Der Wunsch, nicht mehr zu sein


Tagesseminar zum Thema Suizid
Suizid ist der häufigste „unnatürliche“ Tod in Deutschland und betrifft immer wieder auch Einsätze der Notfallseelsorge. Sich das Leben zu nehmen, ist eine schwer zu verstehende Entscheidung, die Fragen aufwirft. Jeder Suizid ruft diverse Gefühle und Reaktionen hervor. So bedarf es der Auseinandersetzung mit der eigenen Einstellung zum Leben und zum Wunsch anderer, ihr Leben zu beenden. Das Seminar bietet Reflexion und Austausch über dieses schwierige Thema.

Kategorien: Seelsorge und Beratung

Leitung: Gesa Junglas, Pastorin, Beauftragte für Notfallseelsorge im Sprengel Osnabrück

Referent(in): Matthias Stalmann, Pastor, Beauftragter für Notfallseelsorge im Sprengel Hannover und Stadtkirchenverband Hannover

Referent(in): Tim Kröger,

Zusatzinformationen: Veranstaltungsnummer 9524102

Veranstalter

Zentrum für Seelsorge und Beratung
0511 79 00 31-0

Kontaktperson

Gesa Junglas

Eintrittspreis/Kosten

35,00 €

Zielgruppen

ehrenamtlich Tätige, Diakon*innen, Superintendent*innen, Pastor*innen