Systemisch arbeiten in Familien mit Kontaktabbrüchen

Funkstille. Da bricht jemand ohne Ankündigung den Kontakt zu anderen ab. Für die einen ist es die Befreiung, für die anderen der Beginn einer quälenden Zeit. Eine Übereinkunft scheint unmöglich. Meist arbeiten wir nur mit einem Teil der Familie. Ob, wie und wann Systemmitglieder wieder zueinanderfinden können, hängt sehr von unserer Herangehensweise und dem Ausloten der jeweiligen Möglichkeiten ab. Es gilt, achtsam Klippen zu umschiffen, Möglichkeitsspielräume und Begegnungsräume zu eröffnen.

Kategorien: Seelsorge und Beratung

Leitung: Axel Gerland, Psychologisch-psychotherapeutische Fachleitung, Sozialpsychologe M.A., Psych. Psychotherapeut

Referent(in): Dr. phil. Christiane Jendrich, Systemische Therapeutin, Hypnotherapeutin

Veranstalter

Zentrum für Seelsorge und Beratung/Fachstelle für Psychologische Beratung
0511 1241-694

Kontaktperson

Gabriele Bahr
0511 1241-694

Informationen zu Anmeldung / Kartenvorverkauf

Kurs Nr. 9525 122

Eintrittspreis/Kosten

65,00 € inkl. Verpflegung

Zielgruppen

Berater*innen, Psychotherapeut*innen, Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen