnis. Sie verschwindet jedoch allzu leicht hinter den alltäglichen pfarramtlichen Verpflichtungen. 

Der Kurs gibt Einblicke in aktuelle Seelsorgekonzepte und bringt diese ins Gespräch mit neueren Erkenntnissen der Neurowissenschaften. Dabei schauen wir auch auf den Leib-Körper-Seele-Zusammenhang: Wie wirken sich Gedanken auf das leibliche Befinden aus? Wie kann ich körperliche Empfindungen im Seelsorgegeschehen verstehen und nutzen? Kann ich in einer Begegnung ein noch unverstandenes Gefühl „auf die Bühne bringen“? 

Mit theoretischen Inputs, praktischen Übungen und Reflexionen der eigenen Seelsorgepraxis wollen wir besser verstehen und erproben, was es heißen kann, Seelsorge zu treiben.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 22.04.2024

Bibliolog Aufbaukurs „Encounter“ 24/19

Bibliolog erkundet die Bibel von innen. In der Rolle eines biblischen Charakters werden biblische Texte plastisch und erlebbar. Dabei steht die Vielfalt möglicher Verständnisnuancen der Aussagen im Vordergrund. Selbst bei sehr bekannten Texten kommt es so oft zu neuen Einsichten.

Der Encounter beleuchtet solche Szenen der Bibel, in denen es um Begegnungen geht. Zusammentreffen, von denen die Bibel ausdrücklich erzählt, werden ebenso angeschaut wie Begegnungen, die zwangläufig sind: Irgendwann zum Beispiel muss Abram Sarai gesagt haben, welchen Auftrag er von Gott bekommen hat (Gen 12), da dieser auch sie betrifft. Wie verlief dieses Gespräch? Und wie verändert sich die Einsicht in den Text, wenn die Rollen getauscht werden?

Der Kurs lehrt die spezifischen Techniken eines Encounter-Bibliologs. Darüber hinaus wird Zeit sein, die bereits erlernten Fähigkeiten des klassischen Bibliologs zu vertiefen und aufzufrischen. Er richtet sich daher ausschließlich an diejenigen, die bereits einen Bibliolog-Grundkurs besucht haben.
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Di, 23.04.2024

Hochsensibilität im Ehrenamt: Entdecken Sie die Stärken Ihrer Sensibilität!

Was ist Hochsensibilität und wie können wir gut mit dieser Fähigkeit und Herausforderung umgehen?
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung gGmbH | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Di, 23.04.2024

Worte die wirken – Einführung in das hypnosystemische Arbeiten | Netzwerk Systemische Seelsorge und Beratung

Hypnosystemische Seelsorge arbeitet mit Methoden der systemischen Therapie und der modernen Hypnotherapie nach Milton Erickson. Durch die systematische Fokussierung auf die Selbstheilungskräfte von Menschen ermöglicht sie schnelle Veränderungen und Heilungserfolge. Dabei weist das Vorgehen mit Fragen, Geschichten und inneren Bildern eine große Nähe zu traditionellen Seelsorgeformen auf. Nach einer Einführung in die Theorie erproben die Teilnehmenden ausgewählte hypnosystemische Interventionen. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mi, 24.04.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

intern-e Grundkurs (Online-Seminar)

Dieser Kurs richtet sich an alle, die in ihrem Arbeitsbereich die interne Kommunikation über das landeskirchliche Intranet intern-e einführen wollen. Dabei kann es sich um einen ganzen Kirchenkreis, eine Gemeinde, ein Gremium oder eine Einrichtung handeln. Die Teilnehmer*innen lernen Einsatzmöglichkeiten der Apps und Grundfunktionen von intern-e kennen und erarbeiten gemeinsam strategische Arbeitsweisen mit intern-e. Erste Informationen zu dem System finden Sie auch unter intern-e TV (YouTube). Bitte registrieren Sie sich vor dem Kurs in intern-e.8 Personen
mehr ...
Do, 25.04.2024

Alles, was mir gut tut - Selbstfürsorge im Ehrenamt

Gemeinsam wollen wir uns über die Wichtigkeit der Selbstfürsorge austauschen und uns auch selbst etwas Gutes tun.  
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus Hannover | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Do, 25.04.2024

Online-Impulstreffen für Pfarramtssekretär*innen - Kurzgespräche

Kurzgespräche – Gespräche zwischen Tür und Angel
Leitung: Helene Eißen-Daub, Pastorin i. R.

Zu den Impulstreffen mit ZOOM wird gesondert per E-Mailing eingeladen!
mehr ...
Fr, 26.04.2024

Kuddelmuddel im Kopf II - Demenz als Thema im Konfirmand*innenunterricht

Demenz gehört immer häufiger zu unserem Alltag und betrifft auch Jugendliche. Wenn Menschen in ihrem Umfeld plötzlich in einer anderen Wirklichkeit leben, kann das Irritationen und Ängste auslösen– wenn die Jugendlichen nicht informiert sind. Das Webinar möchte Mut machen, das Thema Demenz im Konfirmandenunterricht aufzunehmen. Ein ‚Demenzkoffer‘ kann Konfis helfen, Demenz zu verstehen und Betroffene zu begleiten. Praxiserprobte Ideen und Unterrichtseinheiten werden vorgestellt und diskutiert.
mehr ...
Sa, 27.04.2024

Fachtag Besuchsdienstarbeit Besuche erleben und gestalten

In Arbeitsgruppen sollen Fälle bearbeitet und folgende Themen besprochen werden: Besuche zum Geburtstag bei alten Menschen und wie grenzen wir uns ab? 
mehr ...
Stadtkirchenzentrum St. Johannis | Hinter der Mauer 32 | 27283 Verden
Sa, 27.04.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Di, 30.04.2024 / 17:00 Uhr – 18:00 Uhr

layout-e Infoveranstaltung (Online-Seminar)

Kurze Vorstellung von layout-e: Alle Vorteile des online Gestaltungs-Tools auf einen Blick, individuelle Beratung und ein erster Blick ins Programm und dessen Nutzung. 10 Personen
mehr ...
Mai 2024
Sa, 04.05.2024

Vertrautes miteinander ent-Decken - Mit Erzähldecken arbeiten in Seelsorge und Verkündigung

Erzähldecken lassen biographische Themen oder Bibeltexte lebendig und ‚begreifbar‘ werden, regen zum Gespräch an und unterstützen Seelsorge und Verkündigung auch in der Arbeit mit demenziell veränderten Menschen und ihren Angehörigen.  
Am Seminartag erarbeitet jede/r Teilnehmende den Entwurf einer eigenen Erzähldecke. Stoffe und Material können mitgebracht oder erworben werden. Theorieimpulse zum Thema Demenz, zur Biographiearbeit und zur Verkündigung mit Symbolen ergänzen die praktische Arbeit.
mehr ...
Hannover, Gemeindehaus der Epiphanias-Kirche | Hägewiesen 117 | 30657 Hannover
Sa, 04.05.2024

ELMinar "...and forgive us our sins, as we forgive those..." (How) are our sinful actions talked about in church?

Gemeinsam mit Christen aus der internationalen Ökumene machen wir uns auf die Suche nach kreativen und hoffnungsbewegten Lösungen auf typische Probleme unserer Kirchengemeinden.
mehr ...
Sa, 04.05.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 06.05.2024

Kollegiale Beratung – Ein Modell in neun Schritten

Pro Beratungssequenz hat eine Person die Möglichkeit, ein Anliegen in einer Gruppe auf gleicher Augenhöhe zu besprechen. Alle anderen werden beratend tätig und unterstützen bei der Fallbearbeitung, sodass eine individuelle Hilfe für die eingebrachte konkrete Situation erarbeitet wird. Charmant bei diesem Beratungsmodell sind die Qualitätssicherung im Engagementfeld, die zeitliche Beschränkung und die Klarheit in der Struktur.

Information zu der Ausführenden:
Elke Hartebrodt-Schwier, Freiwilligenmanagerin, Studienleiterin im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung.
mehr ...
Di, 07.05.2024

Digitale Seelsorge und Beratung im Chat

Mittlerweile werden Seelsorge und Beratung gerne und oft digital nachgefragt. In diesem Webinar werden Möglichkeiten zur Seelsorge mittels Chat und Messenger vorgestellt. An konkreten Chatprotokollen werden erste Schritte erprobt und geübt. Wir werden lernen, wie Seelsorge und Beratung mit der kanalreduzierten Sprache des Chatgespräches gelingen kann und worauf dabei zu achten ist. Fragen des Datenschutzes werden ebenfalls besprochen.
mehr ...
Di, 07.05.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

newsletter-e Workshop (Online-Seminar)

Lernen Sie, wie Sie kurze Texte, Bilder und Links zu einem professionellen Newsletter zusammenfügen. Voraussetzung: Sie haben sich bereits zur Nutzung von newsletter-e registriert und eine max-e Seite, die auf dem neuen Server (max-e G) liegt, sowie an einer Schulung max-e Grundkurs A teilgenommen. 5 Personen
mehr ...
Mo, 13.05.2024

24/14 | Grundmodul für Diakon:innen in den ersten Amtsjahren

Navigation im Berufsanfang 

Gut ausgebildet, ein Anerkennungsjahr abgeschlossen, bereit für die erste Stelle mit selbständigen Verantwortungsbereichen, vielleicht auch schon mittendrin. Damit eröffnen sich Ihnen Spielräume und interessante Aufgaben. 

Gleichzeitig können viele Fragen auftreten: „An wen kann ich mich wann wenden? Woher bekomme ich nötige Informationen? Wie gehe ich damit um, wenn in der Zusammenarbeit Spannungen auftreten? Worauf sollte ich achten und wie komme ich mit meiner Arbeitszeit zurecht? Und welche Rolle habe ich in meiner Gemeinde?“ 
 
Vielleicht bewegen Sie diese oder ähnliche Themen des Berufsanfangs in unserer Landeskirche. Unser Anliegen ist, Sie in Ihrem Dienst zu unterstützen. Wir arbeiten wesentlich mit dem, was Sie mitbringen und bieten Ihnen dafür Coaching und Fachberatung. 
mehr ...
Tagungsstätte Loccum | Münchehägerstraße 6 | 31547 Loccum
Mo, 13.05.2024

24/15 | Mit dem KV gut an den Start kommen

Zusammenarbeit im neuen KV gestalten – nach außen wirken 

Damit das neue Gremium nach der Einführung „gut an den Start“ kommt, lohnt es sich, gemeinsam auf die unterschiedlichen Bereiche des Aufgabenfeldes sowie auf die Kommunikation zu schauen. 

Der FEA-Kurs bietet Anregungen rund um die Rolle „Leitung“ und zu den Themen Organisation und Arbeitsabläufe, Vorsitz im Kirchenvorstand, Arbeit in Ausschüssen, Beauftragungen, Sitzungsvorbereitung und Sitzungsleitung, Gesprächs- und Konfliktregeln sowie Zusammenarbeit zwischen beruflich und ehramtlich Tätigen. 
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus - Hotel und Tagungszentrum | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 13.05.2024

Ich bin neu im Pfarrbüro

Einführungslehrgang für Pfarramtssekretär*innen
Dieses Fortbildungsangebot richtet sich speziell an Pfarramtssekretär*innen, die nicht länger als drei Jahre in einem Pfarrbüro arbeiten. Sie erhalten Grundlagenwissen für ein sicheres und professionelles Arbeiten in einem evangelischen Pfarrbüro.
  • Mein Arbeitsplatz
  • Berufsbild Pfarramtssekretär*in
  • Aufgaben und Fähigkeiten
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Arbeitsorganisation und Zeitmanagement
  • Datenschutz im Pfarrbüro
  • Arbeitsrecht
  • Visitation
  • Struktur der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
mehr ...
EBZ Hermannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Di, 14.05.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

formulare-e Workshop (Online-Seminar)

Grundlagen zum Aufbau von Formularen, Einbau in max-e und wir-e Webseiten und Auswertung von Formularen. 8 Personen
mehr ...
Di, 14.05.2024

Update Jahresgespräche Mai 2023

Update und Reflexion durchgeführter Jahresgespräche
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mi, 15.05.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil A)

max-e Grundkurs A Webseiten bauen: Überblick, Seitenstruktur und Seitenbau, Texte, Bilder, Kontakte einfügen 6 Personen 
mehr ...
Do, 16.05.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

layout-e Schulung (Online-Seminar)

Das Gestaltungsprogramm layout-e dient zum Aufbauen und Gestalten von Gemeindebriefen oder anderen Broschüren. Es ist webbasiert, wodurch die Redakteur*innen immer den aktuellen Arbeitsstand sehen. In der Schulung gibt es eine ausführliche Einführung in die Nutzung des Programms: Anlegen einer Ausgabe, Erstellen von Beiträgen, Einführung und Erklärung der Templates, fertige Druckausgabe generieren, weitere Programm-Aspekte. 8 Personen
mehr ...
Fr, 17.05.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Fr, 17.05.2024

ELMinar Wir zeigen Flagge für Gender-Diversität

Am 17. Mai, dem Internationalen Gedenktag gegen Homophobie und Transphobie, wollen wir mit jungen Stimmen aus den Partnerkirchen des ELM diskutieren, welche Bedeutung dieses Thema in ihrer Kirche hat.
mehr ...
Di, 21.05.2024

Ruhestandskolleg 24/20

Interreligiosität

Vor Jahren waren die Weltreligionen ein Thema, das man im Konfirmanden- oder Religionsunterricht mit überschaubarem Zeitaufwand und übersichtlichen tabellarischen Vergleichen behandeln konnte. Das hat sich grundlegend gewandelt. Religiöse Vielfalt begegnet durch reale Menschen in Schulen und vielen Kontexten der Gemeindearbeit. Interreligiosität ist hinaus zu einer Querschnittsherausforderung geworden.

Im Kolleg werden aktuelle theologische und sozialwissenschaftliche Perspektiven interreligiöser Kontakte in der Praxis aufgezeigt und Informationen über den christlich-islamischen Dialog gegeben. Workshops eröffnen die Gelegenheit zur Beschäftigung mit weiteren Themen und zum kollegialen Austausch.

Es wird eine Seminargebühr von € 30,00 erhoben.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Di, 21.05.2024

Leiten und Begleiten 24/21

Täglich finden sich Pfarrerinnen und Pfarrer in verschiedenen Situationen mit unterschiedlichen Menschen wieder, in denen ihre Leitungskompetenz in der Gemeinde gefragt ist. Ehrenamtliche leitend zu begleiten und Hauptamtlichen in angemessener Weise und der eigenen Persönlichkeit entsprechend Vorgesetzte zu sein, ist eine Herausforderung.

Die Fortbildung gibt Raum, in Fallbesprechungen nach der Balint Methode und in Theorieeinheiten das eigene Leitungshandeln zu reflektieren und neue Entwicklungsmöglichkeiten zu erschließen. Es wird in zwei parallelen Gruppen gearbeitet.

Gemeinsame halb- und ganztags Bergwanderungen in den Südtiroler Alpen vertiefen und ergänzen die Auseinandersetzung mit dem Thema.

Die Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart statt, sodass durch die Beteiligung von katholischen Kollegen die Perspektive noch einmal geweitet wird. 

Unterbringung erfolgt im Einzelzimmer mit Halbpension.

Es wird eine Seminargebühr von € 150,00 erhoben.

Diese Fortbildung beginnt am Dienstag (nach Pfingsten) um 7.00 Uhr mit der Abfahrt mit dem VW Bus in Braunschweig (Zustieg ca. 8.30 Uhr am Bahnhof Göttingen oder an der A7 möglich) und endet am Dienstag gegen 20.00 Uhr in Braunschweig. 
mehr ...
St. Jakob im Ahrntal / Südtirol
Mi, 22.05.2024

24/18 | "Brannte nicht unser Herz!?"

Geistliche Navigation in unruhigen Zeiten 

Je mehr sich Gesellschaft wandelt, desto schneller verschwinden auch kirchliche Gewissheiten und Bedeutung. Wie navigiere ich eigentlich persönlich darin? Wie finde ich meinen individuellen Weg zwischen den Ansprüchen professioneller kirchlicher Arbeit und den Wünschen der Kerngemeinde, zwischen meinen eigenen Bildern, wie Kirche gelingt, und den diffusen Ansprüchen aus meinem Umfeld? Wie finde ich dabei die Spuren Gottes und wie folge ich ihnen – auf meine ganz eigene Weise? 

Alles beginnt mit dem Hören! Im bewussten Zuwenden zu meinem Kontext, zu mir selber mit meinem Wahrnehmen und Glauben und zum Reden Gottes steigen manchmal Wege auf, die gangbar sind und in die Zukunft ziehen. Die Langzeitbegleitung geht diesen Prozess nach: vom Hören und der Ausrichtung ins Erkennen und Imaginieren bis ins Tun. Lust auf Abenteuer? 

Die Langzeitbegleitung besteht aus fünf Phasen:

  • einem 24-h-Workshop (22.-23.05.2024)
  • zwei dreistündigen digitalen Lerngemeinschaften (im Juni und August 2024)
  • einem 48 h-Workshop (17.-19.09.2024)
  • einer Coaching-Phase zwischen September 2024 und März 2025 sowie 
  • einem Abschluss-Workshop (28.-29.03.2025). 

Bitte beachten Sie: Dieser Kurs wird mit sechs FEA-Tagen anerkannt.
mehr ...
Alle Präsenztreffen finden an unterschiedlichen inspirierenden Orten in Hannover statt
Mi, 22.05.2024

„Irgendwas ist immer" - Öffentlichkeitsarbeit

Sie möchten Ihren Gemeindebrief und Ihre Flyer modern, ansprechend und einladend gestalten? Sie wünschen sich, dass Ihre Schaukästen und Plakate mehr Aufmerksamkeit bekommen?
Sie denken über einen ansprechenden und wirksamen Social Media Auftritt nach? Einen ersten Überblick über Gestaltungsmöglichkeiten und Tipps, wie es damit weitergehen könnte, gibt diese Online-Beratung.

Informationen zu den Ausführenden:
Gundolf Holfert, Referent im Arbeitsfeld Ehrenamt und Gemeindeleitung im Haus kirchlicher Dienste und Team KV-Wahlen 2024 in der Evangelischen Medienarbeit.
Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste. 
mehr ...
Mi, 22.05.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil B)

max-e Grundkurs B Seiteneigenschaften, Meldungen, Termine 6 Personen 
mehr ...
Fr, 24.05.2024 / 10:00 Uhr – 11:00 Uhr

max-e Website-Analyse (Online-Seminar)

Weiterführende Strategien zu max-e und Beratung zum Websiteaufbau. 4 Personen 
mehr ...
Fr, 24.05.2024

Ach, hätte ich doch noch - Schuld und Schuldgefühl in der seelsorglichen Begleitung

Oft kommen sie erst im Nachhinein, die Wenns und Abers, die „Hätte-ich-doch“-Bedenken in seelsorglichen Begegnungen. Schuldgefühle stellen sich in der Folge in der eigenen Begleitung ein, sie sind aber auch in der Begleitung Angehöriger wahrzunehmen. Beobachtungen und Erfahrungen sowie ein Theorie-Impuls lassen dieses Fortbildungsformat zu einem vielseitigen Austausch werden.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mo, 27.05.2024

Neu als Kita-Leitung - Coaching für Kita-Leitungen, die neu in der Führungsposition sind

Selten ändert sich die persönliche Arbeitswelt so sehr, wie bei der ersten Übernahme von Führungsfunktionen. Als neue Führungskraft begegnen Ihnen viele Herausforderungen. Was erwartet mich und wer erwartet was? Wie gehe ich mit meinen Mitarbeiter*innen bzw. ehemaligen Kolleg*innen um? Und wie schaffe ich es, mich selbst dabei nicht zu verlieren?

Mit Hilfe von viel kollegialem Austausch soll dieses Seminar Sie dabei unterstützen, gerade die erste Phase Ihrer Führungskarriere erfolgreich, sicher und nachhaltig zu gestalten.

Wesentliche Seminarbausteine sind: 
  • Wohnt jedem Anfang ein Zauber inne? Analyse der Startphase als Kita-Leitung 
  • Wie sieht das soziale System meines neuen Verantwortungsbereichs aus und was braucht es? 
  • Wer hat welche Erwartungen an mich? – Eine Stakeholder Analyse
  • Wie kann mir eine systemische Haltung in der Führung helfen und was ist das überhaupt? 
  • Vom Teammitglied zur Führungskraft; der Umgang mit Nähe und Distanz 
  • Wie gestalte ich die Anfangsphase im Spannungsfeld von Beobachten und Verändern? 
  • Neuer Job, neue Fragen; wozu möchte ich den kollegialen Austausch nutzen? 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Hermannsburg
Mo, 27.05.2024

Schulung Jahresgespräche Mai 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 27.05.2024 / 10:00 Uhr – 11:00 Uhr

layout-e Infoveranstaltung (Online-Seminar)

Kurze Vorstellung von layout-e: Alle Vorteile des online Gestaltungs-Tools auf einen Blick, individuelle Beratung und ein erster Blick ins Programm und dessen Nutzung. 10 Personen
mehr ...
Mo, 27.05.2024

Den Berufsalltag gelassen meistern mit Achtsamkeit und Resilienz

Bei vielen Menschen ist der (Berufs-)alltag geprägt von hohen Belastungen durch Beschleunigung, Zeitknappheit, Erschöpfung und Arbeitsverdichtung. Sie haben das Gefühl, immer schneller laufen zu müssen und trotzdem nicht voranzukommen. Dadurch fühlen sich Berufstätige den Bedingungen am Arbeitsplatz zunehmend ausgeliefert. 

In diesem Seminar wollen wir der Frage nachgehen, wie wir dem entgegentreten können und mit welchen Einstellungen wir eine positive Entwicklung bei uns selbst fördern können. Außerdem erproben wir Möglichkeiten des Abschaltens und der Entspannung und suchen nach potentiellen Freiräumen.
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 27.05.2024

Frieden schaffen 24/22

Mit oder ohne Waffen?

Das Friedensthema verlangt, ausgelöst durch die jüngsten weltpolitischen Entwicklungen, nach aktueller theologischer Auseinandersetzung.

Das Pastoralkolleg gibt Raum für den Austausch unterschiedlicher Positionen und Einstellungen zum Thema. Es vergewissert sich biblischer Friedenstexte, diskutiert Pazifismuskonzepte und lernt in einer Exkursion zur Friedensbildungsstätte Kurve Wustrow Ansätze und Beispiele gewaltfreier Konfliktberatung kennen. Handlungsimpulse, Materialien und Konzepte führen schließlich zu praktischen Konkretionen der Friedensarbeit im Gemeindekontext.
mehr ...
Woltersburger Mühle | Woltersburger Mühle | 29525 Uelzen
Mo, 27.05.2024

Führen und Leiten – ein Kurs für Frauen 24/23

Braucht Führung ein Geschlecht?

Frauen kümmern sich. Männer leiten. Noch prägen Geschlechterstereotype unsere Kultur. Aber braucht Führung überhaupt ein Geschlecht? Im Mittelpunkt diese Pastoralkollegs steht der „Transformationale Führungsstil“. Er verbindet Macht und Care. Er schafft Raum für Partizipation, Empathie, Kooperation und Bedürfnisorientierung als Basis von Machtgestaltung und Durchsetzung.

Das Kolleg richtet sich an Pfarrerinnen, Diakoninnen, Kirchenmusikerinnen oder Verwaltungsleiterinnen, die eine Führungsrolle einnehmen oder zukünftig einnehmen wollen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit bildet eine persönlichkeitsbasierte Gesprächsführungskompetenz. Sie sucht die Ressourcen für gelingende Leitung in der Person. Methodisch wechseln sich Theorieimpulse, Selbsterfahrungsinhalte und die Arbeit an konkreten Führungssituationen ab.
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Di, 28.05.2024

Notfallseelsorge in lebensbedrohlichen Einsatzlagen - Notfallseelsorge in Zusammenarbeit mit der Polizei

Unter dem Stichwort „Lebensbedrohliche Einsatzlagen (LebEL)“ bereitet sich die Polizei auf größere Einsätze wie z. B. Terroranschläge oder Amokläufe vor. In den Konzepten ist dabei auch der Bereich „Betreuung“ mit im Blick. In dieser Fortbildung geht es um die Frage, welche Besonderheiten in solchen Fällen für die Arbeit der Notfallseelsorge zu beachten sind. Was sollte im Vorfeld, was im konkreten Einsatz bedacht werden, damit die Zusammenarbeit mit der Polizei gut funktioniert?
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Di, 28.05.2024

Digitale Seelsorge und Beratung per E-Mail

Mittlerweile werden Seelsorge und Beratung gerne und oft digital nachgefragt. In diesem Webinar werden Möglichkeiten zur Seelsorge per E-Mail vorgestellt. Die Teilnehmenden werden an konkreten Beispielen Methoden erlernen und üben, eine E-Mail zu lesen und eine Erstantwort auf eine Seelsorgeanfrage zu schreiben. Fragen des Datenschutzes werden ebenfalls besprochen.
mehr ...
Mi, 29.05.2024

KSA: Irren ist menschlich – Update Seelsorge in der Psychiatrie

Das Seminar bietet den Erfahrungsaustausch über die eigene seelsorgliche Arbeit in der Psychiatrie. Protokolle und Fallbesprechungen der Teilnehmenden reflektieren die Praxis und werden ergänzt durch thematische Einheiten zu spezifischen Dynamiken bei psychiatrischen Krankheitsbildern wie Borderline, Depression, Sucht oder Suizid. Zudem werden Erfahrungen in der Mitarbeit in Gremien und Strukturen psychiatrischer Krankenhäuser reflektiert. Die Teilnehmenden bestimmen die konkreten Inhalte mit. 
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Fr, 31.05.2024

Evangelikale Theologie 24/23_a

Die „evangelikale“ Landschaft ist bunt. Evangelikale Bewegungen begegnen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Landeskirchen. Der Dialog mit ihnen betrifft einen wesentlichen Aspekt des christlichen Glaubens: die Auslegung der Bibel. Welches theologische, spirituelle und kirchliche Profil verbirgt sich hinter dem Stichwort „evangelikal“? Worin liegen Potentiale, worin Probleme dieser mancherorts wachsenden Bewegungen? Diesen und anderen Fragen geht die Tagung in einem offenen Dialog miteinander nach. Eine Kooperation mit der Evangelischen Akademie Loccum.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Juni 2024
Mo, 03.06.2024

Vergebung und Entbürdung - Eine Option im Umgang mit erlebtem Unrecht

Der Umgang mit Ungerechtigkeit in Beziehungen kommt in Beratung und Seelsorge selten vor – es fehlen Strategien zur Bearbeitung von Gerechtigkeitsfragen. Aber: Fragen der Gerechtigkeit spielen von früher Kindheit an eine Rolle. Wie erleben Familienmitglieder Ungerechtigkeit und was wünschen sie sich? Das Seminar stellt Überlegungen der Philosophie, der Religion, der systemischen Therapie und der Kontextuellen Therapie vor und entwickelt Möglichkeiten der Bearbeitung von Gerechtigkeitsfragen.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 03.06.2024

intern-e Grundkurs (Online-Seminar)

Dieser Kurs richtet sich an alle, die in ihrem Arbeitsbereich die interne Kommunikation über das landeskirchliche Intranet intern-e einführen wollen. Dabei kann es sich um einen ganzen Kirchenkreis, eine Gemeinde, ein Gremium oder eine Einrichtung handeln. Die Teilnehmer*innen lernen Einsatzmöglichkeiten der Apps und Grundfunktionen von intern-e kennen und erarbeiten gemeinsam strategische Arbeitsweisen mit intern-e. Erste Informationen zu dem System finden Sie auch unter intern-e TV (YouTube). Bitte registrieren Sie sich vor dem Kurs in intern-e.8 Personen
mehr ...
Mo, 03.06.2024

Sitzen – mehr, als das „neue Rauchen“

Einen Großteil unseres Lebens verbringen wir mittlerweile sitzend, regungslos. Lediglich unsere Finger und Augen bewegen sich. Dabei ist unser Körper wie Jahrtausende zuvor für die Bewegung im Raum, für das Stehen, Laufen und Gehen geschaffen. Wie konnte es zu diesem „Stillstand“ kommen?
Im Seminar wollen wir uns mit der Kultur-, Sozial- und Designgeschichte des Sitzens beschäftigen – Sitzen als Symbol der Macht? Auch die politische Bedeutung des Sitzens werden wir untersuchen sowie die physisch-medizinischen Aspekte anschauen. Wir werden dabei nicht nur sitzend hören, sondern uns auch auf den Weg machen und Sitz- und Entschleunigungsmöglichkeiten im öffentlichen Raum erkunden bzw. ihrem Fehlen nachgehen. 
mehr ...
Bildungs- und Tagungszentrum Heimvolkshochschule Springe | Kurt-Schumacher-Straße 5 | 31832 Springe
Mo, 03.06.2024

24/19 | … der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler…

Engagementfreundliche Kirche sein 

Das traditionell geprägte Ehrenamt und neue Formen des Engagements mit ihren unterschiedlichen Erwartungen und Kulturen treffen vor Ort aufeinander. Diese Situation erfordert eine umfangreiche Beschäftigung mit Entwicklungen im Ehrenamt 

Der FEA-Kurs bietet die Möglichkeit, attraktive Formen und Zugänge zum Engagement zu erarbeiten und darüber zu reflektieren, wie es gelingen kann, neue Menschen zu gewinnen und mit Engagierten aus unterschiedlichen Generationen zusammenzuarbeiten. 
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung (ZEB) | Kirchröder Straße 44 | 30625 Henze
Mo, 03.06.2024

24/20 | „RaumGestalten“

Eine kirchliche Entdeckungstour durch die Sozialräume einer Stadt

In Hamburg erkunden wir unterschiedliche Stadtquartiere und lernen dort verschiedene Ansätze sozialraumbezogener kirchlicher Arbeit kennen.

  • Wie kann zur baulichen Planung eines neuen gemeindlichen Gebäudekomplexes eine innere Haltung kommen, die das Quartier und seine Bewohner:innen miteinbezieht? 
  • Wie können Seelsorge und Spiritualität eine Ressource für den ganzen Sozialraum sein?
  • Kann eine Kirche zum Campus der Begegnung im Quartier werden? 
  • Wie gelingt es, dass Kirchengemeinde und Diakonie sich gut ergänzen? 
  • Was haben ein neu entstehender Stadtteil und das Fahrrad der Gemeindepastorin miteinander zu tun? 
  • Und was tragen Erkundungen in der großen Stadt Hamburg eigentlich für ländlich geprägten Regionen aus?

Für all diese und noch viel mehr Elemente sozialraumbezogener kirchlicher Ausrichtung und Arbeit wird ausreichend Raum und Zeit sein bei den Exkursionen, Impulsen und Reflektionen dieses Kollegs. 
mehr ...
St. Ansgar-Haus | Schmilinskystraße 78 | 20099 Hamburg
Mo, 03.06.2024

„RaumGestalten“ 24/24

Eine kirchliche Entdeckungstour durch die Sozialräume einer Stadt

In Hamburg erkunden wir unterschiedliche Stadtquartiere und lernen dort verschiedene Ansätze sozialraumbezogener kirchlicher Arbeit kennen.

  • Wie kann eine Kirche zum Campus der Begegnung im Quartier werden?
  • Wie gelingt es, dass Kirchengemeinde und Diakonie sich gut ergänzen?
  • Was haben ein neu entstehender Stadtteil (Neue Mitte Altona) und das Fahrrad der Gemeindepastorin miteinander zu tun?
  • Was tragen Erkundungen in der großen Stadt Hamburg für ländlich geprägten Regionen aus?
  • Wie kann zur baulichen Planung eines gemeindlichen Gebäudekomplexes eine innere Haltung kommen, die das Quartier und seine Bewohner*innen miteinbezieht?
  • Wie können Seelsorge und Spiritualität eine Ressource für den ganzen Sozialraum sein?
Für all diese und noch viel mehr Elemente sozialraumbezogener kirchlicher Ausrichtung und Arbeit wird ausreichend Raum und Zeit sein bei den Exkursionen, Impulsen und Reflektionen dieses Kollegs.
mehr ...
St. Ansgar Haus Hamburg | Schmilinskystr. 78 | 20099 Hamburg
Mo, 03.06.2024

Malkolleg 24/26

Er ist es, der seinen Saal in den Himmel gebaut und seinen Palast über der Erde gegründet hat, der das Wasser im Meer herbeirief und auf das Erdreich schüttete. Amos 9,6

Wo beginnt der Horizont, wo endet der Himmel? Wie sieht er aus, der Saal, der in den Himmel gebaut wurde? Wie fühlt sich das Erdreich an, auf das der Herr das Wasser schüttete? Antworten auf diese Fragen finden sich im Malkolleg beim skizzenhaften Erleben der Naturlandschaft Wattenmeer und der Arbeit im Atelier.

Neben der Malerei mit Acrylfarbe, Mixed Media und Collage wird es eine Einführung in die Pastellmalerei geben. Sinnlich werden dabei die Pigmente in das Papier gerieben, die dann Wolken plastisch am Firmament wachsen lassen.

Ausgehend von Beispielen aus der Kunstgeschichte, Skizzen und Fotos entstehen im Atelier eigene bildnerische Interpretationen des Saals im Himmel und des Palastes über der Erde.
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Mo, 03.06.2024

Gott und Gaumen 24/25

Der Mensch lebt zwar nicht vom Brot allein, denkt aber in Mitteleuropa mindestens dreimal täglich ans Essen – in einem gesellschaftlichen Umfeld, in dem das Essen zunehmend eine quasi-religiöse Aufladung erfährt.

In diesem Kolleg werden Zusammenhänge zwischen Ernährung und Religiosität beleuchtet. Der Protestantismus hat außer der Aktion 7 Wochen ohne nicht viel mit Speisegeboten im Sinn – dennoch lassen sich Zusammenhänge von Leib und Seele, von Essen, Trinken und religiöser Erfahrung entdecken.

Konkret geht es u.a. um die kulinarische Geschichte des Abendmahls, um die Soziologie des Essens, eine weisheitliche, leibfreundliche Theologie, das Für und Wider des Fastens sowie um Weinbau zwischen Mystik und Markt.

Die Tagzeitengebete der Benediktiner-Abtei bilden die zeitliche Gliederung der Kurstage. Exkursionen nach Sommerach und Würzburg sind Teil des Programms.

Die Anreise erfolgt in Eigenregie.
mehr ...
Benediktinerabtei Münsterschwarzach | Schweinfurter Str. 40 | 97359 Schwarzach
Mi, 05.06.2024 / 17:00 Uhr – 18:00 Uhr

layout-e Infoveranstaltung (Online-Seminar)

Kurze Vorstellung von layout-e: Alle Vorteile des online Gestaltungs-Tools auf einen Blick, individuelle Beratung und ein erster Blick ins Programm und dessen Nutzung. 10 Personen
mehr ...
Mi, 05.06.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil A)

max-e Grundkurs A Webseiten bauen: Überblick, Seitenstruktur und Seitenbau, Texte, Bilder, Kontakte einfügen 6 Personen 
mehr ...
Do, 06.06.2024

Registratur, Archivwesen und Siegelrecht für das Pfarrbüro

Zu folgenden Themenbereichen erhalten Sie Informationen und praktische Hinweise:
  • ƒWie führe ich die Registratur und was ist dabei zu beachten?
  • ƒWie lege ich Schriftstücke richtig ab?
  • ƒWie beschrifte ich die Schriftgutbehälter/Aktenordner?
  • ƒWie überführe ich die Aktenbestände ggf. in die Altregistratur?
Ferner erhalten Sie Informationen zu den Bereichen Siegelwesen, Kirchbuchführung, Archivierung und Ahnenforschung.
mehr ...
Haus kirchlicher Dienste Hannover | Archivstraße 3 | 30169 Hannover
Fr, 07.06.2024

Kraftquellen zur Stärkung der Seele - "Schenk uns Zeit ..."

In der Ruhe und spirituellen Atmosphäre des Klosters in Ohrbeck sind die Teilnehmenden eingeladen, auf die Suche zu gehen nach persönlichen Kraftquellen, einzutauchen in Zeiten der Stille, biblische Texte neu zu entdecken, aufmerksam zu werden auf Quellen-Erfahrung im Alltag, Raum zu haben für den Austausch in der Gruppe.
mehr ...
Haus Ohrbeck Georgsmarienhütte | Am Boberg 10 | 49124 Georgsmarienhütte
Fr, 07.06.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Sa, 08.06.2024

Einführung in die Visuelle Baumkontrolle 2024

Vom Erhalt wertvoller Bäume bis zur Verkehrssicherungspflicht (G4/2010)
Kirchliche Mitarbeitende auf kirchlichen Friedhöfen und in Kirchengemeinden werden befähigt, den Gesundheitszustand und das Gefährdungspotential ihres Baumbestandes qualifiziert einzuschätzen. Mit einer regelmäßig durchgeführten und dokumentierten Baumkontrolle werden zwei wichtige Ziele verfolgt:

1. Der Erhalt der Bäume und damit die Förderung der Biodiversität.
2. Die Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Inhalte des Seminars: Gehölzbestimmung, Baumkataster, Rechtliche Grundlagen, Verkehrssicherungspflicht, Gefährdungsbeurteilung, Baumvitalität: Woran erkennt man den Gesundheitszustand eines Baumes? Pilze an Bäumen, Schadbilder, Trockenheit, Überblick über Möglichkeiten der Schadensvorbeugung, -behebung und -eindämmung, Ablaufschema einer visuellen Baumkontrolle, Dokumentation, Praktische Übungen zur Baumkontrolle und Abschlusskolloquium.

Termine:
Samstag, den 8. Juni 2024 (Ev.-luth. Felicianus Kirchengemeinde Weyhe, Kirchweg 24, 28844 Weyhe) von 9.30-16 Uhr
Donnerstag, den 7. November 2024 (Ort noch offen) von 9.30-16 Uhr

Bei diesem Angebot kooperieren wir mit Frau Stein, Koordinatorin für Arbeitssicherheit im Landeskirchenamt.

Der Kurs ist nur als Gesamtpaket zu buchen.
mehr ...
Ev.-luth. Felicianus Kirchengemeinde Weyhe | Kirchweg 24 | 28844 Weyhe
Mo, 10.06.2024

Einsamkeit im Alter 24/27

Herausforderungen für die Kirche vor Ort

Einsamkeit und soziale Isolation – besonders im höheren Alter – sind Probleme mit steigender Tendenz.  In England wurde 2018 sogar ein Ministerium für Einsamkeit eingerichtet. Manfred Spitzer, Professor für Psychiatrie, erklärt in seinem Buch „Einsamkeit, die unerkannte Krankheit“ die Vereinsamung von Menschen zur Todesursache Nummer eins. Das unfreiwillige Alleinsein fördert nach neuesten Erkenntnissen auch antidemokratische Einstellungen.

Das Pastoralkolleg beschäftigt sich mit der Situation der Einsamkeit älterer Menschen im Kontext der Gemeindearbeit. Wie äußert sich das Phänomen und wie kann ihm angemessen begegnet werden? Neben Analysen zur gegenwärtigen Situation in Deutschland bietet das Kolleg geriatrische und psychologische Hintergrundinformationen und stellt kreative Ideen und erprobte Modelle  bereit.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 10.06.2024

Radpilgertour von Loccum nach Volkenroda 24/28

Wir befahren den bekannten Pilgerweg von Loccum nach Volkenroda auf dem Alternativweg für Radpilgernde. Radpilgern ist mehr als eine Radtour. Wie beim Pilgern zu Fuß geht es darum, sich Zeit zu nehmen, wahrzunehmen, Stille ebenso zu erleben wie Gemeinschaft. An Kirchen und anderen Stationen auf dem Weg empfangen wir Impulse zum Nachdenken und Meditieren.

Mit normalen Fahrrädern oder E-Bikes legen wir täglich 50 bis 60 km zurück, insgesamt ca. 280 km, mit ca. 400 Höhenmetern pro Tag. Wir übernachten in Hotels, Klöstern oder Pilgerherbergen. Nicht immer, aber oft ist eine Unterbringung im Einzelzimmer möglich.

Das Kolleg beginnt am Montag um 11.00 Uhr an der Pilgerherberge in Loccum. Optional kann am Vorabend angereist werden. Es endet am Samstag gegen Mittag in Volkenroda. Die Rückreise erfolgt in eigener Regie.

Ein digitales Vortreffen findet am Donnerstag, 16. November 2023, von 18.00-19.30 Uhr statt.
mehr ...
Pilgerweg Loccum-Volkenroda
Di, 11.06.2024

24/21 | FEAconnect

ein digitales Format der FEA in Deutschland, Österreich und Schweiz

Der digitale FEA-Tag wird kurzfristig beworben. Sie erhalten eine Nachricht und die Anmeldemöglichkeit sobald die Inhalte feststehen. Aber merken Sie sich den Tag doch schon einmal vor. 
mehr ...
Di, 11.06.2024

Schulung Jahresgespräche Juni 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Di, 11.06.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

formulare-e Workshop (Online-Seminar)

Grundlagen zum Aufbau von Formularen, Einbau in max-e und wir-e Webseiten und Auswertung von Formularen. 8 Personen
mehr ...
Mi, 12.06.2024

„Irgendwas ist immer" - „Zum Glück versichert“

„Zum Glück versichert“

Im Interesse der beteiligten Personen und des kirchlichen Vermögens hat Schadensverhütung oberste Priorität. Wichtig ist: Es besteht Versicherungsschutz für wesentliche Risiken in Kirchengemeinden – das beinhaltet auch den Versicherungsschutz ehrenamtlich Tätiger. Dieser Schutz ist im Rahmen von Sammelversicherungsverträgen abgedeckt. Was das genau bedeutet, steht im Zentrum dieser Online-Beratung.

Informationen zu den Ausführenden:
Matthias Lühmann, Sachgebietsleiter Versicherungen und Reisekosten im Landeskirchenamt Hannover. Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Mi, 12.06.2024 / 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

max-e Grundkurs (Online-Seminar Webseitenbau Teil B)

max-e Grundkurs B Seiteneigenschaften, Meldungen, Termine 6 Personen 
mehr ...
Do, 13.06.2024

Online-Impulstreffen für Pfarramtssekretär*innen - Datenschutz

Thema: Datenschutz im Pfarrbüro
Leitung: Cai Franke, Datenschutzbeauftragter der EvangelischlutherischenLandeskirche Hannovers
mehr ...
Do, 13.06.2024

Basiskurs Ehrenamtsbeauftragung

Das Ehrenamt ist in der Entwicklung von Kirche ein zentrales Thema. Ehrenamtsbeauftragte haben dabei eine wichtige Funktion. Sie übernehmen z.B. vor Ort die Aufgabe, Interessierte für ein Engagement zu gewinnen und sie darin zu begleiten. Außerdem wirken Ehrenamtsbeauftragte als „Scharnier" zwischen Berufsgruppen und Ehrenamtlichen, beraten Gremien in Ehrenamtsfragen und treten für die Belange ehrenamtlich Engagierter ein. Der Basiskurs bietet Impulse dafür. Praxisorientiert werden Entwicklungen aufgenommen und Methoden aus dem Bereich des Freiwilligenmanagements und der Organisationsentwicklung vermittelt.

Information zu der Ausführenden:
Elke Hartebrodt-Schwier, Freiwilligenmanagerin, Studienleiterin im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung. Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche im Haus kirchlicher Dienste.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung gGmbH | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Do, 13.06.2024

Anerkennungs- bzw. Wertschätzungskultur gestalten

Studien haben gezeigt, dass „Danke sagen“ allein nicht mehr ausreicht. Wie wird bei Ihnen das ehrenamtliche Engagement anerkannt und wertgeschätzt? Bei diesem Austausch erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Gestaltung und Wirkung einer Wertschätzungskultur, dabei sind die vorhandenen Ressourcen im Blick. Bei diesem Modul liegt der Schwerpunkt auf dem 11. Standard für das Ehrenamt in unserer Landeskirche.

Information zu der Ausführenden:
Elke Hartebrodt-Schwier, Freiwilligenmanagerin, Studienleiterin im Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung.
mehr ...
Fr, 14.06.2024

Lebensraum Friedhof

Friedhöfe sind neben ihrer Nutzung als Bestattungs-, Trauer- und Erinnerungsorte auch Orte der Begegnung, der Naherholung für Mensch und Tier, Raum für Kunst und Kultur sowie für liturgische Feiern. Viele Friedhöfe erleben seit einigen Jahren einen starken Wandel: vielfältigere Bestattungsarten, kleinere Gräber, zunehmende Freiflächen. Daneben treten alternative Bestattungsorte wie Friedwälder, Seebestattungen, Kolumbarien, uvm. Wie begegnen wir diesem Wandel? Und welche Potentiale lassen sich darin auch für den „klassischen“ Friedhof entdecken?
Diese und weitere Fragen sollen an diesen Tagen ihren Raum finden: neben theologischen Vorträgen sowie Impulsen, Workshops und einem Friedhofsbesuch soll es vor allem auch die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch geben.
Das Seminar richtet sich in erster Linie an Friedhofsbeauftragte bzw. Kirchenvorsteher*innen, die mit dem Friedhofswesen vertraut sind.
mehr ...
Denkhaus Loccum e.V. | Hormannshausen 6-8 | 31547 Rehburg-Loccum
Fr, 14.06.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
So, 16.06.2024

Paulus im Gottesdienst heute - Fortbildung für Prädikant*innen und Lektor*innen

Wer war Paulus? Was lässt sich über seinen politischen Kontext sagen? Was waren die zentralen Anliegen bei seinem Gemeindeaufbau?  Mit diesen Fragen lesen wir Texte aus den Paulusbriefen und erproben die Relevanz seiner Theologie für heute.
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 17.06.2024

Unterbrechung – 7 Jahre im Amt 24/29

Berufsbiographische Vergewisserung auf dem Wege

Alle sieben Jahre, so wird gesagt, erneuere sich der menschliche Organismus. Würde das stimmen, hieße das, dass wir nach 7 Jahren im Pfarrberuf andere Menschen sind als die, die wir zum Dienstantritt waren. Grund genug innezuhalten und zu schauen: Wo stehe ich? Was habe ich von meinem Beruf erwartet und wie stellt er sich mir jetzt da? Was macht mir Freude? Wo möchte ich mich noch einmal „neu erfinden“?

Das berufsbiographische Kolleg richtet sich an die Kolleg*innen, die 7 bis 10 Jahre im Pfarramt sind. Es soll die Chance bieten, den Alltag zu unterbrechen, sich geistlich zu vergewissern und neue Impulse und Orientierung für den weiteren beruflichen Weg zu bekommen. Der Kurs wird bestimmt sein von Bibelarbeiten, kollegialer Beratung, Austausch über pastoraltheologische Themen, Andachten und Freiräumen für das eigene Nachdenken, Lesen, Sich-Bewegen. Dafür scheint uns das Kloster Marienrode mit seinem Rhythmus der Tageszeitengebete der richtige Ort zu sein.

Und eine Empfehlung zum Schluss: Halten Sie sich bitte das Wochenende nach dem Kolleg frei, so dass Sie diese Woche noch etwas nachklingen lassen können.
mehr ...
Kloster Marienrode | Auf dem Gutshof 1 | 31139 Hildesheim
Di, 18.06.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

newsletter-e Workshop (Online-Seminar)

Lernen Sie, wie Sie kurze Texte, Bilder und Links zu einem professionellen Newsletter zusammenfügen. Voraussetzung: Sie haben sich bereits zur Nutzung von newsletter-e registriert und eine max-e Seite, die auf dem neuen Server (max-e G) liegt, sowie an einer Schulung max-e Grundkurs A teilgenommen. 5 Personen
mehr ...
Mi, 19.06.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mi, 19.06.2024 / 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

layout-e Schulung (Online-Seminar)

Das Gestaltungsprogramm layout-e dient zum Aufbauen und Gestalten von Gemeindebriefen oder anderen Broschüren. Es ist webbasiert, wodurch die Redakteur*innen immer den aktuellen Arbeitsstand sehen. In der Schulung gibt es eine ausführliche Einführung in die Nutzung des Programms: Anlegen einer Ausgabe, Erstellen von Beiträgen, Einführung und Erklärung der Templates, fertige Druckausgabe generieren, weitere Programm-Aspekte. 8 Personen
mehr ...
Juli 2024
Mo, 08.07.2024

Übersetzer der Seele ins Sichtbare… - Grundkurs Spirituelles Körperlernen

… so hat der Dichter Christian Morgenstern den menschlichen Körper bezeichnet. Das Spirituelle Körperlernen ermöglicht die Erfahrung, dass Leib und Seele eng miteinander verbunden sind. Elemente aus der Feldenkraismethode, Kinästhetik und Eutonie prägen die Einzel- und Gruppenübungen dieses Kurses. Sie werden begleitet von biblischen Impulsen und Tagzeitengebeten in der Kirche und in der Natur.
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 08.07.2024

Friedenswoche - Hoffnung in der Krise

Eine Krise nach der anderen führt dazu, dass die Hoffnung auf ein „gutes Leben“ für viele Menschen abnimmt oder gar verschwindet. Die Friedenswoche will den Gefühlen, die mit diesen Krisen verbunden sind, durch grenzüberschreitende Begegnung, Austausch und gemeinsames Erleben entgegenwirken. Die Teilnehmenden lernen voneinander, entdecken Neues und tanken Kraft und Hoffnung. Die Tagung lebt von der Beteiligung der teilnehmenden Gruppen. Jede Gruppe wird gebeten, einen Workshop vorzubereiten und durchzuführen. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Do, 18.07.2024

Lichtbrüche - Kreativexerzitien

Ob in der Malerei oder in der Fotografie: Motive werden lebendig, wenn sie in einem ausgewogenen Spiel von Licht und Schatten gestaltet sind. Bei diesen Kreativexerzitien dienen Malerei, Zeichnungen, kreatives Schreiben oder auch Fotografie dazu, unsere eigenen Erfahrungen von Licht und Schatten sichtbar werden zu lassen. Wie und wo bricht Licht in mein Leben oder in meinen Glauben? Tagzeitengebete, Arbeiten in der Stille und der Austausch in der Gruppe am Abend geben Raum, diesen Fragen nachzuspüren. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
So, 21.07.2024

Bibel-Lese-Woche für Frauen* - Das Buch Josua

Gewaltsame Landeroberung wird im Buch Josua erzählt – oder? Ist eine Relecture möglich, die uns von Aufbruch und Transformation hören und fragen lässt: Ist das wirklich ein Kriegsbuch? Bekommen wir auch hier prophetische Orientierung für unsere so aktuelle Auseinandersetzung mit Krieg und Gewalt?  Im Hin und Her zwischen dem alten Text und den Kontexten der Teilnehmenden entsteht die Dynamik dieser Lektürewoche. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
So, 21.07.2024

Internationale Jüdisch-Christliche Bibelwoche 24/30

Zur Jüdisch-Christlichen Bibelwoche treffen sich seit Jahrzehnten Juden und Christen aus Deutschland, England, aus den USA, Israel und anderen Ländern. Fachleute und Interessiert kommen zusammen, um biblische Texte auf dem Hintergrund der jeweiligen Tradition zu lesen.

Die täglichen Bibelarbeiten haben dabei unterschiedliche Schwerpunkte: So fragt ein Arbeitskreis nach dem Bezug des Bibeltextes zur Welt von heute, in einem anderen steht der Austausch zwischen jüdischen und christlichen Perspektiven im Mittelpunkt, weitere beschäftigen sich mit dem hebräischen Urtext oder künstlerisch-kreativen Umsetzungen des Bibeltextes in Bild und Form.

Vorträge, Gottesdienste, die Möglichkeit, eigene Impulse einzubringen, Musizieren und ein Ausflug ergänzen das Spektrum dieser Begegnungswoche. Die zu bearbeitenden Bibelstellen stehen noch nicht fest und können zu gegebener Zeit unter https://www.haus-ohrbeck.de/haus-ohrbeck/bibelforum/juedisch-christliche-bibelwoche.html abgerufen werden.

Eine Veranstaltung des Hauses Ohrbeck. Für Teilnehmende des Pastoralkollegs Niedersachsen stehen vier Plätze zur Verfügung.

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern. Der Standard dieser Zimmer ist einfach: Dusche und WC gehören nicht zur Ausstattung, sondern werden über den Flur erreicht und gemeinschaftlich genutzt. Für Kollegteilnehmende, die einen gehoberen Standard wünschen, besteht die Möglichkeit, gegen einen Zuschlag von 110 Euro für die gesamte Woche im selben Haus ein Einzelzimmer mit Dusche/WC zu beziehen. Da die Anzahl dieser Zimmer begrenzt ist, kann ein solches Upgrade nicht garantiert werden.
mehr ...
Bildungsstätte Haus Ohrbeck e. V. | Am Boberg 10 | 49124 Georgsmarienhütte
Mo, 22.07.2024

Familientheaterwoche 24/31

Heilige Frauen

Lucia, Johanna und die Kümmernis. Viele andere. Vielleicht auch du und ich?

In dieser Woche werden wir uns in die Leben heiliger Frauen hineinspielen. Wer waren sie und wie? Was haben sie erlebt, was erlitten? Können sie uns Vorbilder für eigene Träume, für unseren Mut und Lebensentwurf werden? Gehen wir auf Spurensuche.

Seid dabei! Geschichten und Legenden der heiligen Frauen werden in diesem Kurs zum Steinbruch für szenische Entwürfe. Wir schlüpfen in Rollen, wählen Textpassagen, spielen uns in Biografien hinein und verknüpfen sie mit eigenen Geschichten. Wir erzählen andere Ausgänge. Wir probieren und proben. Zum Finale zeigen wir uns gegenseitig unsere Szenen und laden alle dazu ein, die wir als Publikum dabeihaben möchten.

Dieser Kurs wird als Familienwoche gestaltet: Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene arbeiten zum gleichen Thema in zwei Gruppen. Für kleine Kinder gibt es während der Arbeitszeiten ein extra Betreuungsangebot.

Das Kolleg ist ein Angebot des Pastoralkolleg Ratzeburg. Für das Pastoralkolleg Niedersachsen stehen zwei Familienplätze zur Verfügung.
mehr ...
Pastoralkolleg Ratzeburg | Domhof 34 | 23909 Ratzeburg
August 2024
Do, 01.08.2024

Bereit, innezuhalten, um sich neu aufzumachen? - Kurzexerzitien

Zur Ruhe kommen, sich spüren, Kraft finden: dazu dienen Exerzitien. Am geistlich geprägten Ort Zeit in Stille zu verbringen, hilft, eine Beziehung zu Gott zu entwickeln oder zu vertiefen. Teilnehmende erwartet: Eine kurze Einführung in ignatianische Exerzitien, Anregungen für persönliches Gebet, biblische Impulse, zwei Tage im Schweigen, Begleitung durch Einzelgespräche, Körperwahrnehmung, Tagzeitengebete.
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
So, 04.08.2024

Die letzte Dekade im Amt 24/32

Eine Zwischenbilanz auf der Schwelle

Dieses berufsbiographische Unterwegs-Kolleg hat die letzten 10 Dienstjahre als Gestaltungs- und Möglichkeitsraum zum Inhalt. Dies geschieht im Rück- und Ausblick: Wo komme ich her? Was hat mich geprägt? Was ist (noch) offen? Was ist jetzt „dran“? Was brauche und was will ich jetzt?

Diese und weitere Aspekte des beruflichen und persönlichen Lebens werden im kollegialen Miteinander (max. 12 Teilnehmende) erschlossen: im Kloster Bursfelde sowie auf einem zweitägigen Pilgerweg im Hochsolling (Etappenlängen 16 bzw. 18 km). Elemente der Kursgestaltung sind, neben den klösterlichen Gebeten und der Arbeit an biblischen Texten, Körperarbeit und (Klein-) Gruppenarbeit sowie das Angebot kollegialer Beratung. 

Kolleg für Pastorinnen und Pastoren im 56. und 57. Lebensjahr.

Mitgebracht werden muss die Bereitschaft, sich auf längere Wegstrecken sowie einmal auf ein Zweibettzimmer (im Baumhaus) einzulassen.

Das Kolleg beginnt am Sonntag (!) um 15.00 Uhr und endet am Freitag um 13.00 Uhr, jeweils in Bursfelde.
mehr ...
Kloster Bursfelde, Baumhaushotel Solling, Kloster Bursfelde
So, 04.08.2024

Beim Wandern biblischen Geschichten nach-denken

Gehen mit Mose, Aaron und Mirjam
Wir werden durch die schöne Landschaft in der Lüneburger Heide wandern und unterwegs Geschichten aus der Wüstenwanderung des Volkes Israel miteinander lesen. Die Texte bringen uns dazu, persönliche sowie aktuelle gesellschaftliche Themen zu bedenken. Übernachtungen in der Woltersburger Mühle. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 05.08.2024

Seelsorgeausbildung tiefenpsychologisch orientiert

Die tiefenpsychologisch orientierte Seelsorgeausbildung bietet die Möglichkeit, ein vertieftes
Verständnis des eigenen seelsorglichen und pastoralen Handelns durch Theorie- und Praxisreflexion zu erarbeiten. Die Gruppe ist der wichtige Ort des Lernens. Hier finden Beziehungen statt, die ein Wahrnehmen des eigenen Erlebens ermöglichen und zur Reflexion auffordern. Weil die Gruppe mehr weiß als die oder der Einzelne, ist die regelmäßige Teilnahme an sogenannten Balintgruppen zentral; und weil wir „am Du zum Ich“ werden (Martin Buber), findet regelmäßig Selbsterfahrung in der Gruppe statt. Um für das seelsorgliche und pastorale Selbstverständnis verstehens- und handlungsleitende Konzepte zu entwickeln, gehören regelmäßige Theorieeinheiten zur Ausbildung.
mehr ...
Mo, 05.08.2024

KSA: Lernen, wie Seelsorge für mich gehen kann

Was sage ich einem Menschen in Not? Wie reagiere ich auf seelsorgliche Situationen? Der Kurs ermutigt mit Fall- und Protokollbesprechungen, Theorie- und Selbsterfahrungseinheiten zur eigenen seelsorglichen Praxis und Kommunikation. Hier lernen Studierende der Theologie und der Religionspädagogik gemeinsam – und profitieren von ihren je unterschiedlichen Ausbildungen und Rollen. Das Praxisfeld für die Seelsorge wird in der MHH absolviert. Gemeinsame Unterkunft während des Kurses wird vorausgesetzt. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Fr, 09.08.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 12.08.2024

KSA: Grundlagen der Ethik – Fortbildung für Krankenhaus- und Altenseelsorger*innen

Seelsorger*innen sind in Altenheim oder Krankenhaus oft mit ethischen Fragen in Krisen oder am Lebensanfang/-ende konfrontiert. Wann sind sie Seelsorger*in und wann Ethiker*in? Welche ethischen Haltungen begegnen ihnen im Alltag? 
Das Seminar vermittelt Grundlagen der Ethik; anhand von Fallbeispielen werden die eigene Haltung reflektiert und der Handlungsspielraum erweitert. Der Kurs zählt zu den Anforderungen der Landeskirche Hannovers für die Arbeit in der Krankenhaus- und Altenseelsorge. 
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 12.08.2024

„Raus in den Wald!“ 24/33

Ein Kolleg im Loccumer Klosterforst

„Jetzt gehe ich erstmal im Wald spazieren!“ Der Loccumer Klosterforst gehört zu den Lieblingsorten unserer Teilnehmer*innen – ob zur morgendlichen Joggingrunde oder zum gemütlichen Gang in der langen Mittagspause. Warum nicht gleich ein ganzes Kolleg im Wald verbringen? Gemeinsam mit dem „Waldcampus Loccum“ erkunden wir die Natur direkt vor der Tagungshaustür: Bäume und Tierspuren werden bestimmt, der Wald als ökonomischer, spiritueller und spielerischer Raum entdeckt. Wir erproben uns als Waldkünstler*innen, heben einen Schatz und lernen, mit Gefahren im Wald umzugehen. Also: „Raus in den Wald!“
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 12.08.2024

Die Kunst der Fuge - Steinmetzen und Beten

Eine Fuge ist beim Bauen eine gewollte Unterbrechung zwischen Bauteilen oder Materialien, um Spannungen und Rissen vorzubeugen. Sie sorgt für Standfestigkeit. In unserem Leben sind Pausen wie die notwendigen Fugen. Im Zusammenspiel von der Schaffung eines eigenen Werkstückes, Zeiten der Stille, des Gebetes und dem Hören auf Bibeltexte wollen wir der Kunst der Fuge auf die Spur kommen.
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 12.08.2024

Seelsorgeausbildung tiefenpsychologisch orientiert

Die tiefenpsychologisch orientierte Seelsorgeausbildung bietet die Möglichkeit, ein vertieftes
Verständnis des eigenen seelsorglichen und pastoralen Handelns durch Theorie- und Praxisreflexion zu erarbeiten. Die Gruppe ist der wichtige Ort des Lernens. Hier finden Beziehungen statt, die ein Wahrnehmen des eigenen Erlebens ermöglichen und zur Reflexion auffordern. Weil die Gruppe mehr weiß als die oder der Einzelne, ist die regelmäßige Teilnahme an sogenannten Balintgruppen zentral; und weil wir „am Du zum Ich“ werden (Martin Buber), findet regelmäßig Selbsterfahrung in der Gruppe statt. Um für das seelsorgliche und pastorale Selbstverständnis verstehens- und handlungsleitende Konzepte zu entwickeln, gehören regelmäßige Theorieeinheiten zur Ausbildung.
mehr ...
Mi, 14.08.2024

Kanu-Kolleg in Schweden 24/34

Kanu-Fahren auf den Seen Südschwedens – jeden Tag auf dem Wasser, jeden Tag Bewegung, frische Luft, Wasser und Weite. Dazu berufsbiographische und geistliche Impulse, morgendliche und abendliche Andachten.

Wir werden mit zwei Kleinbussen von Wunstorf aus ins schwedische Dalsland fahren. Dort geht es dann nach einer gründlichen Einführung am nächsten Tag in die Boote auf eine 7-tägige Rundtour von See zu See.

Erlebbar wird die Spannung zwischen innerer Einkehr und körperlicher Anstrengung. Und auch das Ausprobieren von Luxus-Verzicht: 2er und 3er Zelte, täglich wechselnde Rastplätze ohne Sanitäreinrichtungen (ggf. Trockentoilette), vegetarische Selbstverpflegung, begrenzter Stauraum für Gepäck, keine Elektrizität. Damit entspricht das Kolleg in vielen Punkten den Anforderungen an nachhaltiges Reisen.

Die Kanus werden zur Verfügung gestellt. Kanu-Kenntnisse sind nicht erforderlich, sicheres Schwimmen wird vorausgesetzt.

Zur Vorbereitung gehört ein verbindliches, digitales Vortreffen im Frühjahr 2024 (Termin wird mit allen Teilnehmenden abgestimmt).
mehr ...
Schweden
Fr, 16.08.2024

Notfallseelsorge kompakt - Ein Auffrischungskurs

Auch wenn wir es schon oft erlebt und bewältigt haben: Manchmal ist es gut, sich gedanklich mit verschiedenen Themenstellungen der Seelsorge in Notfällen zu beschäftigen. Anknüpfen an vorhandenes Wissen und bisherige Erfahrungen und manches neu hören, dazu soll in diesem kompakten Seminar die Gelegenheit sein. Nach einer allgemeinen Einführung geht es um die Themen Verkehrsunfälle und Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Ostfriesland-Potshausen
Sa, 17.08.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 19.08.2024

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne .... Fortbildung für neue Beschäftigte in der Altenseelsorge

Dieser Fortbildungstag richtet sich an Pastor*innen, Diakon*innen und Beauftragte, die neu in der Altenseelsorge tätig sind oder sein wollen. Die Lebenssituation und die seelsorglichen Bedürfnisse alter Menschen werden ebenso thematisiert wie das eigene Bild vom Alter(n) und die Strukturen in einem Altenpflegeheim. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit der persönlichen Motivation und Schwerpunktsetzung. Auch über die Möglichkeiten von Supervision und Coaching wird informiert.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mo, 19.08.2024

Risiko Kindheit - Das Gehirn verstehen und Resilienz fördern

Die frühen Erfahrungen eines Kindes beeinflussen gemeinsam mit seiner genetischen Ausstattung die Chemie und die Verschaltungen des Gehirns. Stresserfahrungen können das Risiko psychischer Erkrankungen erhöhen, Erfahrungen einer sicheren Bindung hingegen die Entwicklung einer hohen emotionalen und sozialen Kompetenz und einer hohen Resilienz begünstigen. Die Fortbildung vermittelt dazu Wissen, darüber hinaus sollen einzelne Aspekte reflektiert und Impulse für die Praxis gegeben werden.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 19.08.2024

Draußen zuhause - Spiritualität und Natur

Seit jeher haben Menschen, die sich mit Gott verbinden wollten, die Natur, die Einsamkeit und die Stille aufgesucht und die Schöpfung als Spiegel ihrer Seele erfahren. In diesen vier Tagen werden wir - verbunden mit dem Rhythmus des Klosters - in diesen Erfahrungsraum eintreten: Draußen sein, mit anderen und auch allein. Schöpfung erleben. Gott suchen. Den Blick aufs eigene Leben wagen. Zurückkommen. Erfahrungen teilen und im Herzen verankern. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mi, 21.08.2024

Zu zweit an einem Strang ziehen - Kita-Leitung und stellvertretende Leitung als Leitungsteam

Sie sind ein Leitungsteam mit ungleichen Voraussetzungen: Eine*r hat mehr Leitungsstunden oder ist sogar vom Gruppendienst freigestellt, dagegen versucht der/die Andere, den Spagat zwischen Gruppenarbeit und Leitungsaufgaben zu meistern.
Die Zusammenarbeit von Leitung und stellvertretender Leitung hat maßgeblichen Einfluss auf die Qualität der Kita.
Dieses Seminar bietet Ihnen als Leitungsteam einer Kindertageseinrichtung die Möglichkeit, das komplexe System Ihrer Zusammenarbeit zu reflektieren und weiterzuentwickeln.
Wie Ihre Zusammenarbeit konkret gelingen kann, ist Thema dieses Seminars.

Folgende Fragstellungen werden reflektiert: 
  • Wie kommen wir zu klaren Arbeitsstrukturen? 
  • Wer hat welchen Kompetenzbereich? 
  • Wie machen wir unsere Entscheidungsprozesse transparent? 
  • Wer hat welchen (angemessenen) Informationsstand? 

Sie werden während dieser drei Tage Gelegenheit für den Austausch über Ihre Themen im Leitungsteam bekommen.

Jeweils 20 Bildungsstunden – die Inhalte dieser Seminare sind identisch, wählen Sie daher Ihren Wunschtermin aus.

Orte
1. / 3. Termin: Ev. Bildungszentrum Hermannsburg 
2. Termin: Online 
4. Termin: Lutherheim Springe 
5. Termin: Online 
mehr ...
Do, 22.08.2024

Zeit- und Selbstmanagement für Pfarramtssekretär*innen

Sie jonglieren täglich mit Aufgaben, Anrufen und Gesprächen und verspüren Druck, in begrenzter Zeit Höchstleistungen zu erbringen? Die ständig wachsenden Anforderungen erfordern ein ausgeklügeltes Zeitmanagement. Doch wie gelingt es, effektiv und zielgerichtet die Zeit zu nutzen, um die beruflichen Aufgaben zu bewältigen?

Im intensivem Austausch entwickeln wir gemeinsam Ihre persönliche Strategie für einen organisierten Arbeitsalltag.

Inhalte
  • ƒ Bestandsaufnahme: meine Zeit – meine Aufgaben
  • Erkennen und umgehen mit Zeitdieben
  • Effektive Zeitmanagement-Strategien für den Arbeitsalltag 
  • Umsetzungsideen für den persönlichen Arbeitsbereich
Freuen Sie sich auf einen Tag voller praxisnaher Tipps und Tricks, die Ihnen helfen werden, den Spagat zwischen Ihren vielfältigen Aufgaben souverän zu meistern und as Gelernte direkt in Ihrem Alltag anzuwenden.
mehr ...
Haus kirchlicher Dienste | Archivstraße 3 | 30169 Hannover
Fr, 23.08.2024

Bibelkongress: Messianisches Verlangen

Erwarten wir noch, dass Gerechtigkeit und Frieden auf Erde Raum gewinnen werden? Wie er/tragen wir das messianische Verlangen dieser irdischen Hoffnung, die die Hebräische Bibel inspiriert? Oder hat sich durch den Messias Jesus die Erwartung grundsätzlich verändert?
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Sa, 24.08.2024

Gespräche mit Männern - Vom Umgang mit kumpelhaften, lauten und sensiblen Tönen in der Seelsorge

Im Gespräch mit Männern in der Gemeinde, im Krankenhaus oder im Altenheim treffen Seelsorger*innen auf die verschiedensten Konstrukte von Männlichkeit. Für manche ist das verwirrend, für andere ein Heimspiel. An diesem Praxistag wird es einen theoretischen Input geben und an herausfordernden Gesprächserfahrungen wird gearbeitet. Seelsorgliche und Gesprächskompetenzen sollen hilfreich ausgetauscht, erweitert und erprobt werden. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Sa, 24.08.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 26.08.2024

24/23 | „Grundmodul Notfallseelsorge“

„Von jetzt auf gleich ist alles anders … “

„Plötzlich und unerwartet …“ – Unvorhergesehenes kommt dazwischen, durchkreuzt Lebenspläne und den gewohnten Alltag. Menschen brauchen Unterstützung in einer Ausnahmesituation z.B. nach einem Suizid, nach dem Tod eines Kindes, nach einem Unfall. Pastor:innen und Diakon:innen werden gebeten, diese Unterstützung zu leisten.

Der Kurs vermittelt Kenntnisse zur qualifizierten seelsorglichen Begleitung. Er richtet sich an alle diejenigen, die in der Notfallseelsorge mitarbeiten bzw. sich die Kompetenzen für die „Seelsorge im Notfall“ aneignen möchten.

Der Kurs umfasst 39 Unterrichtseinheiten und erstreckt sich auch in die Abendstunden.
mehr ...
Evangelisches Bildungszentrum Hermannsburg - Heimvolkshochschule gGmbH | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Di, 27.08.2024

Geschäftsführungsverantwortung leben - Weiterbildung für Pädagogische und Betriebswirtschaftliche Leitungen und Stärkung der Zusammenarbeit in der Geschäftsführung

Die Übernahme der Geschäftsführung für einen Kita-Verband oder eine Kirchenkreisträgerschaft bringt viele neue Aufgaben und Herausforderungen mit sich, die nur schwerlich im Vorfeld erlernt werden können. Die Anforderungen gerade an Personalmanagement und strategische Ausrichtung sind hoch.

Eine gute Zusammenarbeit als Tandem von Pädagogischer und Betriebswirtschaftlicher Leitung ist von herausragender Bedeutung für das Gelingen des Kita-Systems vor Ort. In dieser Weiterbildung werden einige Module für beide Positionen angeboten. Die Anmeldung erbitten wir deshalb als Tandem aus einem Kita-Verband oder Kirchenkreis. 

  • Für Pädagogische Leitungen: Teilnahme an den Modulen 1 – 7 
  • Für Betriebswirtschaftliche Leitungen: Teilnahme an den Modulen 3, 4, 5, 7 

Zwischen den Modulen werden Sie sich in kleineren Praxisgruppen kollegial zum Transfer des Erlernten in den eigenen beruflichen Kontext beraten.

Themen, Veranstaltungsorte und Zielgruppen
Modul 1: Klar in der Rolle, klar in der (Geschäfts-)Führung | Ev. Bildungszentrum Hermannsburg | PLs 
Modul 2: Führung auf Distanz & Teambuildingkompetenz | Stephansstift | PLs 
Modul 3: Klarheit im System, Klarheit im Geschäftsführungs-Tandem | Ev. Bildungszentrum Hermannsburg | PLs BLs 
Modul 4: Das Geschäftsführungs-Team: Zwischenbilanz und Weiterentwicklung der Zusammenarbeit | Stephansstift | PLs BLs 
Modul 5: Visions- und Strategiearbeit & Steuerung von Partizipation in GF-Teams | Stephansstift | PLs BLs 
Modul 6: Den Wandel gestalten – Veränderungsmanagement | Stephansstift | PLs 
Modul 7: Reflexion, Vereinbarungen, Abschluss | Ev. Bildungszentrum Hermannsburg | PLs BLs 

Begleitend: Kollegiale Fallberatung und Transferreflektion
mehr ...
Mi, 28.08.2024

Schulung Jahresgespräche August 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mi, 28.08.2024

Mensch Alter! Älterwerden als Thema in der Konfi-Arbeit

Im KU wird das Thema „Älterwerden“ selten berücksichtigt. Der Studientag möchte Mut dazu machen, dass Jugendliche sich mit der Lebensphase „Alter“ auseinandersetzen, Klischees überprüfen, erkennen, dass verschiedene Generationen voneinander profitieren können und reflektieren, dass aus christlicher Sicht jeder Mensch über Fähigkeiten verfügt, die er für sich und andere einsetzen kann. Zum Thema werden Materialien und Modelle vorgestellt und didaktische Fragen erläutert.
mehr ...
Haus kirchlicher Dienste | Archivstr. 3 | 30169 Hannover
September 2024
Mo, 02.09.2024

Zielorientiert und kompetent telefonieren

Wie kann ich entgegenkommend und trotzdem konsequent sein? Wie kann ich Telefonate freundlich beenden? Wie stelle ich sicher, dass ich richtig verstanden wurde? 

Telefongespräche sind besondere Kommunikationssituationen, für die es spezielle Regeln gibt. Damit diese Situationen (besser) gelingen, werden in diesem Seminar folgende Inhalte vermittelt:
    - Techniken der Gesprächsführung am Telefon
    - Flexibler Umgang mit unterschiedlichen – auch schwierigen – Gesprächspartner:innen
    - Stressvermeidung durch das Telefon
      …und vieles mehr. 
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 02.09.2024

Und es entstand eine große Stille… - Vertiefung Spirituelles Körperlernen

Was vermag die große Stille? Ruhe finden, präsent werden, zulassen, dass etwas Neues geschieht? Welche Rolle spielen dabei Unterbrechungen und was geschieht, wenn gewohnte Muster im Bewegen, Tun, Denken und Glauben unterbrochen werden? Unterbricht Gott - heilsam und störend - damit Lebensdienliches geschehen kann? Mit Übungen und Impulsen aus dem Spirituellen Körperlernen gehen wir miteinander auf Entdeckung. Für diesen Vertiefungskurs ist ein Grundkurs Spirituelles Körperlernen Voraussetzung. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 02.09.2024

Bilanz- und Orientierungstage 24/35

in den mittleren Amtsjahren

Diese Tage des gemeinsamen Lebens bieten Gelegenheit, in klösterlicher Atmosphäre und geschwisterlicher Gemeinschaft die vielfältigen Erfahrungen des Dienstes zu reflektieren und neue Einsichten für die berufliche Zukunft zu gewinnen.

In den Tagzeitengebeten und im Gespräch mit der Schrift, im kollegialen Austausch und persönlicher Besinnung, im Gehen und Verweilen im nahen Harz kann Wohltuendes für Leib und Seele empfangen werden.

Veranstaltet vom Pastoralkolleg Drübeck (EKM). Für Teilnehmende aus dem Bereich des Pastoralkollegs Niedersachsen stehen drei Plätze zur Verfügung.
mehr ...
Kloster Drübeck | Kloster 6 | 38871 Drübeck
Mo, 02.09.2024

Jugendarbeit Konkret. Basis

 Beruflich Tätige aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (Diakon:innen, Pastor:innen, ...) bekommen hier verdichtet grundsätzliche, gut einsetzbare und praktische Impulse für die eigene Arbeit mit Jugendlichen.
  • Fachliches: Rechtsfragen, Struktur der Ev. Jugend, aktuelle Herausforderungen (Diversität, Nachhaltigkeit...), Aktuelle Formen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Praktisches: Wie motiviere ich Jugendliche? Wie starte ich in die Arbeit? Was passt zu mir und zu meinem Ort? Übergänge gestalten, Freizeiten von A-Z, Jugendspiritualität, Beteiligung
  • Persönliches: Meine Rolle und mein Auftreten, Meine Haltung, Meine Spiritualität, Zeitmanagement & Selbstorganisation, Netzwerk
mehr ...
Ev. Jugendhof Sachsenhain | Am Jugendhof 17 | 27283 Verden (Aller)
Do, 05.09.2024

Update Jahresgespräche September 2024

Update und Reflexion durchgeführter Jahresgespräche
Bearbeitung offener Fragen und Auffrischung der bekannten Standards - erweitert um den Aspekt "Beruf und Gesundheit"
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Do, 05.09.2024

Ich bin schon lange im Pfarrbüro - Austausch und kollegiale Beratung

Wir laden ein zu einem besonderen Angebot für Pfarramtssekretär*innen, die viel Erfahrung in ihrer Tätigkeit gesammelt haben. In dieser Fortbildung wird es um die Frage gehen, was sich verändert hat, verknüpft mit dem fachlichen Austausch und dem Blick auf die mehrjährige Praxis. Ebenso soll für aktuelle Herausforderungen und Ideen für die Zukunftsgestaltung Raum sein. Für die Praxisreflexion wird in die Methode der Fallbesprechung eingeführt.

Zielgruppe
Dieses Fortbildungsangebot richtet sich speziell an Pfarramtssekretär*innen, die schon länger als drei Jahre in einem Pfarrbüro arbeiten.
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Hermannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 09.09.2024

Pastorale Tätigkeit im Ruhestand 24/36

Gastdienste und andere Möglichkeiten

Das Projekt Gastdienste wendet sich an Pastorinnen und Pastoren, die bereit sind, auch im Ruhestand für eine befristete Zeit Dienste in Gemeinden zu übernehmen. Als Ruheständler*in kurzzeitig den aktiven Dienst wieder aufzunehmen, ist eine reizvolle und herausfordernde Aufgabe. Die Entwicklung in Kirche, Gemeinde und Theologie ist ebenso weitergegangen wie die der Gesellschaft insgesamt und des Medien- und Kommunikationsverhaltens.

Das Kolleg dient der Reflexion der Chancen und Herausforderungen, die eine Tätigkeit im Ruhestand mit sich bringt. Es richtet sich an Ruheständlerinnen und Ruheständler, die schon Gastdienste gemacht haben, aber auch an solche, die sich erstmals für die Gastdienstthematik in der Kirche interessieren.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Di, 10.09.2024

Religionspädagogische Langzeitfortbildung 2024/25 - Qualifizierung als Impulsgeber*in und Expert*in der religiösen Bildung

Ein evangelisches Profil ist das Alleinstellungsmerkmal evangelischer Kindertageseinrichtungen. Spürbar wird es im Alltag der Einrichtungen anhand der religiösen Bildung, die auf vielfältige implizite und explizite Weise geschehen kann. 
Für viele Kinder ist die Kita der erste Ort, an dem sie ihre Lebens- und Sinnfragen stellen und ihre eigenen religiösen Vorstellungen entwickeln können. Dabei brauchen Kinder emotionale und soziale Sicherheit und Menschen, die sie bei ihrem Fragen und Suchen begleiten und sie in ihrer religiösen Entwicklung fördern. Die pädagogischen Fachkräfte brauchen in den Teams erfahrene Kolleg*innen, die ihnen für ihre Fragen zur Verfügung stehen und zu religionspädagogischen Angeboten ermutigen.

Die religionspädagogische Langzeitfortbildung 
  • befähigt die Teilnehmer*innen zur Initiierung, Beratung und Begleitung der religiösen Bildung in der Kita und im Team, 
  • bietet die Gelegenheit, Klarheit und Sicherheit in den vielfältigen Themenfeldern der Religionspädagogik zu gewinnen, 
  • bietet die Chance, die persönliche und fachliche Kompetenz im Blick auf die religiöse Haltung und Bildung der Kinder zu erweitern, 
  • qualifiziert potenzielle Referent*innen für die regionalen religionspädagogischen Grundkurse. 

Umfang: 5 Module à 4 Tage, Kolloquium mit Präsentation der Abschlussarbeiten und Zertifikatsübergabe. Die Platzvergabe erfolgt aufgrund der Ergebnisse eines Auswahlverfahrens im Frühjahr 2024. 

1. Modul: Religiöse Entwicklung und Bildung, Gottesbilder 
2. Modul: Die Bibel – Grundlagen und Umgang mit Texten 
3. Modul: Ausdrucksformen des Glaubens 
4. Modul: Religionspädagogik 
5. Modul: Das evangelische Profil 
6. Modul: Abschlusskolloquium (3 Tage) 
Die Termine für die Module 3 – 6 werden noch bekannt gegeben. 
mehr ...
Religionspädagogisches Institut, Loccum
Mi, 11.09.2024

Umgang mit Schuld - Notfallseelsorge für Täter*innen?

Notfallseelsorge kommt – für „Opfer“ und Betroffene, um bspw. Trauernde und Verzweifelte in ihrer Not angesichts eines Verlustes zu begleiten und zu stützen. Was aber, wenn Notfallseelsorge es mit (mutmaßlichen) Täter*innen zu tun hat – etwa bei einem Verkehrsunfall oder gar einem (Gewalt-)verbrechen? Nach einem Impuls-Vortrag zum Umgang mit Schuld in Notfallseelsorgesituationen gibt es im Plenum einen Erfahrungsaustausch, um dann über Fallbeispiele in Workshops ins Gespräch zu kommen.
mehr ...
LebensArt- Torhaus Holtensen | Bultfeld 2 | 30890 Barsinghausen (OT Holtensen)
Mi, 11.09.2024

In solchen Gesprächen möchte ich fitter werden

In Gemeinde- und Ephoralsekretariaten, im Friedhofsbüro, im Alltag von Hausmeister*innen und Küster*innen sowie auf dem Friedhof kommt es neben dem normalen Berufsalltag immer wieder zu Gesprächen, die die dort arbeitenden Menschen tief berühren – „da brauche ich Hilfe, um dem Anliegen dieser Menschen gerecht zu werden.“ Der Workshop möchte vor dem Hintergrund der Personzentrierten Haltung diese Hilfen geben, um mit einer selbstgewisseren Haltung zukünftige Gespräche zu führen. 
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Do, 12.09.2024

Körperarbeit in Präsenz und im Online-Raum | Netzwerk Systemische Seelsorge und Beratung

In diesem interaktiven Seminar wird die Bedeutung von Körperarbeit in der Seelsorge beleuchtet. Praktische Übungen aus dem Embodiment unterstützen die Selbstwahrnehmung und geben Impulse für die Diskussion. Dabei werden wir uns mit der Frage beschäftigen, wie wir in Kontakt mit unserem Körper kommen und welche Wirkungen Körperarbeit auf das Wohlbefinden der Menschen haben kann. Insbesondere werden wir auch die Herausforderung von Körperarbeit im digitalen Setting erkunden. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Sa, 14.09.2024

Sie hat mich gefragt, ob ich sie begleite … - Fragen und Antworten zum Assistierten Suizid

Die aktuelle Debatte zum assistierten Suizid wirft Fragen auf. Ist eine verantwortungsvolle Begleitung von Menschen möglich, die einen assistierten Suizid erwägen? Was bewegt Menschen dazu? Was ist, wenn mir die Frage gestellt wird, ob ich dabei begleiten könne? Nach einem Impulsreferat stehen Fragen und Antworten von Betroffenen und Nahestehenden im Mittelpunkt. Zudem werden die eigene Haltung und verschiedene Positionen reflektiert und es gibt Raum für Erfahrungsaustausch und Fallbeispiele.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 16.09.2024

T-Time 2024: „Ich krieg‘ die Krise“ - Tiefenpsychologischer Studientag

Individuelle Krisen, akut oder dauerhaft, waren schon immer Gegenstand seelsorglicher Gespräche und pastoralpsychologischer Beratung. Seit ein paar Jahren begleitet uns zusätzlich das „dumpfe Hintergrundrauschen“ multipler Krisen wie der Corona-Pandemie, des Ukraine-Krieges oder der Auswirkungen des Klimawandels.
Wie beeinflusst dies unsere Klient*innen und uns als Seelsorgende oder Beratende? Gehen wir anders mit Krisen um? Welche Impulse aus der Tiefenpsychologie können hilfreich sein? 
mehr ...
Hannover, Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Martin Anderten | Lindenstr. 1A | 30559 Hannover
Mo, 16.09.2024

Grundkurs Systemische Seelsorge

Dieser Kurs vermittelt Grundzüge systemischen Denken und Handelns und macht sie für die seelsorgliche Praxis in Gemeinde und Spezialseelsorge fruchtbar. Er verbindet Theorieelemente, Selbsterfahrung und das Erlernen systemischer Interventionsmethoden. Die Praxis systemisch orientierter Gesprächsführung wird vermittelt und intensiv geübt. Ziel des Kurses ist es, einen eigenen Stil systemisch fundierter Seelsorge zu entwickeln und im eigenen beruflichen Kontext umzusetzen.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Do, 19.09.2024

Wenn der Notfall in die Schule kommt - Krisenereignisse an Schulen und die Notfallseelsorge

Nach einem krisenhaften Ereignis in der Schule wird der Radius der Kreise der Betroffenheit schnell größer: Schulklasse, das Kollegium, Parallelklassen … Dadurch ist die Belastung groß und es braucht zeitnah besondere Wege und strukturierte Angebote, um damit umzugehen.
Das Seminar vermittelt Praxiserfahrungen, die jeweils der aktuellen Krisen- und Klassensituation anzupassen sind. Wichtige Schritte zur Krisenintervention im Umfeld von Schule sollen vorgestellt und gemeinsam erarbeitet werden.
mehr ...
Harsum, Gemeindehaus der Ev.-luth. St.-Andreas-Kirche | Osterfeldstraße 2 | 31177 Harsum
Do, 19.09.2024

Digitale Seelsorge und Beratung per Videogespräch

Anhand konkreter Erfahrungen werden die Teilnehmenden in diesem Webinar gemeinsam an der persönlichen Präsenz in Settings zur Video-Beratung und Video-Seelsorge arbeiten. Was heißt eigentlich Präsenz im digitalen Raum und wie lässt sie sich bilden, aus- und aufbauen und für Seelsorge und Beratung fruchtbar machen? Worauf ist technisch zu achten? Was können Fettnäpfchen sein?
mehr ...
Fr, 20.09.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Sa, 21.09.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Hannover

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor.
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 23.09.2024

24/29 | Bauen und Verwalten als pastorale Aufgabe

Theologie in Akten und Steinen

Verwaltungs- und Gremienarbeit oder größere Bautätigkeiten sind nur wenigen Probepfarrer:innen vertraut, wenn sie ihre erste Stelle antreten. Anfangs gehen viel Energie und Aufmerksamkeit in den Umgang mit diesen theologisch und pastoral eher abständigen Bereichen. Auf der anderen Seite stehen grundlegende inhaltliche Entscheidungen zur Debatte, wenn es um Gebäude, Programm und Haushalte geht. 

Das Kolleg möchte die Beziehungen zwischen den theologischen Aufgaben und den Verwaltungs-, Finanz- und Machtstrukturen durchsichtig machen. Zusammen mit Expert:innen soll deutlich gemacht werden, wie die pastorale Aufgabe die vermeintlich „uneigentlichen“ Aufgaben von Verwaltung, Bau und Gremienarbeit durchzieht und unterstützt. Während des Kollegs findet eine Exkursion statt, um insbesondere den Zusammenhang zwischen pastoraler und theologischer Ausrichtung einer Gemeinde und ihrer Bautätigkeit zu veranschaulichen.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus - Hotel und Tagungszentrum | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 23.09.2024

24/28 | Grundmodul für Pastorinnen und Pastoren in den ersten Dienstjahren

Leiten und Rolle im Pfarramt 

Die Erfahrungen in den ersten Dienstjahren sind prägend für den weiteren Berufsweg. Dieses Grundmodul soll den Raum öffnen, die eigene Rollenwahrnehmung und das eigene Leitungsverhalten zu reflektieren. Wie sehen Sie Ihre bisherigen Erfahrungen mit der neuen Berufsrolle unter einer Entwicklungsperspektive: Womit sind Sie zufrieden? Was wollen Sie gern verändern? In der persönlichen Ausgestaltung der eigenen Rolle liegt großes Potential, um an der beruflichen Wirksamkeit zu arbeiten. 

Zur Rolle des Leitungshandelns gehören die Jahresgespräche. Dies sind vertrauliche Gespräche zwischen einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin und der zuständigen Leitungsperson. Die Jahresgespräche vermitteln Wertschätzung und tragen dazu bei, die Gaben von Mitarbeitenden zu entdecken, zu fördern und zu entwickeln. Sie sollen zielorientiertes Arbeiten erleichtern und die dienstliche Kommunikation verbessern. Sie haben in diesem Kurs die Möglichkeit, den Jahresgesprächsschein zu erwerben, der Sie berechtigt, Mitarbeitergespräche zu führen.
mehr ...
Tagungsstätte Loccum | Münchehägerstraße 6 | 31547 Loccum
Mo, 23.09.2024

Fotokolleg 24/37

Licht und Schatten – Kontrastprogramm mit Tiefenwirkung

Wo Schatten ist, ist auch Licht. Sie ergänzen sich und brauchen einander. In der Fotografie werden Licht und Schatten nicht einfach nur verwendet, um einem Bild Tiefe zu verleihen, sondern auch, um ihm eine tiefere Bedeutung zu geben und Geschichten zu erzählen. Ein spannender Bereich, um mit diesen Kontrasten zu arbeiten, ist auch die Portraitfotografie, die in diesem Foto-Kollegs eine Rolle spielen wird.

Die Begriffe Licht und Schatten stehen als Metaphern für die Ambivalenzen des Lebens. Gerade über die Schattenmomente entsteht eine Ahnung von der Tiefe der eigenen Persönlichkeit. Dies wird durch biblische Querbezüge, in Andachten und begleitenden spirituellen Impulsen vertieft.
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Mo, 23.09.2024

Friedensgebete – passen sie noch in die Zeit? Mit Prof. Dr. Alexander Deeg

Friedensgebete aus konkretem Anlass sind eine Schnittstelle zwischen Kirche und Gesellschaft. Worum beten wir in Zeiten, in denen die Wege zum Frieden unterschiedlich gesehen werden? Was können Gebete auf dem Weg zu einer friedlicheren Welt beitragen? Wir lesen gemeinsam biblische Texte, fragen in ihrem Horizont nach der Bedeutsamkeit von Friedensgebeten heute und lassen uns für die Praxis inspirieren.
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 23.09.2024

Studienreise nach Padua und Venedig 24/38

Eine bildtheologische Erkundung in Padua und auf der Biennale in Venedig

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es. In der gegenwärtigen Bilderkultur will allerdings das Hören auf das einzelne Bild erst wieder gelernt sein, um nicht in der Flut der Bilder unterzugehen. Jedes Bild braucht seine Zeit – gerade auch im Blick auf die Predigt der Bilder und mit Bildern. Wie übersetzt man alte Kunstwerke in heutige Sprache und mit Blick auf gegenwärtige Erfahrungen, wie lernt man das Sehen anhand von Meisterwerken unserer Kultur und den Werken der zeitgenössischen Kunst?

In der alten Universitätsstadt Padua werden wir die Kultur der Bildersprache u.a. anhand der Kunst von Giotto, Donatello und Tizian, kennenlernen. Auf der Biennale in Venedig werden wir uns von der neuesten Kunst aus der ganzen Welt herausfordern lassen.

Wir wohnen in Padua direkt gegenüber der Basilika des Hl. Antonius wenige Schritte von den zentralen Punkten der Stadt entfernt.

Der Kurs beginnt am Montagabend im Hotel und endet am Sonntagmorgen. Die An- und Abreise erfolgt in eigener Regie. Es findet ein Vortreffen statt. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Der Kurs beginnt am Montagabend im Hotel und endet am Sonntagmorgen. Die An- und Abreise erfolgt in eigener Regie. Es findet ein Vortreffen statt. Der Termin wird noch bekannt gegeben.
mehr ...
Studienreise Padua und Venedig
Do, 26.09.2024

Schulung Jahresgespräche September 2024 digital

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Do, 26.09.2024

Wie sage ich‘s dem Kinde? - Notfallseelsorge mit Kindern und Jugendlichen

Bei Notfallseelsorgeeinsätzen, bei denen Kinder oder Jugendliche betroffen sind, stellen sich viele Fragen: Was muss ich in der Akutsituation beachten, wenn ich mit Kindern und Jugendlichen zu tun habe, die Augenzeugen eines tödlichen Verkehrsunfalls geworden sind? Was gilt es nach plötzlichen Todesfällen oder Suiziden zu bedenken, wenn Kinder zum engsten Kreis der Betroffenen gehören? Was sollte ich im Blick haben, wenn ich eine Todesnachricht überbringen muss – und Kinder mit anwesend sind?
mehr ...
Sa, 28.09.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Oktober 2024
Di, 01.10.2024

Alt und ausgegrenzt? - Ageismus in der Kirche

Negative Stereotype und Vorurteile gegenüber älteren Menschen sind weit verbreitet. Viel zu oft wird Alter mit Abbau und Hilfsbedürftigkeit gleichgesetzt; Potenziale werden nicht erkannt. Das führt zu sozialen Benachteiligungen und hat Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden. 
Der Studientag möchte, auch in der Kirche, für einen realitätsbezogenen Umgang mit dem Thema Alter werben und dazu ermutigen, die Gestaltungskraft Älterer intensiver zu nutzen.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mi, 02.10.2024

Emmanuel Levinas Lesen - Eine Religion für Erwachsene

Wir lesen Texte von Emmanuel Levinas (1905 - 1995), einem französisch-litauischen Philosophen, der in einzigartiger Weise biblisches Denken in säkulare, philosophische Sprache übertragen hat.  Dabei hat er die europäische Philosophie verändert, die seiner Meinung nach mit ihrer Art zu denken mitschuldig daran war, dass im 20. Jahrhundert mitten in Europa Millionen Menschen getötet wurden, weil sie anders waren. 
mehr ...
Woltersburger Mühle - Zentrum für biblisch-politische Bildung | Woltersburger-muehle 1 | 29525 Uelzen
Mo, 07.10.2024

Vom Umgang mit Tod und Trauer im Pfarrbüro

In Ihrem beruflichen Kontext kommen Sie als Pfarramtssekretär*in auch mit Menschen in Kontakt, die Abschied von einen lieben Menschen nehmen mussten. Neben Ihren Kompetenzen rund um die formalen Fragen, die zu klären sind, kann sich in diesen Situationen plötzlich ein weiteres Thema auftun. Es geht um die Trauernden selbst mit ihrer ganz persönlichen Erfahrung. Vielleicht um den deutlichen Wunsch, dass ihnen jemand zuhört, tröstet oder einfach für einen Moment für sie da ist.

Und vielleicht stellen Sie sich die Frage, was Sie dann sagen oder tun können. Sie möchten sensibel reagieren und sprachfähig werden, wenn es nicht leicht ist, die richtigen Worte zu finden?

Im Seminar wird zu folgenden Themen gearbeitet:
  • ƒDie Eigene Haltung zu Abschied und Trauer bewusst wahrnehmen.
  • Emotionen von Angehörigen besser verstehen.
  • Die Phasen des Trauerprozesses unterscheiden.
  • Die Rollen der professionell Beteiligten bedenken.
  • Sensibel und mitfühlend reagieren.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus Hannover | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 07.10.2024

KSA: In Struktur, Kontakt und Beziehung - Seelsorge praktisch

Der Kurs dient der Stärkung und Reflexion der Kommunikationsfähigkeit und seelsorglichen Kompetenz. Ziel ist es, seelsorgliche Beziehungen stimmig zu gestalten. Am Krankenbett oder in der Kirchenvorstandssitzung, im Stationszimmer oder in der Senior*innengruppe: Pastor*innen und Diakon*innen haben Kommunikationsberufe. Kurselemente sind u.a. Selbsterfahrung, Protokollbesprechungen, die eigene Glaubensbiografie. Das Praxisfeld wird in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) absolviert. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
Mo, 07.10.2024

Geist und Prozess - Langzeitfortbildung zu spiritueller Prozessarbeit

Drei Module sowie Experimente und digitale Reflexionsrunden in den Zwischenzeiten 

Unsere Gesellschaft verändert sich in einem hohen Tempo. Sie ist ungewisser, mehrdeutiger, zerbrechlicher geworden. Das hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Gestalt von Kirche und Diakonie. Gute Lösungen für komplexe Herausforderungen zu finden, ist nicht leicht. Professionalität, guter Wille und passende Tools alleine reichen oftmals nicht aus. Betroffene und Akteure fragen vermehrt:
Woher kommen Kraft und Inspiration für den Wandel? Mit der Suche nach den Quellen gerät die Frage nach einer tragfähigen Spiritualität in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

  • Wie kann die spirituelle Dimension alltägliche Prozess- und Gestaltungsarbeit in Teams, Gremien oder Organisationen durchdringen? 
  • Wie werden wir dabei den Herausforderungen wachsender Komplexität, Mehrdeutigkeit und Ungewissheit gerecht?
  • Wie können wir in einem guten Miteinander professionell arbeiten und zugleich vertrauensvoll mit dem Wirken des Geistes Gottes rechnen?

Diese Fragen prägen die Langzeitfortbildung. Dieses Angebot ermöglicht, persönliche Ressourcen und Kraftquellen aufzuspüren. Zugleich befähigt es, Gruppen-, Veränderungs- und Arbeitsprozesse spirituell zu durchdringen, zu vertiefen und theologisch zu reflektieren.

mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden OT Bursfelde
Di, 08.10.2024

Registratur, Archivwesen und Siegelrecht für das Pfarrbüro

Zu folgenden Themenbereichen erhalten Sie Informationen und praktische Hinweise:
  • ƒWie führe ich die Registratur und was ist dabei zu beachten?
  • ƒWie lege ich Schriftstücke richtig ab?
  • ƒWie beschrifte ich die Schriftgutbehälter/Aktenordner?
  • ƒWie überführe ich die Aktenbestände ggf. in die Altregistratur?
Ferner erhalten Sie Informationen zu den Bereichen Siegelwesen, Kirchbuchführung, Archivierung und Ahnenforschung.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus Hannover | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 14.10.2024

Einfach, kurz und gut - Systemische Methoden für Beratungssituationen

Systemische Beratung fokussiert auf die Förderung und Stärkung von Kompetenzen. So ist es wichtig, Anregungen, Perspektiven, Reframings etc. anzubieten, die es Klient*innen ermöglichen, sich von ihrer bisherigen Sicht auf die Problemlage zu lösen. Der Workshop stellt vielfältige und unaufwändig einsetzbare Methoden zur Verfügung: Einstiegsfragen, Fragetechniken, (kleine) Aufstellungen, Materialen wie Karten, Symbole, Zeichnungen, Zwischenbilanzierungs- und Auswertungsmethoden, Intuition, Humor.
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 14.10.2024

Mit Leib und Seele das Alter feiern 24/39

Kolleg für Pastorinnen im Ruhestand

„Das Alter bietet so viel Freiheit!“ „Im Ruhestand spüre ich, dass meine Kräfte weniger werden.“ In diesem Kolleg wird unsere Gegenwart Thema sein: Aus weiblicher Perspektive geben wir auf verschiedene Dimensionen der Zeit nach dem Erwerbsleben Acht: Wo und wie heben und feiern wir Schätze? Wie erleben wir Beziehungen im Alter? Wie spüren wir unseren Körper und unsere Leiblichkeit? Wie leben wir mit der Endlichkeit?

Wir nähern uns dem Thema aus pastoralpsychologischer, spiritueller und exegetischer Perspektive. Die Bühnentänzerin und Tanztherapeutin Mareile Gnep wird uns „tonsanft“ und einfühlsam in dem Kolleg begleiten und einen sicheren Raum für neue Erfahrungen bieten.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Di, 15.10.2024

Einsatzmöglichkeiten von intern-e im Pfarrbüro (Online)

In der Schulung werden die einzelnen Apps und ihre Funktionsweise vorgestellt und auch Einsatzmöglichkeiten in der Gemeinde mit Haupt- und Ehrenamtlichen aufgezeigt. Gerne können auch konkrete Fragestellungen aus dem Teilnehmer*innenkreis aufgenommen und gemeinsam eine Lösung erarbeitet werden.
Fragestellungen bitte vorher an Frauke Weiß (frauke.weiss.hkd(a)evlka.de) senden.
mehr ...
Mo, 21.10.2024

Bei euch soll es nicht so sein… - Netzwerktreffen Geistliche Begleitung/ 10-17 Uhr

"Geistlicher Missbrauch" ist ein Sammelbegriff für verschiedene Formen emotionalen oder Machtmissbrauchs im Kontext des geistlichen Lebens: Menschen werden manipuliert, manchmal isoliert. Angst und Kontrolle spielen eine Rolle. Wie können wir geistlichen Missbrauch erkennen und wie religiös traumatisierte Menschen begleiten? Wie verhindern wir, dass wir selbst „missbräuchlich“ handeln? Der Netzwerktag für Geistliche Begleiter*innen soll informieren und sensibilisieren. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 21.10.2024

Schulung Jahresgespräche 2024

Obligatorisches Eingangstraining für Leitungspersonen

1.      Rahmenbedingungen 2. Gesprächsführung I – zielorientierte Fragen 3. Gesprächsführung II – Feedback 4. Zielvereinbarungen – Ziele, Zielformulierungen
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 21.10.2024

Ein Tag in einer Beratungsstelle - Fortbildung für Teamassistent*innen und Sekretär*innen in Beratungsstellen

Ein Tag in einer Beratungsstelle, das Telefon klingelt: „Bin ich bei Ihnen richtig?“ Gleichzeitig steht jemand weinend an der Eingangstür. Und die Statistik eilt. Bei allen Herausforderungen ist es wünschenswert, gelassen zu bleiben und die Ratsuchenden gut abzuholen. 
Nach einem Input „Teamassistenz bzw. Sekretariat – nur Büromanagement oder mehr?“ wollen die Teilnehmenden über ihre jeweiligen Arbeitsplatzsituationen und über mitgebrachte Themen ins Gespräch kommen. 
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Mo, 21.10.2024

Professionell bleiben, auch wenn es eng wird - Wie führe ich gute Gespräche in schwierigen Situationen?

Der Berufsalltag ist oft angefüllt mit Konfliktgesprächen, Feedback-Runden und Krisenkommunikation. In diesem Kurs geht es um das Einüben und Festigen einer konstruktiven Feedbackkultur, es geht darum, eigene Positionen klar zu formulieren und dabei wertschätzend zu bleiben. Zudem werden verschiedene Konfliktdynamiken erarbeitet. Gemeinsam wird auf unterschiedliche Eskalationsstufen von Konflikten geschaut und reflektiert, wie Konflikte frühzeitig erkannt, angesprochen und gelöst werden können. 
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 21.10.2024

Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell 24/40

„Mach doch, was du willst!“ – Mit Lust und Laune in die Zukunft gehen

Vielleicht kennen Sie die Situation, dass Sie Veränderungen oder neue Ziele anstreben, sich anfangs wacker halten und sich dann in alten Handlungsmustern wiederfinden. Ja? Dann kann das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)® Anregungen geben, Ziele anzugehen und mit frischer Energie umzusetzen. Mit diesem ressourcenorientierten und lustvollen Verfahren des Selbstmanagements können Ihre aktuellen Anliegen reflektiert und eigene Vorhaben für die Zukunft angepackt werden.

Das ZRM ist ein wissenschaftlich fundiertes und kreatives Selbstmanagement-Training, das an der Universität Zürich entwickelt wurde. Es stützt sich auf aktuelle Erkenntnisse aus Lernpsychologie und Neurobiologie. Auch das Thema Stressmanagement wird uns neben kreativen Andachten und Bibelarbeiten zu den einzelnen Einheiten in dieser Woche begleiten.

Online-Tool zum Hineinschuppern: https://zrm.ch/zrm-online-tool-deutsch/
mehr ...
Ev. Bildungshaus Rastede | Mühlenstr. 126 | 26180 Rastede
Mo, 21.10.2024

Grundkurs Systemische Seelsorge

Dieser Kurs vermittelt Grundzüge systemischen Denken und Handelns und macht sie für die seelsorgliche Praxis in Gemeinde und Spezialseelsorge fruchtbar. Er verbindet Theorieelemente, Selbsterfahrung und das Erlernen systemischer Interventionsmethoden. Die Praxis systemisch orientierter Gesprächsführung wird vermittelt und intensiv geübt. Ziel des Kurses ist es, einen eigenen Stil systemisch fundierter Seelsorge zu entwickeln und im eigenen beruflichen Kontext umzusetzen.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Mo, 21.10.2024

"Fröhlich und geisterfüllt." Jugendgottesdienste kreativ und partizipativ gestalten.

Wir schlagen gemeinsam neue Wege zu Jugendgottesdiensten von und mit Jugendlichen ein! Inhalt des Kurses sind vielfältige Möglichkeiten der musikalischen Gestaltung, Konzeption und Partizipation bei der Gestaltung von Jugendgottesdiensten. 
mehr ...
Michaeliskloster Hildesheim
Di, 22.10.2024

Blended und hybrid - Ein Webinar für Seelsorge und Beratung

Blended Seelsorge oder Beratung ist jeweils ein Konzept, in welchem der Präsenzkontakt mit digitalen Medien sinnvoll verzahnt wird, der digitale Kontakt durch präsentische Elemente. In blended Prozessen können die Vorteile analoger und digitaler Settings also für eine optimale Seelsorge und Beratung gewinnbringend kombiniert werden. Wie geht blended Arbeiten und wie unterscheidet es sich von einem hybriden Treffen? Worauf ist jeweils zu achten und wie beeinflusst es die Arbeit?
mehr ...
Di, 22.10.2024

Thema: Kommunikation im Pfarrbüro

Miteinander sprechen und einander verstehen – Wie Kommunikation gelingt

„Hast du mich verstanden?“ diese Nachfrage kann helfen. Es sind nicht nur die Worte. Auch Mimik und Gestik spielen eine Rolle. Und der Ton macht die Musik.

Was ich sage, ist nicht immer das, was ich eigentlich meine, und vielleicht nicht das, was von meinem Gegenüber verstanden wird.

Im Seminar wird zu folgenden Themen und Fragen gearbeitet:
  • ƒImpulse aus Kommunikationstheorie und praxistaugliche Modelle
  • Wie unterscheidet sich Kommunikation im Pfarrbüro von Alltagskommunikation
  • ƒBedeutung und Einsatz der eigenen Körpersprache und Mimik
  • ƒWie kann der lösungsorientierte Ansatz praktisch aussehen?

Innerhalb Ihrer Berufsgruppe reflektieren und erweitern Sie ihre kommunikativen Fähigkeiten anhand von Fallbeispielen aus ihrer täglichen Arbeit. Spaß und Humor kommen dabei nicht zu kurz.
mehr ...
Haus kirchlicher Dienste Hannover | Archivstraße 3 | 30169 Hannover
Do, 24.10.2024

Digitale Tafeln, Boards, Karten und mehr

In der Seelsorge oder Beratung in Präsenz nutzt man mitunter einen Moderationskoffer, eine Flipchart oder Tafel. Aber digital? Welche Angebote stehen online zur Verfügung? Was lässt sich schnell und einfach in die digitale und auch analoge Seelsorge oder Beratung einbinden? Worauf ist beim Datenschutz zu achten? Im Webinar werden verschiedene digitale Werkzeuge angeschaut, ausprobiert und in die persönliche Toolbox integriert.
mehr ...
Sa, 26.10.2024

Basiskurs „Seelsorge für ehrenamtlich Tätige“ - Region Wolfsburg-Wittingen

… zur Mitarbeit in verschiedenen Seelsorgefeldern
Zu den Kursinhalten gehören Gesprächsmethoden, die Balance von Nähe und Distanz, die Eigen- und Fremdwahrnehmung, die Reflexion von Lebens- und Glaubenserfahrungen und die Klärung ethischer Positionen. Auch ein Praktikum gehört dazu; ein Informationsabend und ein Einzelgespräch helfen bei der Selbstklärung. Ein Zertifikat zum Abschluss sieht die Möglichkeit zur Beauftragung in ehrenamtlicher Seelsorge in einem Krankenhaus oder Altenheim, in der Kirchengemeinde oder der Notfallseelsorge vor. 
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 28.10.2024

Wie gelingt zielgerichtete Kommunikation?

Ob im Beruf oder im Privaten ist eine gelingende Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg. Unklarheiten in der Kommunikation führen häufig zu Missverständnissen und hindern uns daran, unsere eigentlichen Ziele zu verfolgen.

In diesem Seminar zeigt Ihnen der Schauspieler, Autor und Kommunikationstrainer Udo Jolly, wie Sie mithilfe von Kommunikationstechniken und praktischen Übungen zielgerichteter kommunizieren und wie das, was Sie meinen und sagen möchten, auch wirklich beim Gegenüber ankommt: 

  • Wie kann ich Stimme und Körpersprache, verbale und nonverbale Kommunikation bewusst einsetzen? 
  • Wie kann ich Nähe herstellen und gleichzeitig Distanz wahren?
  • Wie setzte ich Fragetechniken und andere rhetorische Mittel gezielt ein?
  • Wie kann ich meine Grenzen kommunizieren, ohne mein Gegenüber vor den Kopf zu stoßen? 
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 28.10.2024

Neu im Pfarramt - Auf der Suche nach der eigenen Rolle im Pfarramt

Gerade im Pfarramt angekommen, kann die Fülle der Anforderungen begeistern, aber auch erschlagen. Zeit zur Selbstreflexion ist knapp, aber wichtig auf dem Weg zur Ausgestaltung der pfarramtlichen Rolle. Wie umgehen mit dem Verhältnis von privat und dienstlich, wie das Leben im Pfarrhaus gestalten? Wie in die Leitungsrolle hineinfinden und sich selbst leiten, wie die eigene Spiritualität im Alltag gestalten? Die Insel Borkum scheint der richtige Ort, um diese Fragen miteinander zu bearbeiten. 
mehr ...
Borkum - CVJM Gästehaus Victoria GmbH | Viktoriastr. 14 | 26757 Borkum
Mi, 30.10.2024

Supervisionsgruppe in der Krankenhausseelsorge (Gruppe 2)

Im Kreis von Kolleginnen und Kollegen werden Fälle aus der eigenen Praxis und eigene Anliegen reflektiert. Die eigene Person und ihre Anteile kommen ebenso in den Blick wie strukturelle Aspekte und Bedingungen. Beides ist relevant für den Kontakt mit den Ratsuchenden sowie deren Wirkung auf die individuelle professionelle Beziehungsgestaltung. 
mehr ...
Zentrum für Seelsorge und Beratung | Blumhardtstraße 2A | 30625 Hannover
November 2024
Fr, 01.11.2024

Innehalten und IHN wirken lassen - Handauflegen kennenlernen

Das Handauflegen geschieht aus einer tiefen inneren Stille in der Präsenz vor Gott. In diesem Seminar laden wir dazu ein, mit einer biblischen Geschichte in das heilsame Geschehen des Handauflegens hineinzuspüren, die Möglichkeit der heilsamen Berührung kennenzulernen und selbst zu erfahren. Eingebettet in Zeiten der Stille und des Gebetes üben wir die Achtsamkeit und öffnen uns für die heilsame Kraft Gottes. 
mehr ...
Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde | Klosterhof 5 | 34346 Hann. Münden
Mo, 04.11.2024

Personzentrierer Thementag und Refresher

Der Thementag bietet personzentriert Ausgebildeten und an der personzentrierten Haltung Interessierten einen Fachaustausch zu einem aktuellen ethischen oder gesellschaftspolitischen Thema. Im Gespräch mit einer oder einem Referierenden und durch den Austausch von Erfahrungen wird das Thema beleuchtet. Die Herausforderungen des aktuellen ethischen oder gesellschaftspolitischen Themas werden aus personzentrierter Sicht bearbeitet. Über das Thema werden die Teilnehmenden im Sommer 2024 informiert. 
mehr ...
Wunstorf, Ev.-luth. Kirchengemeinde Corvinus | Arnswalder Str. 20 | 30515 Wunstorf
Mo, 04.11.2024

Tagung der Fachgruppe Personzentrierte Seelsorge

In der Fachtagung geht es um die jährliche Reflexion und Perspektiventwicklung für die Personzentrierte Seelsorge und Beratung im ZfSB und der Landeskirche. Die Tagung ist Teil der Qualitätssicherung. Es werden gegenwärtige und neue personzentrierte Forschungsergebnisse und Entwicklungen diskutiert, Selbsterfahrungen und Supervisionen angeboten. Die personellen Ressourcen und die Themen für das Jahresprogramm 2025 werden erörtert, personzentrierte Ausbildungsperspektiven gesichtet und geplant. 
mehr ...
Lutherheim Springe | Jägerallee 38 | 31832 Springe
Mo, 04.11.2024

Grundmodul Notfallseelsorge November 2024 - Qualifizierte seelsorgliche Begleitung in Notfällen

Ein Unfall zerstört Leben, ein Suizid bringt Angehörige an den Rand dessen, was sie ertragen können. Notfallseelsorger*innen und Mitarbeitende im Gemeindedienst sind gefordert: Wie sieht die Begleitung im Notfall aus? Was ist angemessen, was zu viel? Referent*innen aus Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst geben Einblicke und es gibt Exkursionen. Ehrenamtlich Tätige werden zugelassen, wenn sie den Kurs „Seelsorge im Ehrenamt“ absolviert haben oder anderweitig in Seelsorge ausgebildet wurden.
mehr ...
Ev. Bildungszentrum Herrmannsburg | Lutterweg 16 | 29320 Hermannsburg
Mo, 04.11.2024

Netzwerktagung 24/41

Treffen der Kirchenkreis- bzw. Propsteibeauftragten

Einmal im Jahr kommen Interessierte an der Pfarrer*innen- und Diakon*innenfortbildung in Loccum zusammen, um gemeinsam mit der Studienleitung des Pastoralkollegs Fragen des Profils, der Organisation und der inhaltlichen Ausrichtung zu diskutieren. Neben exemplarischer Themenentwicklung steht in der Regel ein aktueller Arbeitsschwerpunkt im Mittelpunkt, der einige Wochen vorher festgelegt wird.

Eine offene Anmeldung zu diesem Kolleg ist nicht möglich. Der Teilnehmerkreis des Netzwerks besteht aus Vertreter*innen der Kirchenkreis- bzw. Propsteikonvente, die durch ihren Konvent für die Beratung des Pastoralkollegs eigens beauftragt wurden. Wer bisher schon zu diesem Kreis gehörte, erhält eine persönliche Einladung zu diesem Netzwerktreffen. Da viele Propsteien und Konvente bisher nicht vertreten sind, laden wir auf diesem Wege interessierte Personen ein, sich ein entsprechendes Mandat ihrer Konferenz zu holen und sich dann beim Pastoralkolleg zu melden.
mehr ...
Pastoralkolleg Niedersachsen | Münchhäger Str. 6 | 31547 Rehburg-Loccum
Mo, 04.11.2024

Eschatologie 24/42

Die Eschatologie ist ein „theologisches Notstandsgebiet“, und zwar „das gravierendste in der heutigen evangelischen Dogmatik und Kirchenfrömmigkeit“ (Christof Gestrich). Stimmt das?

Pfarrerinnen und Pfarrer sind vor allem bei der Verkündigung am Ewigkeitssonntag und in Traueransprachen mit dem Thema der Eschatologie befasst und sollen der christlichen Hoffnung Sprache verleihen. Auch die andauernden Krisenerfahrungen dieser Jahre lassen neu nach „Eschatologie und Apokalyptik“ fragen.

In dieser Woche Pastoralkolleg soll mit Blick auf Bibel, Kirchengeschichte, Systematik und Homiletik das Thema der „letzten Dinge“ vertieft werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eigene Gedanken oder Forschungen zum Seminarthema (aber auch zu anderen Themen) vorzutragen und darüber ins Gespräch zu kommen.

Literatur: Ulrich H. J. Körtner, Die letzten Dinge, Theologische Bibliothek Bd. 1, Neukirche-Vluyn 2014

Das Kolleg findet von Montag bis Freitag statt. Die Zeiten werden bekannt gegeben, sobald der Fährplan vorliegt.
mehr ...
Haus Germania | Obere Strandpromenade 33 | 26486 Wangerooge
Di, 05.11.2024

Zu zweit an einem Strang ziehen - Kita-Leitung und stellvertretende Leitung als Leitungsteam

Sie sind ein Leitungsteam mit ungleichen Voraussetzungen: Eine*r hat mehr Leitungsstunden oder ist sogar vom Gruppendienst freigestellt, dagegen versucht der/die Andere, den Spagat zwischen Gruppenarbeit und Leitungsaufgaben zu meistern.
Die Zusammenarbeit von Leitung und stellvertretender Leitung hat maßgeblichen Einfluss auf die Qualität der Kita.
Dieses Seminar bietet Ihnen als Leitungsteam einer Kindertageseinrichtung die Möglichkeit, das komplexe System Ihrer Zusammenarbeit zu reflektieren und weiterzuentwickeln.
Wie Ihre Zusammenarbeit konkret gelingen kann, ist Thema dieses Seminars.

Folgende Fragstellungen werden reflektiert: 
  • Wie kommen wir zu klaren Arbeitsstrukturen? 
  • Wer hat welchen Kompetenzbereich? 
  • Wie machen wir unsere Entscheidungsprozesse transparent? 
  • Wer hat welchen (angemessenen) Informationsstand? 

Sie werden während dieser drei Tage Gelegenheit für den Austausch über Ihre Themen im Leitungsteam bekommen.

Jeweils 20 Bildungsstunden – die Inhalte dieser Seminare sind identisch, wählen Sie daher Ihren Wunschtermin aus.

Orte
1. / 3. Termin: Ev. Bildungszentrum Hermannsburg 
2. Termin: Online 
4. Termin: Lutherheim Springe 
5. Termin: Online 
mehr ...
Di, 05.11.2024

Seelsorge bei Gelegenheit

Seelsorgegespräche ergeben sich im Alltag von Gemeinde- und Jugendarbeit oft unvermutet und ungeplant. Die Kunst ist, Raum zu geben und zugleich auf den Punkt zu kommen. Mit Methoden aus dem Kurzgespräch und der Systemischen Seelsorge üben die Teilnehmenden, gezielt auf das Anliegen des Gegenübers einzugehen, Lebensmöglichkeiten zu erkunden und einen ersten Lösungsschritt zu entwickeln. Das Seminar richtet sich an interessierte (Gemeinde-)Pastor*innen sowie in der Jugendarbeit Tätige.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Di, 05.11.2024

Hochsensibilität im Ehrenamt: Entdecken Sie die Stärken Ihrer Sensibilität!

Was ist Hochsensibilität und wie können wir gut mit dieser Fähigkeit und Herausforderung umgehen?
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung gGmbH | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover
Di, 05.11.2024

Sind Sie noch Pfarramtssekretär*in oder schon Assistent*in?

Neue Aufgabe? Neue Rolle?

Was muss geklärt werden, wenn Sie eine neue Aufgabe bekommen haben oder sich das Team neu zusammensetzt?

Was ist mit Rollenklarheit gemeint und wie kann sie die Zusammenarbeit bereichern und effizientes Arbeiten fördern?
mehr ...
Hanns-Lilje-Haus Hannover | Knochenhauerstraße 33 | 30159 Hannover
Di, 05.11.2024

Seelsorge 2024 – was war, was bleibt, was wird?

Was war in diesem Jahr bisher seelsorglich los? Wie ist es Seelsorger*innen ergangen? Welche Themen kamen besonders zur Sprache? Welche Herausforderungen gab es zu meistern? Welche Fehler wurden gemacht? Diese Webinar lädt zum Zurückschauen ein – wertschätzend, selbstfürsorglich, kollegial, um auf diese Weise miteinander zu lernen und füreinander da zu sein.
mehr ...
Do, 07.11.2024

Einführung in die Visuelle Baumkontrolle 2024

Vom Erhalt wertvoller Bäume bis zur Verkehrssicherungspflicht (G4/2010)
Kirchliche Mitarbeitende auf kirchlichen Friedhöfen und in Kirchengemeinden werden befähigt, den Gesundheitszustand und das Gefährdungspotential ihres Baumbestandes qualifiziert einzuschätzen. Mit einer regelmäßig durchgeführten und dokumentierten Baumkontrolle werden zwei wichtige Ziele verfolgt:

1. Der Erhalt der Bäume und damit die Förderung der Biodiversität.
2. Die Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht.

Inhalte des Seminars: Gehölzbestimmung, Baumkataster, Rechtliche Grundlagen, Verkehrssicherungspflicht, Gefährdungsbeurteilung, Baumvitalität: Woran erkennt man den Gesundheitszustand eines Baumes? Pilze an Bäumen, Schadbilder, Trockenheit, Überblick über Möglichkeiten der Schadensvorbeugung, -behebung und -eindämmung, Ablaufschema einer visuellen Baumkontrolle, Dokumentation, Praktische Übungen zur Baumkontrolle und Abschlusskolloquium.

Termine:
Samstag, den 8. Juni 2024 (Ev.-luth. Felicianus Kirchengemeinde Weyhe, Kirchweg 24, 28844 Weyhe) von 9.30-16 Uhr
Donnerstag, den 7. November 2024 (Ort noch offen) von 9.30-16 Uhr

Bei diesem Angebot kooperieren wir mit Frau Stein, Koordinatorin für Arbeitssicherheit im Landeskirchenamt.

Der Kurs ist nur als Gesamtpaket zu buchen.
mehr ...
Ev.-luth. Felicianus Kirchengemeinde Weyhe | Kirchweg 24 | 28844 Weyhe
Do, 07.11.2024

Himmelsglanz - Neue Ideen für seelsorgliche Gottesdienste im Altenheim

Gottesdienste im Altenheim werden von Bewohner*innen, Angehörigen und Pflegenden als tröstend und stärkend erlebt und sind darum eine wichtige seelsorgliche Aufgabe. Der Fortbildungstag soll ermutigen, sie kreativ und erfinderisch zu gestalten.  
Neben liturgisch-homiletischen Überlegungen werden erprobte Gottesdienstmodelle und neue Ideen, vor allem für die Advents- und Weihnachtszeit, vorgestellt und diskutiert und Hinweise zur Gestaltung gegeben. Auch Ideen der Teilnehmenden sind willkommen.
mehr ...
Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung | Kirchröder Straße 44 | 30625 Hannover